Warenkorb
 

Die Verschwörung der Idioten

Roman. Ausgezeichnet mit dem Pulitzer Preis, Kategorie Roman 1981


Ignaz ist wieder da!

Ignatius J. Reilly ist schon von weitem eine groteske Erscheinung: Tweedhose, Flanellhemd, Schal und grüne Jagdmütze umhüllen den überdimensionierten, unter den Launen einer sensiblen Verdauung leidenden Körper. Sein Geist hingegen leidet an der Verkommenheit der Welt und ihrer Bewohner. Lange Zeit konnte der verkrachte Intellektuelle beiden aus dem Weg gehen, doch das träge Leben auf Kosten seiner Mutter findet ein jähes Ende, als sie in Geldnot gerät und ihn zum Arbeiten zwingt. Ob am Hotdog-Stand oder in der Hosenfabrik – Ignatius stiftet Unheil, wo immer er auftaucht …

Portrait
Toole, John Kennedy
John Kennedy Toole, 1937 in New Orleans geboren, schrieb den Roman während seines Militärdienstes in Puerto Rico. Die sich anschließende jahrelange vergebliche Suche nach einem Verleger entmutigte ihn; am 26. März 1969 nahm er sich das Leben. Elf Jahre später veröffentlichte ein kleiner wissenschaftlicher Verlag das Manuskript auf Drängen Thelma Tooles, der Mutter des Autors. Der Erfolg war unbeschreiblich: 1981 erhielt der Autor postum den Pulitzer-Preis, und 'Die Verschwörung der Idioten' ist in Amerika zu einem Kultbuch geworden.

Capus, Alex
Alex Capus, geboren 1961 in Frankreich, studierte Geschichte und Philosophie in Basel. Zwischen 1986 und 1995 arbeitete er als Journalist bei verschiedenen Schweizer Tageszeitungen, davon vier Jahre als Inlandredakteur bei der Schweizerischen Depeschenagentur SDA in Bern. Alex Capus lebt heute als freier Schriftsteller in Olten, Schweiz.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 464
Erscheinungsdatum 01.05.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-21434-6
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19,2/12,4/3 cm
Gewicht 330 g
Originaltitel A Confederacy of Dunces
Übersetzer Alex Capus
Verkaufsrang 63461
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,95
10,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Wenn ein wahres Genie in die Welt tritt, erkennt ihr es nur an den Idioten die sich dagegen verschwören... Jonathan Swift
von einer Kundin/einem Kunden am 24.05.2013

Alles beginnt damit, dass der fast 30-jährige Ignatius J. Reilly vor einem Einkaufscenter auf seine Mutter wartet. Er zettelt einen Streit mit einem Polizisten an, als endlich seine Mutter auftaucht und Ignatius gerade noch vor einem Gefängniseintritt bewahren kann. Als dann der ewig arbeitslose Ignatius einen Job suchen muss, ... Alles beginnt damit, dass der fast 30-jährige Ignatius J. Reilly vor einem Einkaufscenter auf seine Mutter wartet. Er zettelt einen Streit mit einem Polizisten an, als endlich seine Mutter auftaucht und Ignatius gerade noch vor einem Gefängniseintritt bewahren kann. Als dann der ewig arbeitslose Ignatius einen Job suchen muss, geht der Spass erst recht los... Ein irrwitziger, skuriller und echt schräger Roman über einen Mann, der sich für das Grösste hält doch einfach nichts auf die Reihe kriegt. Jedoch immer die passende und völlig logische Ausrede bereithält. Lesen Sie auch das Nachwort von Alex Capus. Sie werden staunen, wieviele Paralellen der Roman mit dem Leben des Autor hat! Dieser Satz steht auf der Rückseite des Buches, seien Sie also gewarnt! "Lesen Sie dem Roman nicht im Flugzeug oder Wartezimmer. Sie fallen sonst unangenehm auf, nicht durch Grinsen oder Kichern sondern durch wieherndes Gelächter.... Für alle Fans von T.C. Boyle!!