Heimliche Blicke Bd. 1

Voyeur erwünscht

Heimliche Blicke Band 1

Wakoh Honna

(6)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
6,95
6,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Student Tatsuhiko ist neu an einer Kunstschule in Tokyo. Als er in seiner Wohnung ein Loch in der Wand entdeckt, durch das er seine hemmungslose Nachbarin beobachten kann, beginnt für ihn das wahre Studentenleben. Mit einem Foto, das die beiden in einer verfänglichen Situation zeigt, wird Tatsuhiko fortan von seiner Nachbarin erpresst und zu intriganten Voyeur-Spielchen genötigt. Und er soll nicht der einzige Mitspieler bleiben …

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 192
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 11.04.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-2-88921-483-9
Verlag Kazé Manga
Maße (L/B/H) 18,3/12,8/1,5 cm
Gewicht 168 g
Originaltitel Nozoki Ana
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Jürgen Seebeck
Verkaufsrang 21177

Weitere Bände von Heimliche Blicke

Buchhändler-Empfehlungen

Lukas Limberg, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Ein toller Manga, der beweist, dass ein Erotik-Manga auch viel Gefühl, Witz und Tiefe haben kann. Ich kann "Heimliche Blicke" nur empfehlen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
1
0

Guter Start
von einer Kundin/einem Kunden aus Berg am 25.09.2017

Interessant,guter Beginn. Sehr gut gemacht. Aber man sollte aufs das Genre stehen. Sehr freizügig,aber ist auch gut so. Da ich nicht spoilern will bewerte ich nur Band 1 und sage nichts zur Handlung.

Wer auf Frauen steht und eine seichten Geschichte mit vielen Hinguckern mag, der kann hier getrost zugreifen
von Büchersüchtiges Herz³ am 28.07.2016

INHALT: Tatsuhiko kommt an eine neue Schule: die Kunstakademie. In seiner Wohnung entdeckt er ein Loch in der Wand - doch nicht er spannt dadurch, sondern seine heisse Nachbarin Emiru. Sie überrumpelt ihn und erpresst ihn fortan zu einem Spielchen - jeder darf an bestimmten Tagen durch das Loch schauen... MEINUNG: Ich habe ... INHALT: Tatsuhiko kommt an eine neue Schule: die Kunstakademie. In seiner Wohnung entdeckt er ein Loch in der Wand - doch nicht er spannt dadurch, sondern seine heisse Nachbarin Emiru. Sie überrumpelt ihn und erpresst ihn fortan zu einem Spielchen - jeder darf an bestimmten Tagen durch das Loch schauen... MEINUNG: Ich habe ja gerne mal Abwechslung beim lesen. So wie ich zwischen all den Jugendbüchern mit Fantasy gern ganz selten mal ein Young Adult oder Erotikbuch zwischen schiebe, hab ich mir gedacht auch bei den Mangas mal was anderes als Abwechslung zu all dem süßen Shojo zu lesen. So kam ich zu "Heimliche Blicke". Ich erwartete eine etwas erwachsenere Liebesgeschichte mit ein bisschen Erotik. Der Einstieg beim ersten Band gelang mir ganz leicht, Tasuhiko beginnt einen neuen Lebensabschnitt und trifft dabei auf die freche Nachbarin Emiru, die scheinbar eine Vorliebe fürs spannen hat. Im Laufe des Mangas wurde mir schnell klar, dass man hier nicht wirklich viel Geschichte erwarten kann. Es gibt aufjedenfall eine Story, und es ist auch schnell klar, dass es um die Anziehung zwischen Tasuhiko und Emiru geht, der sie (warum auch immer) nicht nachgeben wollen. es gibt schon eine Handlung, aber um es direkt zu sagen, alle paar Seiten werden einem Brüste vor die Nase gehalten oder ein Rock rutscht hoch. Die Zielgruppe liegt also doch eher bei Männern oder auch Frauen, die auf Frauen stehen. FAZIT: Wer auf Frauen steht und eine seichten Geschichte mit vielen Hinguckern mag, der kann hier getrost zugreifen. Für mich war es eher nichts. Rock mein Herz mit 2 von 5 Punkten!

Netter Erotik Manga
von Konstantin Panfilow aus Hamm am 05.07.2014

Dieser Manga ist sehr spannend darum habe ich mir den 2 und 3 teil dazu bestehlt. Ich empfehle diesen Manga weiter.


  • Artikelbild-0