Meine Filiale

Lisa

Roman

Thomas Glavinic

(25)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,90
9,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,90 €

Accordion öffnen
  • Lisa

    dtv

    Sofort lieferbar

    9,90 €

    dtv

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Lisa

    ePUB (Hanser)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Hanser)

Beschreibung


Vom unsichtbaren Grauen einer virtuellen Welt

Lisa, eine Schwerkriminelle, begeht auf der ganzen Welt rätselhafte Verbrechen. Die Zeichen mehren sich, dass ein Mann ihr nächstes Opfer wird: Sie ist bereits in seine Wohnung eingebrochen. Doch sie bleibt unsichtbar, außer ihrer DNA gibt es keine einzige Spur. Verschanzt in einem verlassenen Landhaus, mit reichlich Whiskey und Koks, spricht der Mann jeden Abend per Internet-Radio zu einem virtuellen Publikum.

"'Lisa' ist ein Meisterwerk zwischen Humor und Horror, ein Psychogramm des Grauens."
Kurier 03.10.2013

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 01.10.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-14251-9
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19,5/12,1/1,7 cm
Gewicht 195 g
Verkaufsrang 108761

Buchhändler-Empfehlungen

Exzess im Radio

Anne Feldhaus, Thalia-Buchhandlung Bremen

LISA (so der willkürliche Name der DNA, die an mehreren Tatorten einer Serienmörderin gefunden wird) verbreitet Angst und Schrecken und ist nicht greifbar - vor allen Dingen nicht für einen von Koks und Alkohol betäubten Vater, der mit seinem Sohn in die Einsamkeit geflüchtet ist und allabendlich via Internet-Radio seine Hörer an seinen Gedanken, Gefühlen und Ängsten teilhaben lässt. Zu Beginn ein toller Spannungsbogen, der leider immer mehr abflacht. Nicht Glavinic´ bester Wurf, aber der Seelenstriptease des bedröhnten Protagonisten, der klug und witzig ist, retten diesen Titel aus der 2-Sterne-Kategorie.

Wer ist Lisa?

Janina Müller-Platz, Thalia-Buchhandlung Köln

Aus Angst vor Lisa, deren DNA-Spur in seiner Wohnung und an mehreren Tatorten entdeckt wurde, flüchtet ein Mann mit seinem kleinen Sohn in ein Haus in der Wildnis. Um seiner Angst und seinen Gedanken Ausdruck zu verleihen funkt er jeden Abend über Internet-Radio. "Lisa" handelt von der unsichtbaren Angst, die jeder mal in seinem Leben spürt und die man aber nicht genau beschreiben kann. Niemand hat Lisa je gesehen und es ist bis zum Schluß nicht klar wer oder was Lisa überhaupt ist. Das Ende hat mich erst ein bißchen enttäuscht, aber nachdem ich darüber nachgedacht habe, kann es kein besseres geben.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
25 Bewertungen
Übersicht
13
4
7
0
1

von einer Kundin/einem Kunden aus Hilden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Glavinic ist ein begnadeter Autor, seine Bücher sind so kreativ und ausgefallen - unbedingt auch Lisa lesen, eines seiner eher unbekanneren Bücher.

großes Vergnügen, unbedingt lesen
von einer Kundin/einem Kunden am 23.09.2013

Ein Mann flüchtet mit seinem Sohn in ein verlassenes, heruntergekommenes Landhaus. Er flüchtet vor Lisa, die mordend durch die ganze Welt zieht und ihre DNA manchmal mehr, manchmal weniger großzügig hinterläßt und sie kommt immer näher...... Die einzige Verbindung zur Außenwelt ist ein Internet-Radio. Mit Alkohol und Koks ... Ein Mann flüchtet mit seinem Sohn in ein verlassenes, heruntergekommenes Landhaus. Er flüchtet vor Lisa, die mordend durch die ganze Welt zieht und ihre DNA manchmal mehr, manchmal weniger großzügig hinterläßt und sie kommt immer näher...... Die einzige Verbindung zur Außenwelt ist ein Internet-Radio. Mit Alkohol und Koks betäubt erzählt er uns von seinen Ängsten und Gedanken und die sind wunderbar,klug, witzig, berührend, großartig. Das Buch ist von Beginn an spannend - man will einfach wissen - wer denn nun Lisa ist, aber vor allem ist es witzig, lautes Lachen garantiert

Lisa
von einer Kundin/einem Kunden am 11.06.2013
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ein Mann zieht sich mit seinem Sohn zurück, um vor einer Serienmörderin zu flüchten, der man den Namen "Lisa" gibt. Lisa treibt ihr Unwesen auf der ganzen Welt, über Jahre hinweg wurden bei Verbrechen ihre DNA gefunden. Nun scheint sie sich ihn, als nächstes Opfer ausgesucht zu haben. Das Buch ist sehr spannend und flüssig zu l... Ein Mann zieht sich mit seinem Sohn zurück, um vor einer Serienmörderin zu flüchten, der man den Namen "Lisa" gibt. Lisa treibt ihr Unwesen auf der ganzen Welt, über Jahre hinweg wurden bei Verbrechen ihre DNA gefunden. Nun scheint sie sich ihn, als nächstes Opfer ausgesucht zu haben. Das Buch ist sehr spannend und flüssig zu lesen. Das Ende ist sehr überraschend!


  • Artikelbild-0