Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Ich bin alt und brauche das Geld

Roman

(17)
Job weg, Mann weg, Haus weg - und dann auch noch die Wechseljahre im Anmarsch! Charlotte fühlt sich vom Schicksal nicht gerade verwöhnt. Doch der wahre Tiefpunkt kommt erst noch: Zwei chaotische Kleinkinder mitsamt russischem Au-pair-Mädchen haben sie als Ersatz-Oma auserkoren und übernehmen fortan das Kommando. Dass Charlotte nun endgültig knapp vor dem Nervenzusammenbruch steht, interessiert natürlich niemanden...
Rezension
"Ein sympathisches und leichtes Buch, trotz der ernsten Themen. Es ist angenehm, eine Protagonistin zu haben, welche im Leben steht und sich über sich selbst lustig machen kann." Sarah Fabris, Delmenhorster Kreisblatt

"Eva Völler hat eine wunderbar lebendige Art zu erzählen, die den Leser oder wohl besser: die Leserin mitnimmt auf Charlottes turbulente Reise zu sich selbst." Astrid van Nahl, Alliteratus

"Ein lustiger und hinreißender Lesespaß." Neue Rundschau
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.05.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783838725949
Verlag Bastei Entertainment
Verkaufsrang 9.079
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Ich bin alt und brauche das Geld

Ich bin alt und brauche das Geld

von Eva Völler
(17)
eBook
7,99
+
=
Leg dich nicht mit Mutti an

Leg dich nicht mit Mutti an

von Eva Völler
(11)
eBook
6,99
+
=

für

14,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Zum schreien komisch! Perfekt zum abschalten und einfach mal an nichts denken. Zum schreien komisch! Perfekt zum abschalten und einfach mal an nichts denken.

„alt sein ist auch keine Lösung...“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Eigentlich ist es ja ein ernstes Thema : Frauenaltersarmut weit verbreitet und stark im Kommen - hier wird eine äußerst originelle Lösung angeboten :Die Enkelkinder des verstorbenen Liebhabers zu betreuen, das hilft allen Beteiligten , bringt emotionale Turbulenzen und hilft bei finanziellen Engpässen! Außerdem gibt es ja noch den neuen Nachbarn für die romantischen Stunden , ...witziger Frauenroman für die Generation SILVER ! Eigentlich ist es ja ein ernstes Thema : Frauenaltersarmut weit verbreitet und stark im Kommen - hier wird eine äußerst originelle Lösung angeboten :Die Enkelkinder des verstorbenen Liebhabers zu betreuen, das hilft allen Beteiligten , bringt emotionale Turbulenzen und hilft bei finanziellen Engpässen! Außerdem gibt es ja noch den neuen Nachbarn für die romantischen Stunden , ...witziger Frauenroman für die Generation SILVER !

„Eine amüsante Geschichte für die Frau im besten Alter “

Ulrike Schmidt, Thalia-Buchhandlung Bernburg (Saale)

Dieses Buch kann ich wirklich jedem empfehlen, der vom Alltagsstress eine kleine Pause braucht. Es handelt von einer Frau im besten Alter. Sie hat ihren Mann, den Job und das Haus verloren. Sie erlebt eine chaotische Zeit und steht praktisch kurz vor einem Nervenzusammenbruch. Trotz des tragischen Themas ist es eine bezaubernde und zugleich lustige Geschichte. Unbedingt lesen!
Dieses Buch kann ich wirklich jedem empfehlen, der vom Alltagsstress eine kleine Pause braucht. Es handelt von einer Frau im besten Alter. Sie hat ihren Mann, den Job und das Haus verloren. Sie erlebt eine chaotische Zeit und steht praktisch kurz vor einem Nervenzusammenbruch. Trotz des tragischen Themas ist es eine bezaubernde und zugleich lustige Geschichte. Unbedingt lesen!

„lustig, leichte Lektüre“

Lisa Pommerin, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Ein lustig, spritziger Frauenroman im Stil von Dora Heldt. Zwischendurch ist so etwas mal wieder genau richtig. Schon lange habe ich nicht mehr laut gelacht beim lesen. Klasse gemacht Eva Völler! Ein lustig, spritziger Frauenroman im Stil von Dora Heldt. Zwischendurch ist so etwas mal wieder genau richtig. Schon lange habe ich nicht mehr laut gelacht beim lesen. Klasse gemacht Eva Völler!

„Plötzlich Oma“

C. Winkler, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Charlotte fühlt sich im Moment nicht vom Schicksal verwöhnt. Keinen Job, Mann und Haus weg. Auf der Beerdigung ihres verstorbenen Liebhabers lernt Sie seine Tochter, samt Enkel und russischem Au-pair-Mädchen kennen. Das Chaos kann beginnen, indem die Tochter ihre Kinder bei Charlotte läßt, um nach London zu gehen. Dort will Sie ihren untreuen Mann überraschen.Eine lustige Urlaubslektüre! Charlotte fühlt sich im Moment nicht vom Schicksal verwöhnt. Keinen Job, Mann und Haus weg. Auf der Beerdigung ihres verstorbenen Liebhabers lernt Sie seine Tochter, samt Enkel und russischem Au-pair-Mädchen kennen. Das Chaos kann beginnen, indem die Tochter ihre Kinder bei Charlotte läßt, um nach London zu gehen. Dort will Sie ihren untreuen Mann überraschen.Eine lustige Urlaubslektüre!

„Charlotte und die Altersarmut“

Ulrike Seine, Thalia-Buchhandlung Lingen

Ein herrlich witziger Frauenroman auch wenn das Thema Altersarmut ein ernstes und zunehmendes Thema ist. Charlotte erlebt nach dem Tod ihres Lebensgefährten auf jeden Fall eine ganze Menge und seien wir doch ehrlich, es gibt auch noch andere Männer. Ein herrlich witziger Frauenroman auch wenn das Thema Altersarmut ein ernstes und zunehmendes Thema ist. Charlotte erlebt nach dem Tod ihres Lebensgefährten auf jeden Fall eine ganze Menge und seien wir doch ehrlich, es gibt auch noch andere Männer.

„Sehr lustiger Frauenroman“

Heidi Wosnitza, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf

Eva Völler hat auch wie immer viel Humor in eine sehr nette Frauengeschichte verpackt. Charlotte hatte aber auch sowas von Pech: ihr neuer Lebensgefährte stirbt plötzlich, sie muss die gemeinsame Wohnung per Räumungsbefehl verlassen und das ihrem Freund geliehene Geld ist auch weg. Sie ist zunächst Gast bei Doro, einer Freundin, aber das geht garnicht! Sehr witzige Szenen mit Doros Mann. Hals über Kopf mietet sie eine ziemlich runtergekommene Wohnung,hat aber schnell Hilfe durch einen Hausbewohner. Auf der Beerdigung ihres Freundes lernt sie nicht nur einige ehemalige Geliebte von ihm, sondern auch seine Tochter kennen. Jennifer sucht Kontakt mit ihr und ehe sie noch lange überlegen kann, hat sie die beiden Kinder von Jennifer " am Hals". Jennifer fährt weg, um den Vater ihres noch ungeborenen dritten Kindes aufzusuchen. Was dann so alles passiert, ich habe laut gelacht. Entspannende Lektüre mit Spaßfaktor!!
Eva Völler hat auch wie immer viel Humor in eine sehr nette Frauengeschichte verpackt. Charlotte hatte aber auch sowas von Pech: ihr neuer Lebensgefährte stirbt plötzlich, sie muss die gemeinsame Wohnung per Räumungsbefehl verlassen und das ihrem Freund geliehene Geld ist auch weg. Sie ist zunächst Gast bei Doro, einer Freundin, aber das geht garnicht! Sehr witzige Szenen mit Doros Mann. Hals über Kopf mietet sie eine ziemlich runtergekommene Wohnung,hat aber schnell Hilfe durch einen Hausbewohner. Auf der Beerdigung ihres Freundes lernt sie nicht nur einige ehemalige Geliebte von ihm, sondern auch seine Tochter kennen. Jennifer sucht Kontakt mit ihr und ehe sie noch lange überlegen kann, hat sie die beiden Kinder von Jennifer " am Hals". Jennifer fährt weg, um den Vater ihres noch ungeborenen dritten Kindes aufzusuchen. Was dann so alles passiert, ich habe laut gelacht. Entspannende Lektüre mit Spaßfaktor!!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
8
7
2
0
0

Zum lachen
von Chantal Trauth aus Karlsruhe am 13.07.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Charlottes Freund stirbt unerwartet. Ihre Beziehung hatte schon Wochen vorher ihr aus erlebt. Trotzdem "erbt" sie nach der Beerdigung eine Kleinfamilie. Und kurzerhand werden die zwei Kinder, samt minderjährigem Aupair-Mädchen bei ihr abgeliefert. Eine Geschichte, die die Bauchmuskeln in Anspruch nimmt.

Ein spritziger Frauenroman.
von einer Kundin/einem Kunden am 07.07.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Selten hat mich ein Cover und Klappentext so neugierig gemacht. Und ich wurde nicht enttäuscht. Charlotte Ende 40, verkauft ihren Weinladen zieht zu ihrer Liebe Klaus und leiht ihm ihr Erspartes. Doch schnell zerbricht die Beziehung und sie behält Klaus Haus. Nichts wissend das dieser Pleite ist und so... Selten hat mich ein Cover und Klappentext so neugierig gemacht. Und ich wurde nicht enttäuscht. Charlotte Ende 40, verkauft ihren Weinladen zieht zu ihrer Liebe Klaus und leiht ihm ihr Erspartes. Doch schnell zerbricht die Beziehung und sie behält Klaus Haus. Nichts wissend das dieser Pleite ist und so steht auch schon der Gerichtsvollzieher vor der Tür und Charlotte steht vor dem NICHTS. Als Klaus nun auch noch stirbt lernt sie bei der Beerdigung seine hochschwangere Tochter und deren kleine Kinder kennen. Jennifer traut ihrem Mann nicht, der in London arbeitet und so wird Charlotte kurzerhand Leihoma auf unbestimmte Zeit. Ein herrlicher Schreibstil, so dass man das Buch nur ungern zur Seite legt. Eine wunderbare Urlaubs oder Wochenendlektüre für jedes Alter.

Lustig und etwas chaotisch
von Maike Böckmann aus Bremen am 27.05.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Charlotte vom Pech verfolgt. Erst sirbt plötzlich ihr Freund, sie muss die Wohnung verlassen und ihr verliehenes Geld ist auch weg. Erst kommt sie bei ihrer Freundin Doro unter, doch sie braucht dringend eine eigene Wohnung. Schnell ist diese gefunden, doch in einem schlimmen Zustand. Hilfe hat sie in... Charlotte vom Pech verfolgt. Erst sirbt plötzlich ihr Freund, sie muss die Wohnung verlassen und ihr verliehenes Geld ist auch weg. Erst kommt sie bei ihrer Freundin Doro unter, doch sie braucht dringend eine eigene Wohnung. Schnell ist diese gefunden, doch in einem schlimmen Zustand. Hilfe hat sie in einem Hausbewohner, wo sie nicht weiß, das er der Eigentümer des Hauses ist. Auf der Beerdigung ihres Freundes lernt sie dann seine Tochter Jennifer kennen und hier geht das Chaos so richtig los. Jennifer quartiert bei ihr die Kinder ein, weil diese ihrem untreuen Mann auf die Schliche kommen will .... Ein witziger Roman für den Urlaub.