Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Seifenblasen küsst man nicht


Ein Märchenprinz macht noch keine Cinderella.

Coralie weiß genau, wohin sie will: auf die Bühne! Aber um sich diesen Traum zu verwirklichen, braucht sie Geld, und das ist bei ihr zu Hause Mangelware. Deshalb trägt Coralie stapelweise Zeitungen aus – und das ausgerechnet im reichsten Viertel der Stadt. Und ausgerechnet bei David, dem Sohn eines ehemaligen berühmten Formel 1-Fahrers. David ist selbst begeisterter Rennfahrer, dazu ziemlich gutaussehend - und hochnäsig. Findet Coralie. Aber dann passiert es: Aus einem Missverständnis wird mangels Widerspruch eine Lüge – und ruckzuck glaubt David, auch Coralie gehöre zur Welt der Reichen und Schönen. Wie war das noch mit Cinderella? Coralie wird zu einer glamourösen Party im Hause der Rennfahrer-Berühmtheiten eingeladen, muss aber feststellen, dass ein Missverständnis verflixt leicht das nächste nach sich zieht ...

Rezension
"Die Figuren sind dynamisch und sympathisch, sie werden die Herzen der Lesenden im Sturm erobern." querlesen.ch
Portrait
Elisabeth Herrmann wurde 1959 in Marburg/Lahn geboren. Sie machte Abitur auf dem Frankfurter Abendgymnasium und arbeitete nach ihrem Studium als Fernsehjournalistin beim RBB, bevor sie mit ihrem Roman "Das Kindermädchen" ihren Durchbruch erlebte. Fast alle ihre Bücher wurden oder werden derzeit verfilmt: Die Reihe um den Berliner Anwalt Vernau sehr erfolgreich mit Jan Josef Liefers vom ZDF. Elisabeth Herrmann erhielt den Radio-Bremen-Krimipreis und den Deutschen Krimipreis. Sie lebt mit ihrer Tochter in Berlin.
Zitat
"Elisabeth Herrmann schreibt nicht nur verdammt gute Thriller, die einfach mörderisch spannend sind, sondern auch herrlich romantische Komödien, die voller Emotionen und spritzigem Witz stecken. Seifenblasen küsst man nicht ist ein (Jugend-)Roman, der im Sturm das Herz des Lesers erobert und außerdem für viele Schmetterlinge im Bauch sorgt."
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Altersempfehlung 13 - 99
Erscheinungsdatum 08.07.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-30867-7
Verlag Cbt
Maße (L/B/H) 20,5/13,6/3,2 cm
Gewicht 430 g
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
1
1
0
0

Spannend auch ohne Mord
von Renate Vorwerk aus Bergisch Gladbach am 07.11.2014
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich hatte einen Kriminalroman erwartet, da ich viele gute Krimis dieser Autorin kenne. Dieses ist keiner, aber ich wurde trotzdem nicht enttäuscht. Ein wunderbares Buch über den schwierigen Weg eines jungen Mädchens, seine eigene Identität zu finden. Empfehlenswert.

Und immer wieder Aschenputtel
von einer Kundin/einem Kunden am 02.08.2013

Wenn man kein Geld hat, und unbedingt das Schauspielstudium ergreifen will, daa sucht man sich einen Job. Das tut auch die hübsche Coralie. Mit Begeisterung trägt sie im reichsten Viertel der Stadt Zeitungen aus. Und wie das Leben so spielt, läuft ihr David, seines Zeichen hochnäsiger Pimpf eines Formel-1 Fahrers über den Weg. U... Wenn man kein Geld hat, und unbedingt das Schauspielstudium ergreifen will, daa sucht man sich einen Job. Das tut auch die hübsche Coralie. Mit Begeisterung trägt sie im reichsten Viertel der Stadt Zeitungen aus. Und wie das Leben so spielt, läuft ihr David, seines Zeichen hochnäsiger Pimpf eines Formel-1 Fahrers über den Weg. Und so ergibt ein Missverständnis das andere, oder Lügen haben kurze Beine. Nettes Herz-Schmerz Elaborat.