Die Rache trägt Prada. Der Teufel kehrt zurück

Roman

Lauren Weisberger

(17)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Die Rache trägt Prada. Der Teufel kehrt zurück

    Goldmann

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Goldmann

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 6,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Der Teufel ist zurück ...

Acht Jahre sind vergangen, seit Andrea Sachs dem glamourösen Modemagazin Runway und vor allem dessen teuflischer Chefin Miranda Priestly den Rücken kehrte. Inzwischen ist Andrea Herausgeberin von The Plunge, dem derzeit angesagtesten Brautmagazin, und arbeitet dort mit ihrer ehemaligen Konkurrentin und derzeitigen besten Freundin Emily zusammen. Alles könnte so schön sein, zumal auch noch Andreas Hochzeit mit dem umwerfenden Max, Spross eines einflussreichen Medienunternehmers, bevorsteht. Doch ihre Zeit bei Runway verfolgt Andrea noch immer. Und sie ahnt nicht, dass all ihre Versuche, sich ein neues Leben aufzubauen, sie direkt in ihr altes zurückführen – und in die Arme von Miranda Priestly.

Ausstattung: Lesezeichen

Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 28.10.13
Der Teufel trägt Prada war als Buch ein Bestseller und als Film ein absoluter Kinoknüller. Daher sind die Erwartungen auf diesen Nachfolgeroman natürlich unermesslich hoch. Leider kann Lauren Weisberger diese Erwartung nicht vollkommen erfüllen. Die Rache trägt Prada ist eine abwechslungsreiche Komödie, die von Liebe, Hochzeit und Kinder bekommen handelt. Von den Themen also sehr weit vom Vorgängerroman entfernt. Als Einzelroman eine gute Unterhaltung. Man darf ihn nur nicht mit dem Vorgängerroman vergleichen.

Lauren Weisberger arbeitete nach ihrem Studium für die Modezeitschrift Vogue. Ihre Erfahrungen als Assistentin der Herausgeberin Anna Wintour inspirierten ihren Debütroman „Der Teufel trägt Prada“, ein Buch, das die junge Autorin über Nacht zum Star machte und dem viele weitere Bestseller folgten. Lauren Weisberger lebt mit ihrer Familie in New York.

"Lauren Weisberger hat sich an die Fortsetzung ihres erfolgreich verfilmten Bestsellers gewagt. (...) Die Kritiker sind begeistert - und wir gespannt!"

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 16.09.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-54287-1
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 19/12,9/3,4 cm
Gewicht 400 g
Originaltitel Revenge Wears Prada. The Devil Returns
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Martina Tichy, Regina Rawlinson

Buchhändler-Empfehlungen

Celine Harting, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Der Teufel kehrt zurück. Acht Jahre sind vergangen, seit Andrea Sachs dem glamourösen Modemagazin Runway und Miranda Priestly den Rücken kehrte. Andy versucht sich ein neues Leben aufzubauen, jedoch treibt sie das in die Arme von Miranda Priestly. Ein toller zweiter Band.

Friederike Gärtner, Thalia-Buchhandlung Wildau

Eine geniale Fortsetzung. Genauso witzig und scharffindig wie der erste Teil. Absolut empfehlenswert!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
6
5
5
0
1

Fades Hin- und hergezicke
von einer Kundin/einem Kunden aus Weingarten am 11.04.2017

Ich habe den ersten Band nicht gelesen, bin aber auch nicht scharf drauf, das nachzuholen. Wie Andrea unter ihrer früheren Chefin litt, ihre Alpträume, all das wird unentwegt wieder aufgewärmt, trotzdem lässt sie sich von ihrer naiven, etwas dümmlichen Freundin breit treten, wieder mit ihrer Exchefin zu verhandeln. All das ist... Ich habe den ersten Band nicht gelesen, bin aber auch nicht scharf drauf, das nachzuholen. Wie Andrea unter ihrer früheren Chefin litt, ihre Alpträume, all das wird unentwegt wieder aufgewärmt, trotzdem lässt sie sich von ihrer naiven, etwas dümmlichen Freundin breit treten, wieder mit ihrer Exchefin zu verhandeln. All das ist sehr unlogisch und wird immer langweiliger im Lauf des Buches. Warum wehrt sie sich nicht endlich, fragt man sich unentwegt. Das letzte Drittel habe ich nur noch quer gelesen, um zu sehen, ob das Buch doch noch interessant wird - leider Fehlanzeige. Auch der angebliche Verrat ihres Mannes ist eher unverständlich - braucht er das Geld? Hält er sie für zu dumm, die "richtige" Entscheidung zu treffen? Schlecht aufgebauter und wenig durchstrukturierter Handlungsstrang. Dass sie sich am Ende auch wieder in ihren ehemaligen Jugendfreund verliebt - ebenfalls sehr wenig vorbereitet und kaum glaubwürdig. Schade um die Zeit - ganz ehrlich! Hätte ich lieber Socken gestrickt...

von Melissa Maldonado-Eichelberger aus Zwickau am 13.06.2016
Bewertet: anderes Format

Eine nette Fortsetzung, die aber nicht ganz so sehr vom Hocker reißt wie der Vorgänger.

von einer Kundin/einem Kunden aus Eislingen am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein gutes unterhaltsames witziges Buch. Wer sich allerdings dasselbe wie von "Der Teufel trägt Prada" erhofft wird enttäuscht werden!!! Es ist gut, aber kein Vergleich zu Teil 1!!!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1