Das wird ein bisschen wehtun

Roman

Stefan Schwarz

(18)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 9,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Als Max eines Nachts aufs Klo muss, sitzt da schon wer und sagt nur: «Hi!» Es ist Naddi, die entsetzlich distanzgeminderte erste Freundin von Sohn Konrad. Naddi liebt Kinder und will selbst möglichst viele. Der achtzehnjährige Konrad ist ihr erotisch vollkommen ausgeliefert – für Max Zeit zu handeln! Nur leider hat er keine. Allabendlich muss er seinen alten Herrn, Pflegestufe zwei, ins Bett bugsieren. Und dann passiert auch noch die Sache mit der reizvollen türkischen Kollegin im Fahrstuhl.

Schlicht und ergreifend der komischste Comedy-Autor im Moment – und der sprachmächtigste.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 01.07.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-25683-7
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,2/12,6/2,5 cm
Gewicht 272 g
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 26617

Buchhändler-Empfehlungen

Kai Ortel, Thalia-Buchhandlung Berlin

Urkomische Farce auf ein Leben als Familienvater, das mit und ohne Zutun binnen kurzer Zeit völlig aus dem Ruder läuft. Rasant erzählt, dass einem vor Lachen die Tränen kommen.

Stephanie Hepp, Thalia-Buchhandlung Saarbruecken

Herrlich lustig, ein Buch bei dem ich laut gelacht habe. So lustige Bücher sind selten. Am Ende wird es allerdinds etwas wehmütig.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
12
5
1
0
0

Toll
von einer Kundin/einem Kunden aus Erkner am 19.02.2014
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Wie im wahren Leben. Missverständnisse zwischen Jung und alt. Musste oft Lachen und schmunzeln, weil es so aus dem Leben gegriffen ist.

Gut geschrieben, keine Spannungskurve
von LilaMaus am 16.11.2013

Leider kann ich der vorherigen Bewertung überhaupt nicht zustimmen, außer dass ich ebenfalls aufgrund des Covers auf das Buch gestoßen bin. Der Autor hat auch eine angenehme Art zu schreiben. Aber eine Spannungskurve scheint ihm ein Fremdwort zu sein. Es hat leider keine richtige Haupt-Geschichte, bzw. einen roten Faden. ... Leider kann ich der vorherigen Bewertung überhaupt nicht zustimmen, außer dass ich ebenfalls aufgrund des Covers auf das Buch gestoßen bin. Der Autor hat auch eine angenehme Art zu schreiben. Aber eine Spannungskurve scheint ihm ein Fremdwort zu sein. Es hat leider keine richtige Haupt-Geschichte, bzw. einen roten Faden. Es plätscht so vor sich hin. Aus der Geschichte hätte man sicherlich mehr rausholen können und das ist enttäuschenderweise nicht gemacht worden.

gelungen
von Marita Robker-Rahe aus Belm am 14.07.2013
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Mein erstes Buch dieses Autors und gleich ins " Schwarze " getroffen. Witzig unterhaltsam und manch einer in diesem Alter findet Parallelen zum eigenen Leben. Max, der Protagonist dieses Buches, hat alle Hände voll zu tun. Nicht nur, dass er seiner Frau erklären muss, warum er ein Kondom mit sich herum trägt, dass er netterwe... Mein erstes Buch dieses Autors und gleich ins " Schwarze " getroffen. Witzig unterhaltsam und manch einer in diesem Alter findet Parallelen zum eigenen Leben. Max, der Protagonist dieses Buches, hat alle Hände voll zu tun. Nicht nur, dass er seiner Frau erklären muss, warum er ein Kondom mit sich herum trägt, dass er netterweise seinem Sohn abtritt, dessen erste Freundin Naddi, Max nachts vollkommen überraschend auf der Toilette trifft.Nein , auch im Fernsehsender, in der er als Redakteur arbeitet, ist der Teufel los. Da müssen schon mal psychisch angeschlagene Kollegen aus der Psychatrie geholt werden, um eine Sendung zu retten. Auch sein Vater bereitet Max große Sorgen, also ein rundherum gelungenes Leben, dass man eigentlich einfach nur noch ordnen muss. Stefan Schwarz hat mit seinem Buch meine Art Humor getroffen.Er erzählt das Leben eines Familienvaters auf herrliche Art und Weise, ohne jemals plump zu wirken. Die Situationskomik,mit der dieses Buch des öfteren aufwartet, ist mehr als gelungen und hat meine Lachmuskeln arg strapaziert.Die Personen in diesem Roman sind so beschrieben, dass sich ein jeder in einem dieser Personen oder Situationen wiedererkennen wird und das macht den Reiz dieses Buches aus. Alles ganz alltäglich, aber auf appetitliche Weise serviert.


  • Artikelbild-0