Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Warum warten? Über 55.000 Hörbücher als Download sofort verfügbar. Im Abo noch günstiger.

Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

Nominiert für den Deutschen Hörbuchpreis 2014 in der Kategorie »Bestes Hörspiel«


Unser Lieblings-Bestseller – jetzt endlich auch als Hörspiel

Eigentlich hat Allan Karlsson allen Grund zum Feiern: Er wird 100 Jahre alt. Das Problem ist nur, dass er im Altersheim festsitzt, noch alle Fünfe beisammen hat und sein Körper sich bisher standhaft weigert, das Zeitliche zu segnen. Zu allem Überfluss hat sich auch noch der Bürgermeister samt Lokalpresse angekündigt. Allan hat auf den ganzen Zirkus überhaupt keine Lust. So steigt er in seinen Pantoffeln kurzerhand aus dem Fenster und stellt bald ganz Schweden auf den Kopf ...

Das Hörspiel macht aus der urkomischen Flucht und irrwitzigen Lebensgeschichte eines eigensinnigen Mannes, der sich zwar nicht für Politik interessiert, aber trotzdem irgendwie immer in die großen historischen Ereignisse des 20. Jahrhunderts verwickelt ist, ganz großes Kino für die Ohren. Mit Matthias Habich als Allan Karlsson und vielen weiteren renommierten Stimmen. Aufwändig inszeniert von Leonhard Koppelmann – mit Auftritten von Franco, Mao, Stalin, Truman und anderen in Originalaufnahmen.

(3 CDs, Laufzeit: 2h 59)

Portrait
Jonasson, Jonas
Jonas Jonasson, geboren 1961 im schwedischen Växjö, arbeitete nach seinem Studium in Göteborg als Journalist. Später gründete er eine eigene Medien-Consulting-Firma. Nach 20 Jahren in der Medienwelt hatte er Lust auf einen radikalen Neuanfang, verkaufte die Firma und schrieb den Roman, über den er schon jahrelang nachgedacht hatte: "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand". Sein Debüt wurde in Schweden - und danach weltweit - zum absoluten Bestseller und auch zu einem international erfolgreichen Kinofilm. Im November 2013 erschien Jonassons zweiter Roman "Die Analphabetin, die rechnen konnte" in Deutschland und wurde sofort zum Nr.-1-Bestseller. Jonas Jonasson lebt auf der schwedischen Insel Gotland.

Koppelmann, Leonhard
Leonhard Koppelmann, geboren 1970 in Aachen, führte 1996 zum ersten Mal bei einem eigenen Hörspiel Regie. Seitdem arbeitet er als freier Hörspielautor und als Theater- und Hörspielregisseur. So sind inzwischen unter seiner Regie über 200 Hörspiele entstanden, z. B. "Maria, ihm schmeckt's nicht" sowie "Drachensaat" von Jan Weiler, "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde" von Jules Verne, "Baudolino" von Umberto Eco, "Die Forsyte-Saga" von John Galsworthy und - hochgelobt - "Wassermusik" von T. C. Boyle und "Doktor Faustus" von Thomas Mann, die alle im Hörverlag erschienen sind. In seinen Inszenierungen stehen vor allem die Schauspieler im Mittelpunkt, mit ihnen arbeitet er intensiv die individuellen Qualitäten der verschiedenen Autoren aus. So entstehen äußerst vielfältige und höchst verschiedenartige Produktionen unter seiner Regie.

Habich, Matthias
Matthias Habich, Jahrgang 1940, begann 1967 seine Theaterlaufbahn mit Engagements an verschiedenen Bühnen, darunter die Münchner Kammerspiele, das Schauspielhaus Zürich und das Renaissancetheater Berlin. Neben wichtigen Titelrollen am Theater spielte Matthias Habich in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen wie in der ARD-Serie "Klemperer" - Ein Leben in Deutschland, in der Verfilmung des Grass-Romans "Die Rättin" oder in Margarethe von Trottas Verfilmung von Uwe Johnsons "Jahrestage". Für seine Darstellung des Heinrich Cresspahl wurde er mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet. Im Kino war er außerdem in Caroline Links "Jenseits der Stille" und in ihrem Oscar-prämierten Film "Nirgendwo in Afrika" zu sehen, für den er 2002 den Deutschen Filmpreis als Bester Nebendarsteller erhielt. Für seine Rolle in dem Thriller "Das Urteil" erhielt er 1998 den Adolf-Grimme-Preis. 2005 spielte er in der deutsch-polnischen Verfilmung der "Unkenrufe" von Günter Grass und 2008 in der internationalen Kinoproduktion "Der Vorleser". Für den Hörverlag hat Matthias Habich u. a. in den Hörspielen "Sofies Welt" und "Fräulein Smillas Gespür für Schnee" mitgewirkt.

Renneisen, Walter
Walter Renneisen, geboren 1940, studierte Theaterwissenschaften, Germanistik und Philosophie. Nach seinem Besuch der Westfälischen Schauspielschule bekam er feste Engagements in Bochum, Dortmund und Darmstadt. Seit 1977 ist er als freier Schauspieler tätig. Fernsehzuschauer kennen ihn aus Serien wie "Der König" oder "Rote Erde" oder sowie von seinen Gastrollen in "Tatort", "Der Alte" u.v.m. Dass Walter Renneisen auch ein gefragter Sprecher ist, beweisen die mehr als 200 Hörspiele, in denen er mitwirkte. 1985 erhielt er den Hörspielpreis der Kriegsblinden, 1995 den Adolf-Grimme-Preis.

Fendel, Rosemarie
Rosemarie Fendel, eine der großen deutschen Charakterdarstellerinnen, hat alle "Fünf Freunde"- Titel bei den Audionauten vorgelesen, in der ELTERN-Edition "Abenteuer Hören" von Ottfried Preussler "Die Abenteuer des starken Wanja" sowie von Carlo Collodi "Pinocchio".
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    1. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    2. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    3. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    4. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    5. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    6. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    7. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    8. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    9. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    10. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    11. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    12. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
  • Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    1. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    2. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    3. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    4. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    5. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    6. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    7. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    8. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    9. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    10. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    11. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    12. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
  • Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    1. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    2. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    3. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    4. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    5. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    6. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    7. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    8. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    9. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    10. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    11. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    12. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium CD
Sprecher Matthias Habich, Walter Renneisen, Rosemarie Fendel, Charly Hübner, Marion Breckwoldt
Anzahl 3
Erscheinungsdatum 14.06.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783844510102
Genre Belletristik
Verlag Der Hörverlag
Spieldauer 179 Minuten
Übersetzer Wibke Kuhn
Verkaufsrang 4956
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
17,29
bisher 19,99
Sie sparen : 13  %
17,29
bisher 19,99

Sie sparen : 13 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Intelligent komisch!

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Ja, auch ich muss eine Rezension über dieses geniale Buch schreiben. Ich habe es endlich gelesen und finde es großartig! Allan Karlsson wird hundert und ihm soll ein großer Bahnhof gemacht werden mit Stadtrat... Darauf hat er keine Lust und beschließt durchs Fenster zu verschwinden. An der Bushaltestelle entdeckt er einen Koffer und nimmt ihn mit. Dummerweise gehört dieser Koffer der Mafia. Eine wilde Verfolgung beginnt. Außerdem wird sein hundertjähriges Leben in Rückblenden erzählt ( erinnert an Forest Gump). Er war an vieles beteiligt was im 20. Jahrhundert geschah. Diese Buch ist nicht nur zum Schreien komisch, sondern auch geschichtlich gut recherchiert und sehr spannend. Ein absolutes Muss! Und mit nichts zu vergleichen.

Urkomisch und herzerwärmend!

Kathrin Hauschild, Thalia-Buchhandlung Plauen

Schon nach wenigen Minuten hat man die Hauptperson Allan Karlsson in sein Herz geschlossen. Diesen äußerst charmanten und gutmütigen alten Herren muss man einfach mögen. Mit viel trockenem Humor wird Allans Lebensgeschichte Chronologisch rekonstruiert und wir werden auf eine Reise durch ein ganzes Jahrhundert geschickt. Ein Buch das uns zeigt, dass man das Leben so nehmen sollte wie es kommt und nicht verzweifelt versucht einem Plan hinterher zu jagen. Diese urkomische und herzerwärmende Geschichte, gelesen von Otto Sander, ist ein wahres Hörvergnügen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
88 Bewertungen
Übersicht
56
21
4
2
5

Der Hunderjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
von einer Kundin/einem Kunden aus Wasserburg am 20.06.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Bestseller-Listen sind normalerweise sehr vielversprechend, aber dieses Buch hat zwar Witz und etwas Charme. Aber sehr eintönig also für mich nicht das beste. Da muss ich sagen habe ich schon besseres gelesen. Es fehlt die Spannung in diesem Buch. Ich bin seit Wochen dran und erst auf Kapitel 12. Ich werde es möglicherweise nich... Bestseller-Listen sind normalerweise sehr vielversprechend, aber dieses Buch hat zwar Witz und etwas Charme. Aber sehr eintönig also für mich nicht das beste. Da muss ich sagen habe ich schon besseres gelesen. Es fehlt die Spannung in diesem Buch. Ich bin seit Wochen dran und erst auf Kapitel 12. Ich werde es möglicherweise nicht weiterlesen. Ich kann dem Buch nichts abgewinnen, normalerweise habe ich gute Bücher die Spannend sind in 1 Woche durchgelesen, aber hier muss ich mich echt überwinden weiter zu lesen. Also die Empfehlung für dieses Buch war diesmal nichts für mich.

Ein geniales Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 13.06.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Die gewohnte Schreibweise von Jonas Jonsson hat mir wieder einmal einige Schmunzler entlockt, und mich dazu bewogen das Buch kaum aus der Hand zu legen. Alles in allem ein spannendes, heiteres hundert Jahre umspannendes Werk.

Jedem zu empfehlen
von einer Kundin/einem Kunden aus Bexbach am 06.12.2016
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich war total begeistert. Das Buch hat mich so in den Bann gezogen, dass ich nicht mehr aufhören wollte zu lesen! Es ist spannend, lustig, traurig...es hat einfach alles was ein gutes Buch brauch!