Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Helden des Olymp: Der Sohn des Neptun, Bd. 2

Helden des Olymp 2

(19)

Als Percy aus tiefem Schlaf erwacht, erinnert er sich an nichts – außer an den Namen eines Mädchens, Annabeth. Ständig wird er von Monstern angegriffen, die immer wieder vom Tod auferstehen. Als er sich in ein Camp für römische Halbgötter rettet, hat er keine Zeit mehr dazu, herumzurätseln, wer er ist: Mit seinen neuen Freunden Hazel und Frank muss er Thanatos, den Totengott, aus seiner Gefangenschaft befreien, um die Grenze zwischen Tod und Leben wieder zu stabilisieren. Und ihre abenteuerliche Reise führt sie bis ins Eis von Alaska …

Alle Bände der »Helden«-Serie:
Die Helden des Olymp – Der verschwundene Halbgott (Band 1)
Die Helden des Olymp – Der Sohn des Neptun (Band 2)
Die Helden des Olymp – Das Zeichen der Athene (Band 3)
Die Helden des Olymp – Das Haus des Hades (Band 4)
Die Helden des Olymp – Das Blut des Olymp (Band 5)

Portrait
Rick Riordan war viele Jahre lang Lehrer für Englisch und Geschichte. Er lebt mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen in Boston und widmet sich inzwischen ausschließlich dem Schreiben. Seine Percy-Jackson-Serie hat den Buchmarkt im Sturm erobert und ist in 40 Länder verkauft worden. Auch seine nachfolgenden Serien, »Die Kane-Chroniken«, »Helden des Olymp«, »Percy Jackson erzählt«, »Magnus Chase« und »Die Abenteuer des Apollo«, schafften auf Anhieb den Sprung auf die internationalen Bestsellerlisten.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 688 (Printausgabe)
Altersempfehlung 12 - 18
Erscheinungsdatum 19.12.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783646922820
Verlag Carlsen
Originaltitel Heroes of the Olympus 2
Dateigröße 3043 KB
Übersetzer Gabriele Haefs
Verkaufsrang 1.914
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Helden des Olymp: Der Sohn des Neptun, Bd. 2

Helden des Olymp: Der Sohn des Neptun, Bd. 2

von Rick Riordan
(19)
eBook
9,99
+
=
Helden des Olymp: Der verschwundene Halbgott, Bd. 1

Helden des Olymp: Der verschwundene Halbgott, Bd. 1

von Rick Riordan
(38)
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Helden des Olymp

  • Band 1

    32909336
    Helden des Olymp: Der verschwundene Halbgott, Bd. 1
    von Rick Riordan
    (38)
    eBook
    9,99
  • Band 2

    33734889
    Helden des Olymp: Der Sohn des Neptun, Bd. 2
    von Rick Riordan
    (19)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    37126322
    Helden des Olymp: Das Zeichen der Athene, Bd. 3
    von Rick Riordan
    (27)
    eBook
    10,99
  • Band 4

    39763458
    Helden des Olymp 4: Das Haus des Hades
    von Rick Riordan
    (23)
    eBook
    12,99
  • Band 5

    42470043
    Helden des Olymp 5: Das Blut des Olymp
    von Rick Riordan
    (17)
    eBook
    10,99

Buchhändler-Empfehlungen

Kristin Pein, Thalia-Buchhandlung Weimar

Wenn selbst die Götter nicht mehr helfen können, zeigt sich, wer die wahren Helden sind... Band zwei der spannenden griechisch-römischen Abenteuer! Wenn selbst die Götter nicht mehr helfen können, zeigt sich, wer die wahren Helden sind... Band zwei der spannenden griechisch-römischen Abenteuer!

Rene Friedrich, Thalia-Buchhandlung Bautzen

Der Bann des Percy Jackson zieht sich weiter durch die Geschichte. Durchweg spannend, wie man das von einer Fortsetzung erwartet. Man freut sich auf weitere Teile. Der Bann des Percy Jackson zieht sich weiter durch die Geschichte. Durchweg spannend, wie man das von einer Fortsetzung erwartet. Man freut sich auf weitere Teile.

Julia Metzger, Thalia-Buchhandlung Berlin

Da man im ersten Teil nicht viel von Percy gesehen hat, ist es um so spannender zu erfahren wo er gewesen ist. Eine super Darstellung des Konfliktes zwischen Rom und den Griechen. Da man im ersten Teil nicht viel von Percy gesehen hat, ist es um so spannender zu erfahren wo er gewesen ist. Eine super Darstellung des Konfliktes zwischen Rom und den Griechen.

Konstanze Ehrhardt, Thalia-Buchhandlung Dresden

In Band 2 steigert sich Rick Riordan noch. Wer Harry Potter mag, wird auch Percy Jackson und die Helden des Olymp mögen! Absolute Empfehlung!!! In Band 2 steigert sich Rick Riordan noch. Wer Harry Potter mag, wird auch Percy Jackson und die Helden des Olymp mögen! Absolute Empfehlung!!!

Eric Rupprecht, Thalia-Buchhandlung Berlin

Gewohnt charmant, humorvoll und mit viel Action, punkten die neuen Abenteuer von Percy und seinen Freunden auch hier wieder. Fesselnd von der ersten Seite an! Gewohnt charmant, humorvoll und mit viel Action, punkten die neuen Abenteuer von Percy und seinen Freunden auch hier wieder. Fesselnd von der ersten Seite an!

Melissa Orhan, Thalia-Buchhandlung Rastatt

Herr Riordan schafft es immer wieder! Der zweite Teil verliert nicht an Spannung, Witz und Action. So süchtig machend, dass man unbedingt weiterlesen will. Teil 3 bereithalten! Herr Riordan schafft es immer wieder! Der zweite Teil verliert nicht an Spannung, Witz und Action. So süchtig machend, dass man unbedingt weiterlesen will. Teil 3 bereithalten!

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Der zweite Teil bringt das Wiedersehen mit Percy und neuen Freunden! Toll, wie es Riordan gelingt, die Spannung gekonnt mit Action und Wortwitz zu verbinden. Mehr davon! Der zweite Teil bringt das Wiedersehen mit Percy und neuen Freunden! Toll, wie es Riordan gelingt, die Spannung gekonnt mit Action und Wortwitz zu verbinden. Mehr davon!

R. Rosenthal, Thalia-Buchhandlung Lübeck

Das Abenteuer geht weiter und ein weiteres Mal wird der Leser nicht nur in ein spannendes Abenteuer geworfen, sondern muss sich dem Rätsel der 2 Camps stellen. Das Abenteuer geht weiter und ein weiteres Mal wird der Leser nicht nur in ein spannendes Abenteuer geworfen, sondern muss sich dem Rätsel der 2 Camps stellen.

Kristin Schenk, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Endlich erfahren wir wo Percy abgeblieben ist - in seinem nächsten Abenteuer und auch noch ausgerechnet bei den Römern. Doch auch hier lassen sich Freundschaften schließen! Endlich erfahren wir wo Percy abgeblieben ist - in seinem nächsten Abenteuer und auch noch ausgerechnet bei den Römern. Doch auch hier lassen sich Freundschaften schließen!

Natascha Radtke, Thalia-Buchhandlung Langenfeld

Percy Jackson taucht wieder auf und versucht mit Hilfe neuer Freunde herauszufinden warum seine Erinnerungen fehlen. Grandiose Fortsetzung von Der verschwundene Halbgott! Percy Jackson taucht wieder auf und versucht mit Hilfe neuer Freunde herauszufinden warum seine Erinnerungen fehlen. Grandiose Fortsetzung von Der verschwundene Halbgott!

„… nach Jason, Piper und Leo diesmal wieder mit Percy“

Manuela Schindler, Thalia-Buchhandlung Ulm

Wer Band 1 der „Helden des Olymp“ gelesen hat, dem wird der Anfang von Band 2 sicher nicht unbekannt sein!
Wie schon Jason in Band 1, erwacht auch diesmal ein Teenager ohne Erinnerung an einem fremden Ort - Percy.

Er landet im „Camp Jupiter“, einem Ort für Halbblute, die einen der römischen Götter als Elternteil haben. Auch Percy scheint ein Halbblut zu sein …
Nicht lange, und er bricht zu einem Quest auf – zusammen mit Frank und Hazel. Beide haben ein schweres Schicksal und eine geheime Bürde zu tragen.
Ihre Aufgabe führt sie dorthin, wo die Götter keinen Einfluss haben und ihnen nicht mehr helfen können…

Wieder ein typischer Riordan – mit gewohntem Witz, Action, die einen kaum Luft holen lässt, und natürlich mit viel Mythen! Und auch die Dynamik unter den Hauptfiguren (aus deren Perspektive abwechselnd geschrieben ist) ist immer wieder toll.
Die „alten Hasen“ warten natürlich gespannt darauf, wann Percy sein Gedächtnis wiedererlangt!

Selbst nach sieben Bänden in der Welt der Halbblute gibt es immer noch eine Menge Dinge, die überraschen.
Das hier ist ein klasse Buch aus einer klasse Buchreihe, die ich nur wärmstens empfehlen kann. Gehört schon lange zu meiner Lieblingsliteratur!
Wer Band 1 der „Helden des Olymp“ gelesen hat, dem wird der Anfang von Band 2 sicher nicht unbekannt sein!
Wie schon Jason in Band 1, erwacht auch diesmal ein Teenager ohne Erinnerung an einem fremden Ort - Percy.

Er landet im „Camp Jupiter“, einem Ort für Halbblute, die einen der römischen Götter als Elternteil haben. Auch Percy scheint ein Halbblut zu sein …
Nicht lange, und er bricht zu einem Quest auf – zusammen mit Frank und Hazel. Beide haben ein schweres Schicksal und eine geheime Bürde zu tragen.
Ihre Aufgabe führt sie dorthin, wo die Götter keinen Einfluss haben und ihnen nicht mehr helfen können…

Wieder ein typischer Riordan – mit gewohntem Witz, Action, die einen kaum Luft holen lässt, und natürlich mit viel Mythen! Und auch die Dynamik unter den Hauptfiguren (aus deren Perspektive abwechselnd geschrieben ist) ist immer wieder toll.
Die „alten Hasen“ warten natürlich gespannt darauf, wann Percy sein Gedächtnis wiedererlangt!

Selbst nach sieben Bänden in der Welt der Halbblute gibt es immer noch eine Menge Dinge, die überraschen.
Das hier ist ein klasse Buch aus einer klasse Buchreihe, die ich nur wärmstens empfehlen kann. Gehört schon lange zu meiner Lieblingsliteratur!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
15
4
0
0
0

Percy is back!
von einer Kundin/einem Kunden am 22.06.2018

Percy erinnert sich an nichts mehr außer an seinen Namen. Naja, nicht ganz, er erinnert sich an seinen Namen und den Namen eines Mädchens, Annabeth. Doch das hilft ihm nicht weiter, denn andauernd wird er von Monstern angegriffen. Auch als er sich in ein Camp für römische Halbgötter rettet,... Percy erinnert sich an nichts mehr außer an seinen Namen. Naja, nicht ganz, er erinnert sich an seinen Namen und den Namen eines Mädchens, Annabeth. Doch das hilft ihm nicht weiter, denn andauernd wird er von Monstern angegriffen. Auch als er sich in ein Camp für römische Halbgötter rettet, ist die Ruhe nur von kurzer Dauer, denn er wird zusammen mit Hazel (Tochter des Pluto) und Frank (Sohn des Mars) auf eine Mission zu schicken. Sie müssen den Totengott befreien, denn solange er gefangen ist, bleiben diese verdammten Monster einfach nicht tot. Percy ist back!!! Yes! Erst hier habe ich gemerkt, wie sehr ich Percy in "der verschwundene Halbgott" vermisst habe. Nicht dass das Buch schlecht war - denn es war richtig gut - aber Percy bleibt Percy. Auch hier ist die Geschichte nicht nur aus seiner Sicht erzählt, sondern auch aus der Sicht von Hazel und Frank. Und das funktioniert richtig gut, könnte auch daran liegen, dass die Figuren allesamt recht sympathisch sind. Auf alle Fälle ein toller Teil der Saga rund um die griechischen und jetzt auch römischen Mythen.

Besser als sein Vorgänger
von Lenas Welt der Bücher aus Steinhagen am 14.02.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Meine Meinung: Den ersten Teil der Reihe fand ich gut, aber auch nicht mehr. Dementsprechend gespannt war ich auf Teil 2 und hatte gehofft, dass dieser Teil mich mehr überzeugen kann, was zum Glück auch der Fall war. Geschrieben ist das Buch wieder aus der drei Sichten. Dieses Mal aus der... Meine Meinung: Den ersten Teil der Reihe fand ich gut, aber auch nicht mehr. Dementsprechend gespannt war ich auf Teil 2 und hatte gehofft, dass dieser Teil mich mehr überzeugen kann, was zum Glück auch der Fall war. Geschrieben ist das Buch wieder aus der drei Sichten. Dieses Mal aus der Sicht von Percy, von Frank und von Hazel. Gekennzeichnet ist die Erzählperspektive am Kapitalanfang und in der Kopfzeile der Seiten. Der Schreibstil von Rick Riordan ist wieder klasse. Er schreibt mit einer tollen Portion Humor, die mich mitreißen konnte und er schreibt sehr flüssig. Ich mag seinen Stil wirklich gerne und es macht Spaß, die Bücher zu lesen. Ich war unglaublich froh darüber, dass Percy hier wieder voll dabei ist. Er ist einfach ein super Charakter mit tollen Eigenschaften. Aber auch Hazel und Frank mochte ich von Anfang an. Gerade Frank fand ich unglaublich sympathisch. Die drei erleben wieder ein typisches Abenteuer, aber es hat unglaublich viel Spaß gemacht, die drei auf ihrer Reise zu begleiten. Interessant in diesem Teil fand ich die Verbindung von griechischer und römischer Mythologie und in wie weit die Götter zusammen hängen. Der Spannungsbogen ist nicht die ganze Zeit über konstant hoch, dennoch wurde es auch nicht langweilig. Denn Rick Riordan hat diese Lücken wunderbar gefüllt und die Geschichte interessant gemacht. Das Ende ist wirklich mies, sodass man schnellmöglich zum dritten Teil greifen möchte. Fazit: “Helden des Olymp – Der Sohn des Neptun” hat deutlich besser gefallen, als sein Vorgänger. Ich mochte die Charaktere unglaublich gerne und auch der Schreibstil konnte mich wieder auf ganzer Linie überzeugen. Für alle, die mit dem ersten Teil noch ihre Probleme hatten, schaut euch dieses unbedingt an!

Toller 2. Band
von Mii's Bücherwelt am 18.05.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Inhalt Als Percy aus tiefem Schlaf erwacht, erinnert er sich an nichts – außer an den Namen eines Mädchens, Annabeth. Ständig wird er von Monstern angegriffen, die immer wieder vom Tod auferstehen. Als er sich in ein Camp für römische Halbgötter rettet, hat er keine Zeit mehr dazu, herumzurätseln, wer... Inhalt Als Percy aus tiefem Schlaf erwacht, erinnert er sich an nichts – außer an den Namen eines Mädchens, Annabeth. Ständig wird er von Monstern angegriffen, die immer wieder vom Tod auferstehen. Als er sich in ein Camp für römische Halbgötter rettet, hat er keine Zeit mehr dazu, herumzurätseln, wer er ist: Mit seinen neuen Freunden Hazel und Frank muss er Thanatos, den Totengott, aus seiner Gefangenschaft befreien, um die Grenze zwischen Tod und Leben wieder zu stabilisieren. Und ihre abenteuerliche Reise führt sie bis ins Eis von Alaska … Handlung Percy erwacht ohne viel von sich und seiner Vergangenheit zu wissen aus einem längeren Schlaf. Ganz auf sich alleine gestellt, begegnen ihm auf dem Weg ins unbekannte einige Monster. Doch diese sterben nicht oder bleiben nicht lange tot, wenn er sie tötet. Nach einiger Zeit trifft er auf eine alte Dame, die ihn bittet, ihn über den Fluss zu tragen. Percy trägt sie über den kleinen Tiber zum Camp und dort offenbart sich die alte Dame als die Göttin Juno und gibt Percy und der versammelten Legion eine Mission, die sie zusammen bewältigen müssen. Doch akzeptiert die Legion Percy und gelingt die Mission? Warum sterben die Monster nicht endgültig? Charaktere Percy ist ein liebevoller, mitfühlender und fürsorglicher junger Mann, der stets versucht tapfer zu sein und sehr loyal ist und seine Freunde immer verteidigt. Außerdem ist er sehr kreativ, wenn es ums kämpfen geht. Da wird ein Tablett schon einmal zu einem Schlitten oder ähnlichem. Frank ist ein sehr unsicherer junger Legionär, der wenig Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl besitzt, ist jedoch sehr tapfer und ist ein sehr guter Taktiker. Hazel ist eine sehr liebevolles und loyales Mädchen, das genau wie Frank ihr Geheimnis hat und bewahrt. Reyna ist eine gute Anführerin für das Camp Jupiter. Sie ist sehr clever und loyal. Meine Meinung Ich liebe den Autor. Rick Riordan weiß es, wie man mich in seinen Bann zieht. Er hat einen so schönen Schreibstil und seine Ideen – einfach wunderbar! Bei seinen Büchern komme ich immer ziemlich schnell in meinen Lesefluss und er bringt einen immer sehr zum Lachen. Und Rick Riordan gibt einem das Gefühl, man ist selbst dabei! Aber am Ende des 2. Buches ist ein mieser Cliffhänger! Wie gut, dass Buch 3 und 4 der Reihe bereits erschienen sind und Buch 5 im Oktober erscheint! Cover Das Cover ist wunderschön und sehr gut auf das Buch abgestimmt. Es zeigt, was im Laufe der Geschichte noch alles passieren wird, ohne zu viel zu verraten und gibt Hinweise auf die Mission, die die Legion von Juno aufgetragen bekommt. Empfehlung Ihr kennt Rick Riordan noch nicht? Dann lest etwas von ihm! Am besten fangt ihr mit der Percy Jackson Reihe an, da die Helden des Olymp Reihe auf diese aufbaut! Aber es ist mein Ernst, dieser Autor schreibt traumhaft. LESEN!