Micro

Thriller

(7)
Der Weltbestseller erstmals im Taschenbuch

Honolulu, Hawaii. Drei Männer liegen tot auf dem Fußboden eines verschlossenen Büros – keine Einbruchspuren, keine Tatwaffe. Nur die extrem feinen Schnitte, die die Leichen überziehen, liefern einen ebenso grausigen wie rätselhaften Hinweis. Sie und der mit bloßem Auge kaum zu erkennende klingenbewehrte Roboter ...

Portrait
Michael Crichton wurde 1942 in Chicago geboren und studierte in Harvard Medizin; seine Romane, die in über 36 Sprachen übersetzt werden, verkauften sich mehr als 200 Millionen Mal, dreizehn davon wurden verfilmt. Zu seinen bekanntesten Büchern zählen "Next", "Welt in Angst", "Timeline", "Jurassic Park" und "Andromeda". Crichton, Schöpfer der Serie Emergency Room, ist bis heute der einzige Künstler, der es schaffte, mit Film, Fernsehserie und Roman gleichzeitig die ersten Plätze der Charts zu belegen. Crichton, der seit Mitte der Sechzigerjahre Romane schrieb, griff immer wieder gekonnt neueste naturwissenschaftliche und technische Forschungen auf. Im November 2008 starb Michael Crichton im Alter von 66 Jahren. Bis zuletzt hat er an seinem neuen Wissenschaftsthriller "Micro" geschrieben.

Richard Preston, 1954 in Cambridge geboren, studierte Naturwissenschaften und wurde an der Princeton University promoviert. Er veröffentlichte mehrere Bestseller, darunter "Hot Zone", der sich mehr als 2,5 Millionen Mal verkaufte und in über 30 Sprachen übersetzt wurde; er wurde u.a. mit dem American Institute of Physics Award und dem National Magazine Award ausgezeichnet. Preston lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern in Hopewell, New Jersey.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 544
Erscheinungsdatum 09.09.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-43663-3
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 19/12/4,1 cm
Gewicht 448 g
Übersetzer Michael Bayer
Verkaufsrang 34.129
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Micro

Micro

von Michael Crichton, Richard Preston
(7)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Wächter der Tiefe

Wächter der Tiefe

von Lincoln Child
(13)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Florian Haas, Thalia-Buchhandlung Nürnberg (Buchhaus Campe)

Ein visionäres Werk! Zu einer Zeit, als noch niemand Nanotechnologie auf dem Schirm hatte, schrieb Crichton als Spätwerk einen seiner mitreißendsten Thriller! Unbedingt lesen! Ein visionäres Werk! Zu einer Zeit, als noch niemand Nanotechnologie auf dem Schirm hatte, schrieb Crichton als Spätwerk einen seiner mitreißendsten Thriller! Unbedingt lesen!

„Liebling, ich habe die Wissenschaftler geschrumpft“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Ist die Wissenschaft schon bereit für den Mikrokosmos der Erde? Die Antwort lautet eindeutig Nein. Ein Konzern arbeitet an der Entwicklung von neuen Medikamenten und nutzt hierzu die Kleinsten Lebewesen der Erde. Was Crichton und Preston hier hinzaubern ist ein beeindruckender Wissenschaftsthriller, der zwar eher Hollywood-Ausmaßen annimmt, aber genau deswegen so gut funktioniert. Crichton kennt sich mit fiktiven Lebensformen aus (Jurassic Park) und nur wenige Autoren wissen mehr über Mikrolebewesen als Preston (Hot Zone). Die Autoren ergänzen sich also prächtig und machen das Buch zu einem wirklich empfehlenswerten Lesevergnügen. Ich kann ohne Bedenken 5 Musen geben. Ist die Wissenschaft schon bereit für den Mikrokosmos der Erde? Die Antwort lautet eindeutig Nein. Ein Konzern arbeitet an der Entwicklung von neuen Medikamenten und nutzt hierzu die Kleinsten Lebewesen der Erde. Was Crichton und Preston hier hinzaubern ist ein beeindruckender Wissenschaftsthriller, der zwar eher Hollywood-Ausmaßen annimmt, aber genau deswegen so gut funktioniert. Crichton kennt sich mit fiktiven Lebensformen aus (Jurassic Park) und nur wenige Autoren wissen mehr über Mikrolebewesen als Preston (Hot Zone). Die Autoren ergänzen sich also prächtig und machen das Buch zu einem wirklich empfehlenswerten Lesevergnügen. Ich kann ohne Bedenken 5 Musen geben.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

War so spannend das ich glatt an meiner Haltestelle vorbei gefahren und zu spät zu Arbeit erschienen bin. Mehr muss man glaub ich nicht sagen... War so spannend das ich glatt an meiner Haltestelle vorbei gefahren und zu spät zu Arbeit erschienen bin. Mehr muss man glaub ich nicht sagen...

Skrupelloser Konzermboss schrumpft eine Gruppe junger Leute auf Microgröße. Spannender Thriller in typischer Crichton- Manier. Skrupelloser Konzermboss schrumpft eine Gruppe junger Leute auf Microgröße. Spannender Thriller in typischer Crichton- Manier.

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Crichton schrieb mit diesem Thriller als einer der ersten über die Möglichkeiten der Nanotechnologie. Und natürlich nicht über die Vorteile... Crichton schrieb mit diesem Thriller als einer der ersten über die Möglichkeiten der Nanotechnologie. Und natürlich nicht über die Vorteile...

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Wahnsinnig spannend und immer am Rande des Glaubwürdigen. Was ist heute schon möglich?? Eine unbedingte Empfehlung für alle, die einen hochmodernen Thriller mit Tempo mögen. Wahnsinnig spannend und immer am Rande des Glaubwürdigen. Was ist heute schon möglich?? Eine unbedingte Empfehlung für alle, die einen hochmodernen Thriller mit Tempo mögen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

Packend!
von einer Kundin/einem Kunden aus Saalfeld am 20.04.2017

Außer dem Münsteraner Tatort im Fernsehen hatte ich bis dato keinen Draht zu Krimis,bis ich aus Mangel an Lesestoff im Buch meines Freundes blätterte und schon nach 2 Seiten das Teil kaum noch aus der Hand legen konnte.Hochspannend und mit wissenschaftlichen Fakten gespickt hat "Micro" eindeutig Suchtpotential.