Sommerhaus mit Swimmingpool

Roman

KIWI Band 1314

Herman Koch

(12)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

19,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

15,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

»Hochspannend und dennoch kein Krimi. Genial konstruiert« Christine Westermann, WDR

Marc Schlosser ist Hausarzt in Amsterdam. Als einer seiner Patienten, der berühmte Schauspieler Ralph Meier, stirbt, muss er sich wegen eines möglichen Kunstfehlers vor der Ärztekammer verantworten. Doch war es wirklich ein Kunstfehler? Oder hat das alles vielleicht mit den Geschehnissen im Ferienhaus zu tun, in dem beide Familien den letzten Sommer verbrachten? »Sommerhaus mit Swimmingpool« ist ein hochspannendes, meisterlich konstruiertes Familiendrama. Mit scharfem Witz und genialer Beobachtungsgabe legt Koch gesellschaftliche und familiäre Risse bloß und erschafft mit Marc Schlosser den wohl abgründigsten Hausarzt der jüngeren Literatur.

»Ein fulminanter Thriller mit literarischen Qualitäten und voll schwarzem Humor« NDR Info

»[...] ein spannendes Familiendrama mit einer Erzählstimme voller Witz, Wut und bösen Gefühlen – ein Thriller, der literarischen Mehrwert besitzt und moralische Fragen aufwirft.«

Herman Koch, geboren 1953 in Arnhem, hatte seinen internationalen Durchbruch mit seinem Roman »Angerichtet« (2010), der in 37 Sprachen übersetzt wurde und in vielen Ländern auf der Bestsellerliste stand, auf der SPIEGEL-Bestsellerliste genauso wie in den Top Ten der New York Times. »Angerichtet« wurde unter dem Titel »The Dinner« mit Richard Gere und Laura Linney fürs Kino verfilmt. Bei Kiepenheuer & Witsch erschien zuletzt seine Novelle »Einfach leben«..
Christiane Kuby, 1952 geboren, lebt seit 1970 in Amsterdam und arbeitet seit 1997 als selbstständige Übersetzerin aus dem Niederländischen. Für ihre Übersetzung von Erwin Mortiers »Götterschlaf« erhielt sie 2012 den Else-Otten-Preis.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 09.03.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-04498-0
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 19/12,3/2,7 cm
Gewicht 268 g
Originaltitel Zomerhuis met zwembad
Auflage 11. Auflage
Übersetzer Christiane Kuby

Weitere Bände von KIWI

Buchhändler-Empfehlungen

Diana Mihaljevic, Thalia-Buchhandlung Rosenheim

Ein außergewöhnliches und nervenaufreibendes Familiendrama mit tödlichen Folgen. Man verfolgt einen absonderlich skurrilen Arzt, der in einem unerschütterlichen Konstrukt nach Rache sinnt. Bissiger, rabenschwarzer Humor - wobei einem so mancher Lacher im Halse stecken bleibt.

Hausarzt mit Hintergedanken

Nancy Jarisch, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Marc Schlosser ist Hausarzt in Amsterdam. Wegen seiner freundlichen Art und weil er ihre Wehwehchen besonders ernst nimmt, ist er sehr beliebt bei seinen Patienten. Doch hinter dieser professionellen Fassade, hegt er zynische und menschenverachtende Gedanken, in welche Herman Koch den Leser in diesem Roman einweiht. Auch privat hat sein Protagonist zwei Gesichter. Um der Frau eines befreundeten Schauspielers nachzustellen, arrangiert er einen gemeinsamen Familienurlaub in dessen Sommerhaus mit Swimmingpool, in dem sich die Ereignisse bald überschlagen. Die Vorkommnisse dieser Ferien führen letztendlich zum Tod des Schauspielers, welcher auf der Fehlbehandlung Schlossers beruht. Doch war diese ein Kunstfehler oder heimtückischer Mord aufgrund der Ereignisse im Sommerhaus? In diesem Familiendrama enthüllt uns Herman Koch in nüchternem Stil die abgründigen Gedankengänge eines Hausarztes, zeichnet diesen Charakter aber mit so viel Raffinesse, dass der Leser ständig zwischen Faszination und Verabscheuen schwankt. Die Geschichte selbst wird in kleinen Häppchen mal chronologisch, mal von hinten nach vorn erzählt, wodurch ein Spannungsbogen aufgebaut wird, in dem der Leser die Geschichte verschlingt, um alle Puzzleteile zu einem logischen Ganzen kombinieren zu können. Dieses Buch zeichnet sich durch seine perfiden Charaktere aus, ist abgründig, hässlich und wahr. Unbedingt Lesen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
8
4
0
0
0

psychologische Abgründe
von maleur aus Berlin am 02.06.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Marc Schlosser ist Hausarzt und verbringt den Urlaub mit seiner Familie im französischen Sommerhaus des Schauspielers Ralph Meier und dessen Familie. Die Ereignisse dieses Urlaubs haben ungeahnte Folgen. Die Geschichte wird ausschließlich aus der Sicht des Erzählers Marc Schlosser betrachtet. Sie ist in Kapitel unterteilt. D... Marc Schlosser ist Hausarzt und verbringt den Urlaub mit seiner Familie im französischen Sommerhaus des Schauspielers Ralph Meier und dessen Familie. Die Ereignisse dieses Urlaubs haben ungeahnte Folgen. Die Geschichte wird ausschließlich aus der Sicht des Erzählers Marc Schlosser betrachtet. Sie ist in Kapitel unterteilt. Der Schreibstil ist umgangssprachlich und locker. Die Geschichte wird nicht chronologisch erzählt. Es wechseln Gegenwart und Erinnerungen. Der Roman beinhaltet im Kern die Ereignisse im Sommerhaus bei dem „befreundeten“ Ehepaar Meier, dass sich zu einem Familiendrama entwickelt. Aber auch die Alltagssituation des Arztes wird reflektiert. Marc Schlosser betrachtet seine Praxis als Hausarzt eher als Job als Berufung. Die Sicht auf die Patienten und deren Körper ist zynisch. Aber auch die Betrachtungsweise auf zwischenmenschliche Beziehungen, wie Liebe, Sex, Ehe und Freundschaft ist schonungslos sarkastisch und frei von jeder political correctness. Das macht den Protagonisten nicht gerade sympathisch, aber den Roman mit seinen psychologischen Abgründen und seiner schonungslosen Direktheit ausgesprochen interessant. Am Ende löst sich zwar vieles auf, einiges bleibt aber offen. Und so hat mich auch dieses Buch von Herrn Koch noch einige Tage inhaltlich beschäftigt. Wenn ein Buch so etwas schafft, kann es gar nicht schlecht sein.

Sommerhaus mit Swimmingpool
von einer Kundin/einem Kunden aus Baden-Baden am 23.03.2013
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Marc Schlosser ist ein erfolgreicher Hausarzt in Amsterdam. Er ist glücklich verheiratet und hat zwei nette Töchter im Teenageralter. Er entspricht dem Klischee eines fürsorglichen Arztes. Seine Gedanken sollte man aber als Patient besser nicht kennen... Als sein Patient Ralph Meier, selbst verheiratet und Vater zweier jugend... Marc Schlosser ist ein erfolgreicher Hausarzt in Amsterdam. Er ist glücklich verheiratet und hat zwei nette Töchter im Teenageralter. Er entspricht dem Klischee eines fürsorglichen Arztes. Seine Gedanken sollte man aber als Patient besser nicht kennen... Als sein Patient Ralph Meier, selbst verheiratet und Vater zweier jugendlicher Söhne, ihn und seine Familie in sein Sommerhaus in Frankreich einladet, beginnt das spannende, meisterlich konstruierte Familiendrama. Nach und nach kommen die Zerwürfnisse der beiden Familien zutage. Der Autor zeigt mit feiner Beobachtung, psychologischer Raffinesse, Sarkasmus und Humor nachvollziehbare Handlungen auf, die überraschend immer wieder neue Wendungen nehmen. Es ist eine empfehlenswerte, hoch spannende brillant erzählte Geschichte

Menschenverachtend
von einer Kundin/einem Kunden am 07.03.2013

Marc Schlosser ist ein Hausarzt, den man sicher seinem schlimmsten Feind nicht wünscht. Verheiratet, 2 Töchter, ein ganz normaler Familienvater, seinen Beruf nimmt er durchaus ernst, allerdings mit einem kraftigen Schuss Sarkasmus und Boshaftigkeit. Eines Tages konsultiert ihn der Schauspieler Ralph Meier, von dem er sofort fasz... Marc Schlosser ist ein Hausarzt, den man sicher seinem schlimmsten Feind nicht wünscht. Verheiratet, 2 Töchter, ein ganz normaler Familienvater, seinen Beruf nimmt er durchaus ernst, allerdings mit einem kraftigen Schuss Sarkasmus und Boshaftigkeit. Eines Tages konsultiert ihn der Schauspieler Ralph Meier, von dem er sofort fasziniert ist, es entwickelt sich eine Freundschaft zwischen den Familien, die allerdings geprägt ist von Neid, Missgunst und völlig ohne Moral. Nie habe ich eine Romanfigur unsympathischer gefunden als Marc Schlosser und trotzdem konnte ich das Buch nicht mehr weglegen.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1