Warenkorb
 

Wie im richtigen Film

Roman

(5)
Der Erfolgs-Roman des beliebten Schauspielers Oliver Wnuk.

Eine Liebe, eine Ex, ein Kind, ein Vater, ein ganzes Leben

und dazwischen … ich

Jan ist Schauspieler und wartet auf die Rolle seines Lebens. Dabei spielt er eigentlich schon so viele Rollen, dass er sich fast selbst vergisst. Als Familienmensch wäre gerne für alle da, aber manchmal doch am liebsten allein. Und deshalb geht Jan mitten im Leben auf die Suche nach dem Sinn des Liebens.

'Eine gelungenen Mischung aus Komik und Tragik, aus alltäglichen Lebenslügen und großen Einsichten.' Brigitte

'Eine echte Entdeckung!' Für Sie
Portrait

Oliver Wnuk, Jahrgang 1976, ist in Konstanz aufgewachsen, hat in München Schauspiel studiert und lebt heute in Berlin. Als facettenreicher Schauspieler etabliert, schreibt er seit mehreren Jahren auch für den Rundfunk, fürs Theater und verfasst Songtexte.
Nach seinem von Kritikern und Lesern hochgelobten Debüt ›Wie im richtigen Film‹ ist ›Luftholen‹ sein zweiter beeindruckender Roman.

Zitat
»Oliver Wnuk ist ein Promi, der ein Buch geschrieben hat. Da ist er nicht der einzige, aber mit Abstand einer der Besten.«

Brigitte, 19.4.2011

»Manche Romane sind so lebendig geschrieben, dass man die Lektüre wie einen Kinofilm erlebt – passenderweise hat Oliver Wnuk seinen Roman ›Wie im richtigen Film‹ genannt.«

Tilmann Gangloff, Südkurier, 10.3.2011

»Das Buch unterhält weit über die obligaten 90 Filmminuten hinaus. [Es] ist ein temporeiches Buch, das mehr ist als ein Abendalternativprogramm«

Schweizer Radio und Fernsehen, DRS 3, 30.5.2011

»Eine echte Entdeckung! Oliver Wnuk überzeugt mit seinem ironischen Debüt über einen Schauspieler auf Sinnsuche.«

Für Sie (Buchspezial), Mai 2011

»eine melancholisch angehauchte Liebeskomödie«

Lisa Strunz, ZEIT Magazin Online, 15.4.2011

»Der Mann schreibt, wie er spielt: toll! […] Seinen tragikomischen Familienroman haben wir beglückt verschlungen.«

Grazia, 17.3.2011

»ein wirklich starkes Debüt.«

Ferdinand Laudage, Nahaufnahmen, 11.7.2011
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 21.02.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-18880-2
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,3/1,7 cm
Gewicht 193 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
1
2
2
0
0

Leichte Unterhaltung
von einer Kundin/einem Kunden am 04.03.2013

So für zwischendurch gnau das richtige: Schlau und zugleich einfach geschrieben, mit einem sympathischen Hauptcharakter, der von einem Schlamassel in den nächsten gerät und doch mit viel Gefühl ;)

Tragisch, komisch ...wie im richtigen Leben.
von Stefanie Ingenpaß aus Iserlohn am 19.07.2011
Bewertet: Hörbuch (CD)

Jan ist als Schauspieler ein B-oder C-Promi. Als er aber auf der Party anlässlich der Verleihung des deutschen Filmpreises mehr als ein bisschen zu viel trinkt und sich vor aller Augen schwer daneben benimmt, beschert ihm das einen Bekanntheitsgrad, den er sich so dann doch nicht gewünscht hat. Jan... Jan ist als Schauspieler ein B-oder C-Promi. Als er aber auf der Party anlässlich der Verleihung des deutschen Filmpreises mehr als ein bisschen zu viel trinkt und sich vor aller Augen schwer daneben benimmt, beschert ihm das einen Bekanntheitsgrad, den er sich so dann doch nicht gewünscht hat. Jan sinniert über sein Leben und erzählt uns davon. Von seiner Tochter und seiner Ex-Frau, die er liebt, mit denen er aber nicht zusammen lebt, von seiner Freundin und von seinem dementen Vater, der ihn nur noch auf den peinlichen Zeitungsfotos erkennt. Das ist oft tragisch und komisch zugleich, wie das richtige Leben eben. Sehr schön gelesen! Tolles Hörbuch auch für Männer.

Wirklich bemüht
von einer Kundin/einem Kunden am 15.06.2011
Bewertet: Hörbuch (CD)

Der Autor ist Schauspieler von Beruf. Angeblich recht gut. Die Frage ist, warum schreibt er dann? Liegt es an dem berufsbedingten Mitteilungsbedürfnis? Die Story selbst ist ja recht putzig, aber im richtigen Film wird´s sicher so nicht gespielt. Es fehlt an vielen Stellen die Leichtigkeit der es bedarf, um... Der Autor ist Schauspieler von Beruf. Angeblich recht gut. Die Frage ist, warum schreibt er dann? Liegt es an dem berufsbedingten Mitteilungsbedürfnis? Die Story selbst ist ja recht putzig, aber im richtigen Film wird´s sicher so nicht gespielt. Es fehlt an vielen Stellen die Leichtigkeit der es bedarf, um witzige, auch romantische Szenen zu kreieren. Dennoch, per Saldo ist es doch recht unterhaltsam, und allemal besser, als den Tag mit Gratiszeitungen zu vertrödeln, oder Sampler des Grand Prix der Volksmusik zu hören...