Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Mehr Wertschätzung und Anerkennung im Job

Wie Mitarbeiter und Führungskräfte die betriebliche Zusammenarbeit fördern und die Beziehungsqualität verbessern können

(2)
In vielen Unternehmen herrscht eine Wertschätzungs- und Anerkennungsdürre. Mitarbeiter beklagen, dass ihre Leistungen nicht angemessen anerkannt werden und sie sich als Mensch nicht ausreichend wertgeschätzt fühlen. Niedrige emotionale Bindung zum Arbeitgeber sowie Demotivation und Unzufriedenheit der Mitarbeiter sind die Folge. Doch das muss nicht sein. Es sind oft schon die kleinen und einfachen Dinge des betrieblichen Alltags, die zu einer erheblichen Verbesserung der Situation beitragen können. Sie sind die Erfolgsfaktoren, die zu einem „Mehr“ an Wertschätzung und Anerkennung sowohl auf der Seite des Gebers als auch zu einem empfundenen „Mehr“ auf der Seite des Empfängers beitragen. Sie bilden die Basis für die Steigerung der Motivation und des persönlichen Wohlbefindens in Betrieb und Büro. Damit sind sie zugleich wichtige Schlüsselfaktoren für den persönlichen Erfolg und den Geschäftserfolg. Hierzu kann jeder seinen Beitrag leisten, egal auf welcher Ebene. Von der Führungskraft bis zum Auszubildenden. Lassen Sie sich zum Nachdenken einladen und für die positiven Aspekte von (mehr) Respekt, Wertschätzung und Anerkennung im Job sensibilisieren. Viele Praxisbeispiele und Fragen zur Selbstreflexion bieten umfangreiche Denkanstöße und Handlungsansätze. Denkanstöße und Handlungsansätze wie Mitarbeiter und Führungskräfte durch mehr Respekt, Wertschätzung und Anerkennung die betriebliche Zusammenarbeit fördern und die Beziehungsqualität verbessern können. So nähern Sie sich ganz persönlich dem Thema und können Ihren individuellen Nutzen ziehen. Nutzen auf dem Weg zur Verbesserung des Betriebsklimas und zu einer anderen Unternehmenskultur.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 252
Erscheinungsdatum 07.11.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8491-2288-1
Verlag Tredition
Maße (L/B/H) 21,1/14,6/2 cm
Gewicht 374 g
Buch (Taschenbuch)
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Demotivation statt Notivation. Wie man es besser macht, beschreibt dieses Buch.
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 12.01.2013

In seinem Buch behandelt der Autor sehr aufschlussreich und praxisnah die in in vielen Unternehmen leider immer noch nachlässig praktizierte Kommunikation mit der eigenen Belegschaft. Wenn ich nur daran denke, wie oberflächlich z.B. vielerorts die Mitarbeitergespräche "abgewickelt" werden......... Der Autor zeigt anhand zahlreicher negativer und positiver Beispiele Wege auf, wie... In seinem Buch behandelt der Autor sehr aufschlussreich und praxisnah die in in vielen Unternehmen leider immer noch nachlässig praktizierte Kommunikation mit der eigenen Belegschaft. Wenn ich nur daran denke, wie oberflächlich z.B. vielerorts die Mitarbeitergespräche "abgewickelt" werden......... Der Autor zeigt anhand zahlreicher negativer und positiver Beispiele Wege auf, wie nicht nur der Einzelne seine eigene Wertschätzung verbessern kann; er zeigt auch, wie die Leitungsebene ein Team/eine Abteilung durch bessere Kommunikation motivieren und zu anerkennenswerter Leistung führen kann. Man sollte nicht vergessen, dass die Mitarbeiter das höchste Gut eines jeden Betriebes sind - unabhängig von Branche und Größe. Wenig Verständnis habe ich daher, dass manchen Führungskräften nichts Besseres einfällt als eine Videoüberwachung der Mitarbeiter und sich hinter Arbeitsüberlastung verstecken, anstatt sich kommunikativ mit ihren Mitarbeitern zu beschäftigen, das in diesen schlummernde Potenzial zu wecken und letztlich damit auch den Unternbehmenserfolg zu steigern. Regelmäßig mal einen Blick in dieses Buch, und der "Aha-Effekt" könnte immer mal wieder wach gerüttelt werden und einen neuen, frischen Anstoß in Sachen Mitarbeiterpflege geben. Sehr zu empfehlen für alle, die Wert legen auf bestmögliche Zusammenarbeit im Betrieb, eigene Wahrnehmung und Verbesserung der persönlichen Einstellung ihrer Mitarbeiter gegenüber dem Unternehmen. Wilh. Melchior

Aus der Praxis für die Praxis geschrieben
von Freddy Beach aus Köln am 16.12.2012

Ein Buch, das nicht nur zutreffend den häufig negativen Umgang mit Personal in Unternehmen aufgreift. Es vermittelt anschaulich anhand zahlreicher Beispiele und Empfehlungen Wege zur Verbesserung des eigenen Status auf jeder betrieblichen Stufe, der Zusammenarbeit mit Kollegen und im Team sowie mit der übergeordneten Leitungsebene. Gerade auch für letztere ein... Ein Buch, das nicht nur zutreffend den häufig negativen Umgang mit Personal in Unternehmen aufgreift. Es vermittelt anschaulich anhand zahlreicher Beispiele und Empfehlungen Wege zur Verbesserung des eigenen Status auf jeder betrieblichen Stufe, der Zusammenarbeit mit Kollegen und im Team sowie mit der übergeordneten Leitungsebene. Gerade auch für letztere ein Handbuch zur Führung und Aufwertung ihrer Mitarbeiter, was letztendlich über die Steigerung von Arbeitsmoral und Motivation zur Verbesserung des Unternehmenserfolges beiträgt. Sehr zu empfehlen ebenso für Beschäftigte in Personalabteilungen, da schon hier der Grundstein gelegt wird für die Motivation oder Demotivation des Einzelnen und der gesamten Belegschaft.