Versteckt

Thriller. Deutsche Erstausgabe

(8)
Gib acht, wer dich findet!

Dead River ist kein Ort für junge Leute. Die Hitze und die Langeweile legen sich über sie und saugen das Leben aus ihnen heraus. Auf verzweifelter Suche nach einem Adrenalinkick streifen Dave und seine Freunde durch das Dorf. Ein verlassenes Haus wird schließlich zu ihrer Spielstätte. Doch Freunde können gefährlich sein. Und das Spiel wird blutiger als geplant ...

Portrait

Jack Ketchum ist das Pseudonym des ehemaligen Schauspielers, Lehrers, Literaturagenten und Holzverkäufers Dallas Mayr. Er gilt heute als einer der absoluten Meister des Horror-Genres. 2011 wurde zum Grand Master der World Horror Convention ernannt. Er erhielt fünfmal den Bram Stoker Award, sowie 2015 den Lifetime Achievement Award der Horror Writers Association.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 13.05.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-67616-9
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 18,8/12/2,5 cm
Gewicht 239 g
Originaltitel Hide & Seek
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Kristof Kurz
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Versteckt

Versteckt

von Jack Ketchum
(8)
Buch (Taschenbuch)
8,99
+
=
Wahnsinn

Wahnsinn

von Jack Ketchum
(19)
Buch (Taschenbuch)
8,95
+
=

für

17,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Stefan Tinkloh, Thalia-Buchhandlung Münster

Bisher der schwächste Roman von Ketchum. Etwas zu oberflächlich für meinen Geschmack. Dennoch unterhaltsam, spannend und kurzweilig. Für Ketchum-Fans auf jeden Fall empfehlenswert. Bisher der schwächste Roman von Ketchum. Etwas zu oberflächlich für meinen Geschmack. Dennoch unterhaltsam, spannend und kurzweilig. Für Ketchum-Fans auf jeden Fall empfehlenswert.

Isabella Kron, Thalia-Buchhandlung Braunschweig

Nach "EVIL" freute ich mich auf ein weiteres Buch von Ketchum, dieses empfand ich jedoch als enttäuschend. Spannung hat auf sich warten lassen und war nur von kurzer Dauer. Schade! Nach "EVIL" freute ich mich auf ein weiteres Buch von Ketchum, dieses empfand ich jedoch als enttäuschend. Spannung hat auf sich warten lassen und war nur von kurzer Dauer. Schade!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
3
0
3
1
1

Unspektakuläres Ende
von einer Kundin/einem Kunden aus Gersheim am 25.03.2018
Bewertet: eBook (ePUB)

Es fing spannend an und fesselde von Zeile zur Zeile mehr,doch das Ende war für mich flach und unspektakulär, fast enttäuschend. Schade!

von einer Kundin/einem Kunden am 01.12.2016
Bewertet: anderes Format

Schwächer als einige seiner anderen Werke, jagt aber dennoch einen Schauer über den Rücken.

Netter Thriller für zwischendurch
von Marlene Walder am 22.06.2013

Dave lebt in einem kleinen Dorf namens Dead River. Jeder Tag gleicht dem anderen und für junge Leute verkörpert es die pure Langeweile. Eines Tages lernt Dave drei Touristen in seinem Alter kennen, die das Dorf nach und nach aufmischen und zusammen mit ihnen begibt sich Dave in höchste... Dave lebt in einem kleinen Dorf namens Dead River. Jeder Tag gleicht dem anderen und für junge Leute verkörpert es die pure Langeweile. Eines Tages lernt Dave drei Touristen in seinem Alter kennen, die das Dorf nach und nach aufmischen und zusammen mit ihnen begibt sich Dave in höchste Gefahr... Das Buch lässt sich schnell weg lesen und ist spannend, allerdings fand ich die Charaktere etwas flach und zu geradlinig. Dieses verlassene und gruselige Haus, welches im Klappentext erwähnt wird, kommt erst im letzten Drittel so richtig ins Spiel und dort hat Ketchum nicht annähernd das rausgeholt, was man rausholen hätte können. Ein altes unheimliches Haus, um das viele Gerüchte und Mythen schwirren. Eigentlich das perfekte Setting um den Leser so richtig zu gruseln und zu schockieren, was der Autor bei mir leider nicht geschafft hat. Die Idee hinter dem Haus und was die Charaktere dann dort machen, ist sehr sehr gut, allerdings scheiterte es an der Umsetzung.