Warenkorb
 

Die Toten von Sandhamn / Thomas Andreasson Bd.3

Thomas Andreassons dritter Fall

Thomas Andreasson 3

(25)
'Ein Bestseller – zu Recht' Cosmopolitan
Als Thomas’ Jugendfreundin Nora durch einen Zufall herausfindet, dass ihr Mann sie hintergeht, fährt sie trotz Eis und Schnee mit ihren Söhnen nach Sandhamn, um in Ruhe nachdenken zu können. Die Inselbewohner sind erschüttert, denn gerade ist ein Mädchen verschwunden – noch geben die Eltern die Hoffnung nicht auf, dass sie ihre Tochter lebend zurückbekommen. Doch dann machen ausgerechnet Noras Söhne beim Spielen eine schreckliche Entdeckung.Knapp 100 Jahre zuvor: Der kleine Thorwald leidet unter den brutalen Ausbrüchen seines Vaters. Dieser vergöttert die Tochter, misshandelt aber den Sohn; die Mutter schaut untätig zu. Thorwald möchte von der Insel fliehen. Geschickt flicht Viveca Sten aus diesen beiden Erzählsträngen einen Roman, der jeden sofort in Bann zieht und viel über das Leben auf der Schäreninsel im Lauf der Zeiten erzählt.
Portrait
Viveca Sten war Chefjuristin bei der dänischen und schwedischen Post, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie wohnt mit Mann und drei Kindern vor den Toren von Stockholm. Seit sie ein kleines Kind war, hat sie die Sommer auf Sandhamn verbracht, wo ihre Familie seit mehreren Generationen ein Haus besitzt.

Dagmar Lendt ist Skandinavistin und übersetzt aus dem Norwegischen, Schwedischen und Dänischen. Bisher hat sie rund neunzig Bücher ins Deutsche übertragen, unter anderem von Jon Fosse, Kjetil Try, Karin Alvtegen und Liza Marklund. Sie lebt in Berlin.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 18.04.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-04494-2
Reihe Thomas Andreasson (Sandhamnsdeckarna) 3
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 18,8/12,5/2,5 cm
Gewicht 277 g
Originaltitel I grunden utan skuld
Auflage 4. Auflage
Übersetzer Dagmar Lendt
Verkaufsrang 20.750
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Thomas Andreasson mehr

  • Band 1

    18620950
    Tödlicher Mittsommer / Thomas Andreasson Bd.1
    von Viveca Sten
    (63)
    Buch
    14,95
  • Band 2

    26066569
    Tod im Schärengarten / Thomas Andreasson Bd.2
    von Viveca Sten
    (35)
    Buch
    14,99
  • Band 3

    33748984
    Die Toten von Sandhamn / Thomas Andreasson Bd.3
    von Viveca Sten
    (25)
    Buch
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 4

    37438046
    Mörderische Schärennächte / Thomas Andreasson Bd.4
    von Viveca Sten
    Buch
    9,99
  • Band 5

    37430486
    Beim ersten Schärenlicht / Thomas Andreasson Bd.5
    von Viveca Sten
    (12)
    Buch
    14,99
  • Band 6

    40414859
    Tod in stiller Nacht / Thomas Andreasson Bd.6
    von Viveca Sten
    (11)
    Buch
    14,99
  • Band 7

    44232102
    Tödliche Nachbarschaft / Thomas Andreasson Bd.7
    von Viveca Sten
    (13)
    Buch
    14,99

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Ein in zwei Zeitebenen spielender, geschickt verwobener, Kriminalfall, der die Spannung bis zur letzten Seite hält. Sehr zu empfehlen! Ein in zwei Zeitebenen spielender, geschickt verwobener, Kriminalfall, der die Spannung bis zur letzten Seite hält. Sehr zu empfehlen!

„Fesselnde Reihe“

Stephanie Hepp, Thalia-Buchhandlung Saarbruecken

Bei dieser Reihe begeistert mich vor allem die Hintergrundgeschichte um den Ermittler Thomas Andreasson und seine Jugendfreundin Nora, aber auch die Fälle die sie gemeinsam lösen sind immer sehr spannend. Im Gegensatz zu vielen anderen Serien würde ich diese auf jeden Fall in der richtigen Reihenfolge lesen weil es sehr fesselnd ist den Lebensweg der beiden zu verfolgen die sehr lebendig und echt geschildert werden und die dem Leser sofort sympathisch sind. Eine tolle Reihe die hoffentlich noch lange fortgesetzt wird. Bei dieser Reihe begeistert mich vor allem die Hintergrundgeschichte um den Ermittler Thomas Andreasson und seine Jugendfreundin Nora, aber auch die Fälle die sie gemeinsam lösen sind immer sehr spannend. Im Gegensatz zu vielen anderen Serien würde ich diese auf jeden Fall in der richtigen Reihenfolge lesen weil es sehr fesselnd ist den Lebensweg der beiden zu verfolgen die sehr lebendig und echt geschildert werden und die dem Leser sofort sympathisch sind. Eine tolle Reihe die hoffentlich noch lange fortgesetzt wird.

Evgenia Bolshakova, Thalia-Buchhandlung Halle

Zwei Handlungsstränge, zwischen denen ein ganzes Jahrhundert liegt, die auf eine pfiffige und spannende Weise miteinander verbunden sind. Toller Lesegenuss für alle Krimifans! Zwei Handlungsstränge, zwischen denen ein ganzes Jahrhundert liegt, die auf eine pfiffige und spannende Weise miteinander verbunden sind. Toller Lesegenuss für alle Krimifans!

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Zu Recht Nr.1 in Skandinavien. Viveca Sten versteht es, die Aufmerksamkeit ihres Lesers zu gewinnen. Spannend, psychologisch dicht, alles was ein guter Krimi braucht. Mehr davon! Zu Recht Nr.1 in Skandinavien. Viveca Sten versteht es, die Aufmerksamkeit ihres Lesers zu gewinnen. Spannend, psychologisch dicht, alles was ein guter Krimi braucht. Mehr davon!

V. Huttner, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Thomas Andreassons dritter Fall. Ein sehr unterhaltsamer Krimi, unblutig und spannnungsreich. Thomas Andreassons dritter Fall. Ein sehr unterhaltsamer Krimi, unblutig und spannnungsreich.

Anja Werner, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Tolle Mischung aus sympathischem Ermittler, idyllischer Landschaft und packenden Verbrechen. Ein Muss für den Schwedenurlaub! Tolle Mischung aus sympathischem Ermittler, idyllischer Landschaft und packenden Verbrechen. Ein Muss für den Schwedenurlaub!

„Was für ein langer, mitreißender Garant ist das denn“

Gerhard Scheibel, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Am äußersten Rand des Stockholmer Schärengartens verschwindet in einer dunklen, stürmischen Nacht eine junge Frau vom Erdboden. Eine dumme Gans schüttelt sich wütend, ihr ganzes Ich ist eine einzige große Wunde. Das Gehirn von Thomas dem ranken und schlanken Ermittler arbeitet, tappt aber noch im Dunkeln. Das Schreckliche soll nicht die Oberhand gewinnen. Ein Profiler mit scharfen Augen, festem Händedruck und trockenen Handflächen tritt auf. Berichte aus der Vergangenheit haben etwas Fesselndes. Wichtige Frage: Was ist mit der Liebe passiert?

Am äußersten Rand des Stockholmer Schärengartens verschwindet in einer dunklen, stürmischen Nacht eine junge Frau vom Erdboden. Eine dumme Gans schüttelt sich wütend, ihr ganzes Ich ist eine einzige große Wunde. Das Gehirn von Thomas dem ranken und schlanken Ermittler arbeitet, tappt aber noch im Dunkeln. Das Schreckliche soll nicht die Oberhand gewinnen. Ein Profiler mit scharfen Augen, festem Händedruck und trockenen Handflächen tritt auf. Berichte aus der Vergangenheit haben etwas Fesselndes. Wichtige Frage: Was ist mit der Liebe passiert?

„Der dritte Fall für Thomas Andreasson“

Ingrid Böhmer-Pietersma, Thalia-Buchhandlung Kleve

Winter auf Sandhamn.... . Die 20jährige Lina ist verschwunden; die Polizei tappt im Dunkeln. Dann machen die Söhne von Nora Linde, Thomas Andreassons Jugendfreundin, beim Spielen im Wald eine grausame Entdeckung... .
Was hat das Leiden des Jungen Thorwald, der 1914 auf der Insel geboren wurde, mit Lina´s Verschwinden zu tun? Zwei Zeitebenen fügen sich nach und nach zusammen – spannend bis zum Schluss!!
Auch das Privatleben der Hauptpersonen spielt wieder eine grosse Rolle; kann Nora ihre Ehe mit Henrik retten und was bedeutet Thomas das Treffen mit seiner Exfrau??

Atmosphärisch dicht, wie auch die ersten beiden Fälle – man fühlt sich direkt auf die Insel versetzt!! Ein Buch, das sehr, sehr gut unterhalten hat.
Winter auf Sandhamn.... . Die 20jährige Lina ist verschwunden; die Polizei tappt im Dunkeln. Dann machen die Söhne von Nora Linde, Thomas Andreassons Jugendfreundin, beim Spielen im Wald eine grausame Entdeckung... .
Was hat das Leiden des Jungen Thorwald, der 1914 auf der Insel geboren wurde, mit Lina´s Verschwinden zu tun? Zwei Zeitebenen fügen sich nach und nach zusammen – spannend bis zum Schluss!!
Auch das Privatleben der Hauptpersonen spielt wieder eine grosse Rolle; kann Nora ihre Ehe mit Henrik retten und was bedeutet Thomas das Treffen mit seiner Exfrau??

Atmosphärisch dicht, wie auch die ersten beiden Fälle – man fühlt sich direkt auf die Insel versetzt!! Ein Buch, das sehr, sehr gut unterhalten hat.

„Die Toten von Sandhamn“

Anke Hackler, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Nun ist er da, der dritte Fall um den sympathischen Kommissar Andreasson.
Und wieder ist Viveca Sten ein spannender und toller Krimi gelungen!
Bitte lesen!!!!
Nun ist er da, der dritte Fall um den sympathischen Kommissar Andreasson.
Und wieder ist Viveca Sten ein spannender und toller Krimi gelungen!
Bitte lesen!!!!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
25 Bewertungen
Übersicht
16
6
3
0
0

Familie kann man sich nicht aussuchen...
von einer Kundin/einem Kunden aus Osterwald am 12.04.2016

Der dritte Fall von Thomas Andreasson war mein erster Fall. Also ich kannte ihn leider noch nicht. In diesem Buch finden zwei Handlungsstränge zueinander, bei denen man anfangs keinen Zusammenhang erkennt. Es geht um die auf der Schäreninsel Sandhamn verschwundene junge Frau Lina und um Thorwald, der über hundert... Der dritte Fall von Thomas Andreasson war mein erster Fall. Also ich kannte ihn leider noch nicht. In diesem Buch finden zwei Handlungsstränge zueinander, bei denen man anfangs keinen Zusammenhang erkennt. Es geht um die auf der Schäreninsel Sandhamn verschwundene junge Frau Lina und um Thorwald, der über hundert Jahre vor Lina auf dieser Insel lebte und litt. Die Geschichten werden gleichzeitig erzählt, immer wieder wechselt die Autorin von der Gegenwart zum Anfang des vorherigen Jahrhunderts und zurück. Sie macht das aber so geschickt, dass diese Wechsel nicht stören, sondern man jede Geschichte mit der gleichen Spannung verfolgt. Ich finde, dieses Buch ist sehr schön flüssig und auch spannend geschrieben. Leider verrät uns der Klappentext zur Übersetzerin schon, dass es einen vierten Fall für Thomas Andreasson gibt, ich hätte es besser gefunden, das noch im Unklaren zu lassen.

Gelungene Fortsetzung
von einer Kundin/einem Kunden am 13.05.2015

Was ich an den Krimis von Viveca Sten so schätze, ist, dass sie es schafft ohne viel Blut eine stimmige, originelle Krimihandlung mit überzeugender, interessanter Auflösung zu entwerfen. Auf Sandhamn wird ein Arm gefunden, schnell gelingt die Identifizierung. Er gehörte einem Mädchen, das Monate zuvor verschwand. Thomas Andreasson sieht... Was ich an den Krimis von Viveca Sten so schätze, ist, dass sie es schafft ohne viel Blut eine stimmige, originelle Krimihandlung mit überzeugender, interessanter Auflösung zu entwerfen. Auf Sandhamn wird ein Arm gefunden, schnell gelingt die Identifizierung. Er gehörte einem Mädchen, das Monate zuvor verschwand. Thomas Andreasson sieht sich mit einem Fall konfrontiert, dessen Lösung in der Vergangenheit zu suchen ist. Gleichzeitig werden auch private Ereignisse erzählt, Thomas und seine Ex-Frau Pernilla nähern sich wieder an, Nora hingegen kommt dahinter, dass ihr Mann Henrik sie betrügt. Und das Ende bleibt so offen, dass ich gleich heute den nächsten Band beginnen muss!!

Die Toten von Sandhamn
von roterrabe am 10.05.2015
Bewertet: Einband: Paperback

Auch Viveca Stens dritter Krimi mit dem sympathischen Ermittler Thomas Andreasson ist ein voller Erfolg. Nora Linde, eine gute Freundin von Thomas, erfährt per Zufall, dass ihr Mann Henrik sie betrügt. Wütend will Nora ihn nie wiedersehen und fährt kurzerhand mit ihren beiden Jungen Adam und Simon auf Sandhamn, wo... Auch Viveca Stens dritter Krimi mit dem sympathischen Ermittler Thomas Andreasson ist ein voller Erfolg. Nora Linde, eine gute Freundin von Thomas, erfährt per Zufall, dass ihr Mann Henrik sie betrügt. Wütend will Nora ihn nie wiedersehen und fährt kurzerhand mit ihren beiden Jungen Adam und Simon auf Sandhamn, wo sie die Winterferien verbringen wollen. Beim Spielen entdecken Noras Söhne einen abgetrennten Arm. Von Nora alarmiert begibt sich Thomas Andreasson gemeinsam mit seiner Kollegin Margit auf die Ferieninsel Sandhamn. Der Verdacht liegt nahe, dass es sich bei dem Leichenteil um den Arm eines jungen Mädchens handelt, das vergangenen Herbst auf der Insel spurlos verschwand. Ihr Name war Lina Rosén. 100 Jahre zuvor lebte auf Sandhamn ein Junge namens Thorwald, der von seinem Vater immer wieder schwer misshandelt wurde. In Zwischensequenzen erfährt der Leser nach und nach die Geschichte von Thorwalds Leben, den Misshandlungen des Vaters, der Unfähigkeit der Mutter, ihren Sohn zu schützen. Anfangs sind die beiden Handlungsstränge - das Sandhamn der Gegenwart und die Ereignisse vor knapp 100 Jahren - für den Leser leicht verwirrend und fordern dessen konzentrierte Aufmerksamkeit. Aber im Laufe der Geschichte spinnt die Autorin die beiden Handlungen immer enger, bis schließlich Nora wieder einmal aufs Neue mit einer Mischung aus Zufall und Verstand Thomas Ermittlungen einen Ein Buch, mit dem wohl jeder Krimiliebhaber voll auf seine Kosten kommt.