Warenkorb
 

Jack Taylor fährt zur Hölle

Kriminalroman

Jack Taylor Band 3


Jack Taylor is back!

»Das Mädchen rief einen Gott an, der es schon so lange verlassen hatte. Die Nonne hob den Rosenkranz zu einem letzten und tödlichen Schlag.«

In den 50er-Jahren wurden im Magdalenenstift Mädchen misshandelt, und erst kürzlich ist der Skandal entdeckt worden. Nun soll Jack Taylor eine Frau finden, die den Mädchen damals zur Flucht verholfen hat. Und zu dem ersten Fall gesellt sich bald ein zweiter ... Wieder in Bestform erkundet Jack die düstersten Ecken Galways.

Portrait
Bruen, Ken
Ken Bruen geboren 1951 und wohnhaft in Galway, hat am Trinity College in Dublin über Metaphysik promoviert. Für seine Romane erhielt er zahlreiche Preise, darunter zweimal den renommierten Shamus Award, den Grand prix de littérature policière und den Deutschen Krimi-Preis.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 01.07.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-21456-8
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 18,9/11,9/2,8 cm
Gewicht 257 g
Übersetzer Harry Rowohlt
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,95
8,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Jack Taylor mehr

  • Band 1

    30212167
    Jack Taylor fliegt raus / Jack Taylor Bd. 1
    von Ken Bruen
    (12)
    Buch
    10,95
  • Band 2

    30212168
    Jack Taylor liegt falsch / Jack Taylor Bd. 2
    von Ken Bruen
    (5)
    Buch
    8,95
  • Band 3

    33710424
    Jack Taylor fährt zur Hölle
    von Ken Bruen
    Buch
    8,95
    Sie befinden sich hier
  • Band 4

    35058032
    Ein Drama für Jack Taylor / Jack Taylor Bd. 4
    von Ken Bruen
    Buch
    8,95
  • Band 5

    37256195
    Jack Taylor und der verlorene Sohn / Jack Taylor Bd. 5
    von Ken Bruen
    Buch
    9,95
  • Band 6

    28831650
    Jack Taylor auf dem Kreuzweg / Jack Taylor Bd. 6
    von Ken Bruen
    Buch
    16,00
  • Band 7

    30473376
    Jack Taylor gegen Benedictus / Jack Taylor Bd. 7
    von Ken Bruen
    (3)
    Buch
    16,00

Buchhändler-Empfehlungen

Laura Jung, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Brisant und überirdisch gut. Hier ist einfach alles perfekt. Zehn Musen für diese Reihe, wenn es ginge!

der dritte Jack Taylor, juhuu!

Hendrikje Adriani, Thalia-Buchhandlung Berlin

Es geht weiter! Mit "Jack Taylor fährt zur Hölle" liegt nun schon der dritte Band dieser grandiosen Reihe vor. Der "Privatdetektiv" Jack Taylor versucht dieses Mal, dem Alkohol abzuschwören (muss ich erwähnen, dass seine Abstinenz nur von kurzer Dauer ist?) und lässt sich wieder einmal mit den falschen Auftraggebern ein. Ken Bruen hat gemeinsam mit Übersetzer Harry Rowohlt wieder einmal für riesengroßen Lesegenuss gesorgt. Die "Jack Taylor"-Romane bräuchten eigentlich gar keine Handlung, sie leben in erster Linie von der tollen Sprache, dem intelligenten Witz, den Figuren und natürlich von literweise Guinness und Jameson. Immer wieder großartig!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
2
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Düster wie gewohnt und durchzogen von schwarzem Humor, so stellt sich auch dieser Jack Taylor wieder dar. Die Abgründe sind tief und die Gefahren groß. Irish Noir at its best!

Jack Taylor fährt zur Hölle – wohin auch sonst?
von Alexia am 04.03.2013
Bewertet: Einband: Kunststoff-Einband

Einer der berüchtigsten Gangster Galways hat einen Job für Jack Taylor. Er soll eine Frau ausfindig machen, die mit seiner Mutter zusammen im Magdalenenstift kaserniert war. Magdalenenstifte – von Nonnen mit eiserner, grausamer Hand geführte Behausungen, in denen die „gefallenen“ Mädchen unter menschenunwürdigen Bedingungen „geh... Einer der berüchtigsten Gangster Galways hat einen Job für Jack Taylor. Er soll eine Frau ausfindig machen, die mit seiner Mutter zusammen im Magdalenenstift kaserniert war. Magdalenenstifte – von Nonnen mit eiserner, grausamer Hand geführte Behausungen, in denen die „gefallenen“ Mädchen unter menschenunwürdigen Bedingungen „gehalten“ wurden. In denen billigend bei Sanktionen der Tod der Mädchen in Kauf genommen wurde. Ein ganz dunkles Kapitel irländischer Geschichte. Ken Bruen gelingt es auch im dritten Teil, mich bei „der Stange zu halten“. Auch diese Geschichte liest sich wieder schnell, ab und zu sogar mit einem Schmunzeln, aber mehr noch mit Betroffenheit. Es ist nicht nur die Person Jack Taylors, sondern gerade auch die Nebenfiguren wie Jeff und Cathy oder auch der Wachmann, die mich immer wieder faszinieren und vergessen lassen, das ich eigentlich einen Kriminalroman lesen wollte. Eigentlich…

Pardon wird nicht gegeben
von Martin Gaiser aus Ulm am 20.09.2010
Bewertet: Einband: Kunststoff-Einband

Oh, oh, dieser Jack Taylor lässt nichts aus, sucht den steinigsten Weg und strauchelt und fällt naturgemäß. Alkohol, chemische Drogen, Zigaretten sowieso - all das macht das Ermitteln in einem wahrhaft üblen Fall nicht gerade leichter, bräuchte Jack dafür doch einen klaren Kopf. Andrererseits kann er es nur so ertragen. Ein Teuf... Oh, oh, dieser Jack Taylor lässt nichts aus, sucht den steinigsten Weg und strauchelt und fällt naturgemäß. Alkohol, chemische Drogen, Zigaretten sowieso - all das macht das Ermitteln in einem wahrhaft üblen Fall nicht gerade leichter, bräuchte Jack dafür doch einen klaren Kopf. Andrererseits kann er es nur so ertragen. Ein Teufelskreis, aus dem er kaum noch rauzukommen scheint. Nichts für sensible Gemüter, aber ein Hochgenuss für Liebhaber des harten Slang.