Warenkorb

Jetzt Thalia Classic-Mitglied werden und das Lesen fördern

Inselsommer / Inselgeschichten Bd. 2

Roman

Inselgeschichten Band 2

Weitere Formate

Mit Bestseller-Autorin Gabriella Engelmann Nordsee-Luft schnuppern: In ihrem zweiten Inselroman gibt es ein Wiedersehen auf Sylt mit der Buchhändlerin Bea und deren Nichte Larissa, doch es geht in dieser mitreißenden Geschichte vor allem um Paula – eine Frau in den besten Jahren, auf der Suche nach dem eigenen (Liebes-)Glück.

„Kommen Sie uns jederzeit in Keitum besuchen, und bleiben Sie, solange Sie wollen.“ Immer wieder liest die 45-Jährige Hamburger Galeristin Paula die Einladung auf der hübschen Karte mit dem reetgedeckten Haus, der friesisch blau gestrichenen Tür, romantisch umrankt von Sylter Rosen. Seit Wochen geht ihr der wesentlich jüngere Vincent von der Insel Sylt, der sie so offen umschwärmt, nicht aus dem Kopf. Dabei ist sie doch glücklich in ihrer Ehe mit Patrick – oder ist es nur die Gewohnheit, die da spricht? Soll sie einen Neuanfang wagen oder festhalten, was sie hat? Ein Aufenthalt auf Sylt als Gast von Bea und Larissa soll helfen, Klarheit in Paulas Gedanken und Gefühle zu bringen ... Doch aus dem Kurzurlaub an der Nordsee wird viel mehr, als zunächst erwartet.

Gabriella Engelmanns Inselroman ist nicht nur eine Liebeserklärung an die Insel Sylt, deren Menschen, Landschaft und Küche, sondern ein Frauenroman, in dem sich jede Leserin wiederfindet, die ihr eigenes Glück im persönlichen Alltagswahnsinn schon einmal aus der Augen verloren hat.

Ein wunderschönes Entspannungsbuch, das seine Leserinnen nach Sylt entführt. buchplaudereien.de

Ein genial schöner und warmer Inselroman mit viel Herz.
Blog Bücherkaffee

Sehr, sehr lesenswert und für Sylt-Liebhaber wärmstens zu empfehlen.
Blog Literaturmaus

Die Inselromane von Gabriella Engelmann in der Reihe „Büchernest“ von der Insel Sylt:

Band 1: Inselzauber
Band 2: Inselsommer
Band 3: Wintersonnenglanz
Band 4: Strandkorbträume
Rezension
"Gabriella Engelmanns Roman ist wunderbar angereichert mit abwechslungsreichen Charakteren, die fest im Leben stehen und mir während der Lektüre schnell ans Herz gewachsen sind. Sie spiegeln im wahrsten Sinne des Wortes wider was die Nordsee bedeutet: Leichtigkeit (Leevke), stürmische Böen (Frederick) und ganz viel Sonne im Herzen (Felicitas). Eine sehr zu empfehlende (Urlaubs)Lektüre. Nicht nur für diejenigen, die ihr Herz bereits an die Nordsee verloren haben!" Herzgedanke (Blog), 28.05.2014
Portrait
Gabriella Engelmann, 1966 geboren in München, ist gelernte Buchhändlerin. Nach Stationen als Lektorin und als Verlagsleiterin eines Kinderbuchverlages arbeitet sie heute freiberuflich als Literaturscout und Autorin von Romanen für Erwachsene sowie von Kinder- und Jugendbüchern. Gabriella Engelmann lebt und arbeitet in Hamburg.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum 02.05.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-51145-9
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,1/12,8/3,2 cm
Gewicht 325 g
Auflage 12. Auflage
Verkaufsrang 21022
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Inselgeschichten

  • Band 1

    33718611
    Inselzauber / Inselgeschichten Bd. 1
    von Gabriella Engelmann
    (10)
    Buch
    9,99
  • Band 2

    33718406
    Inselsommer / Inselgeschichten Bd. 2
    von Gabriella Engelmann
    (8)
    Buch
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    45230390
    Wintersonnenglanz / Inselgeschichten Bd. 3
    von Gabriella Engelmann
    (7)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Andrea Falk, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Ach einfach wieder ein herrlicher Sylt Roman zum wegschmökern und wegträumen. Und für alle Engelmann-Fans die Fortsetzung von „Inselzauber“! Ab in den Liegestuhl und loslesen!

Antje Roschlau, Thalia-Buchhandlung Hagen

Ein tolles Buch, für alle, die eine leichte Sommerlektüre suchen. Sylt besticht mit seinem Charme und die Geschichte hält die ein oder andere Überraschung bereit. Ich fands gut!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
3
3
2
0
0

Zeit der Neuorientierung?
von peedee am 12.02.2019

Büchernest, Band 2: Die 45-jährige Galeristin Paula aus Hamburg hat gerade eine Liebes- oder Lebenskrise, wie man es auch nennen will. Sie ist erfolgreich in ihrem Job und glücklich verheiratet, eigentlich… Aber warum war es möglich, dass sie sich in Vincent verliebt hat? Ist das das Aus für ihre Ehe? Sie braucht unbedingt eine ... Büchernest, Band 2: Die 45-jährige Galeristin Paula aus Hamburg hat gerade eine Liebes- oder Lebenskrise, wie man es auch nennen will. Sie ist erfolgreich in ihrem Job und glücklich verheiratet, eigentlich… Aber warum war es möglich, dass sie sich in Vincent verliebt hat? Ist das das Aus für ihre Ehe? Sie braucht unbedingt eine Auszeit und nimmt eine Einladung nach Sylt an – die Buchhändlerin Bea und ihre Nichte Larissa werden sie sicher auf andere Gedanken bringen… Erster Eindruck: Wie bereits das Cover von Band 1 ein richtiges Sehnsuchtsbild für mich – sehr schön. Dies ist Band 2 einer Reihe, kann jedoch ohne Kenntnis des Vorgängerbandes gelesen werden (schöner ist es jedoch, die Protagonisten von Anfang an zu begleiten). Da ich den Start dieser Reihe erst vor wenigen Tagen gelesen habe, war ich im Nu wieder drin. In der Geschichte sind jedoch acht Jahre vergangen (ich war sehr überrascht, dass die Autorin einen so grossen Zeitsprung von Band 1 zu Band 2 machte; ich hätte einen kleineren Zeitsprung bevorzugt). Im Buchcafé „Büchernest“ kümmern sich Larissa und ihre Tante Bea um die bücherseitigen Begehren und Beas beste Freundin Vero um die kulinarischen. Sie sind ein tolles Team. Larissa (sie hat es mittlerweile nicht mehr gerne, wenn sie „Lissy“ genannt wird) ist mit Leon verheiratet – sie wünschen sich schon lange, eine Familie zu gründen, doch bisher erfolglos. Dies belastet insbesondere Larissa. Hat Paula nun eine Midlife crisis? Den Männern würde man auf jeden Fall eine solche nachsagen. Was stimmt nicht mehr mit ihr oder mit der Beziehung zu ihrem Mann, so dass sich ein anderer Mann in ihr Herz schleichen konnte? Paula hat nach wie vor sehr daran zu knabbern, dass ihre Ehe kinderlos geblieben ist, da ihr Mann aufgrund einer Erkrankung zeugungsunfähig wurde. Nachdem Paula sich mit Larissa angefreundet hat und von deren Problem der Kinderlosigkeit erfahren hat, kann sie sich sehr gut in Larissas Situation einfühlen. Als Paula eine Nachricht ihres Mannes erhält, stellt diese ihr ganzes Leben auf den Prüfstand: Was soll nun werden? Was will sie eigentlich – beruflich und privat? Viele Fragen… Es kommen etliche Veränderungen auf unsere Protagonistinnen zu – und die haben es wahrlich in sich! Mehr will ich hier nicht verraten, schliesslich will ich keine Lesefreude vorwegnehmen. Die Beschreibungen von Situationen und Örtlichkeiten haben mir wieder sehr gefallen und es ist gut spürbar, wie die Autorin die Region liebt. Ich freue mich auf die Fortsetzung.

von einer Kundin/einem Kunden aus Cuxhaven am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Die Geschichte ist einfach toll,die Inselstimmung hat mich absolut abgeholt,der Bezug zu Büchern ist auch geblieben,ich fühlte mich einfach rund um wohl und das Ende war sehr gut

Den Kopf frei machen auf Sylt
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 20.07.2013

Ein zweites Mal führt Gabriella Engelmann den Leser auf die zauberhafte Insel Sylt. Altbekannte Protagonisten warten schon auf den Leser, um sie wieder neu zu entdecken und zu sehen, wie sie sich weiterentwickelt haben. Die Bücherstube mit Larissa und Bea im Hintergrund gibt es immer noch und auch das angrenzende Café, so dass ... Ein zweites Mal führt Gabriella Engelmann den Leser auf die zauberhafte Insel Sylt. Altbekannte Protagonisten warten schon auf den Leser, um sie wieder neu zu entdecken und zu sehen, wie sie sich weiterentwickelt haben. Die Bücherstube mit Larissa und Bea im Hintergrund gibt es immer noch und auch das angrenzende Café, so dass man sich gleich wieder mit den Protagonisten aus dem vorhergehenden Buch verbunden fühlt. Nele, die früher das Café führte, ist inzwischen Künstlerin und stellte erst kürzlich ihre Bilder in einer Hamburger Galerie aus, bei der sie Paula als Galeristin kennenlernte. Zur Ausstellung waren natürlich ihre Freundin Larissa und deren Tante Bea mit vor Ort und zwischen den Frauen sprang sofort ein Funken Sympathie über, so dass sie Paula auf ihre Insel einluden. Paula nimmt die Einladung sehr gern an und hofft, dort anstehende Entscheidungen treffen zu können. Zu den bereits bekannten Protagonisten gesellen sich neue hinzu und bereichern das Buch mit ihren Eigenheiten. Patrick, Paulas Mann wartet plötzlich mit einer Ankündigung auf, mit der Paula im Leben nicht gerechnet hätte. Vincent, der hofft, dass Paula sich für ihn und seine Tochter entscheidet, selbst wenn Paula einige Jahre älter als er selbst ist. Paula verlängert ihren geplanten Aufenthalt auf der Insel und kommt zu folgenschweren Entschlüssen. Nicht nur ihr eigenes Leben organisiert sie völlig neu, sondern sie nimmt auch Teil an den Leben der anderen. Sie hört sich nicht nur die Sorgen und Probleme anderer an, sie versucht auch, ihnen zu helfen und das sogar mit großem Erfolg. Auch wenn mir Paula ab und an zu gut und zu erfolgreich war, habe ich sie in mein Herz geschlossen, eine Frau, die einiges erlebt hat, daran aber nicht zerbrochen ist, sondern noch immer ein Ohr für die Sorgen und Nöte anderer hat. Was der Autorin Gabriella Engelmann wieder einmal hervorragend gelungen ist, mir die Insel Sylt nahe zu bringen. Obwohl es mich noch nie dorthin verschlagen hat, fühlte ich mich wohl auf der Insel. Sie hat eine Art, das Flair der Insel dem Leser nahezubringen, dass man förmlich das Gefühl hat, man riecht die Nordsee und badet seine Füße im Wasser. Nicht einmal fühlte ich mich dort fremd oder verloren, ich hatte das Gefühl, ich gehöre dazu. Dass die Autorin nicht nur die Schönheit der Insel aufzeigt, sondern auch die Probleme von Sylt, was das Bebauungskonzept von Immobilienhaien angeht, lässt erkennen, dass auch sie sich Gedanken um die Insel macht. Besser kann man seine Liebe wohl nicht ausdrücken. Auch wenn dieses Buch für sich allein stehen kann, bereue ich nicht, "Inselzauber", den Vorgänger gelesen zu haben. So habe ich mich gefreut, alte Bekannte wieder getroffen zu haben und hatte noch im Hinterkopf, was ihre Geschichte gewesen war. Ein Buch, das wie gemacht ist für eine Lektüre am Strand und das ich sehr gern weiterempfehle.