Warenkorb
 

Die Macht des Denkens

Gesammelte Essays

(1)
Neben seinen großen Büchern hat der international bekannte Philosoph Giorgio Agamben kleinere Texte und Essays verfasst, die ebenso nachhaltig die jeweiligen Diskussionen beflügelt haben. Die wichtigsten aus den letzten 20 Jahren hat er in einem Buch versammelt, das nun zum ersten Mail vollständig auf Deutsch vorliegt. Darin begegnen uns alle Motive seines Denkens in überraschender, neuer Form: Ob es sich um die Auseinandersetzung mit Walter Benjamin, Aby Warburg, Max Kommerell oder Martin Heidegger handelt oder um Themen wie Ursprung und Vergessen, Bildlichkeit, Immanenz und Faktizität, immer gelingt es Agamben, seinem Gegenstand ungewöhnliche und überraschende Einsichten abzugewinnen – ein Meister auch der kleinen Form.
Portrait
Giorgio Agamben, geboren 1942, lehrt heute als Professor für Ästhetik an der Facoltà di Design e Arti der Universität Iuav in Venedig, an der European Graduate School in Saas-Fee sowie am Collège International de Philosophie in Paris. Sein Werk ist in zahlreiche Sprachen übersetzt. Im S. Fischer Verlag sind zuletzt erschienen ›Nacktheiten‹ (2010), ›Höchste Armut. Ordensregeln und Lebensform‹ (2012), ›Das unsagbare Mädchen. Mythos und Mysterium der Kore‹ (2012, gemeinsam mit Monica Ferrando), ›Opus dei. Archäologie des Amts‹ (2013), ›Die Macht des Denkens‹ (2013), ›Stasis. Der Bürgerkrieg als Paradigma‹ (2016) sowie ›Die Erzählung und das Feuer‹ (2017).
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 464
Erscheinungsdatum 25.07.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-10-000534-2
Verlag S. Fischer
Maße (L/B/H) 20,8/13,1/3,8 cm
Gewicht 580 g
Originaltitel La Potenza del pensiero
Auflage 1
Übersetzer Francesca Raimondi
Buch (gebundene Ausgabe)
24,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Jetzt endlich übersetzt
von einer Kundin/einem Kunden am 22.08.2013

Eines der ersten Bücher, das ich von Agamben las, war die Aufsatz- und Vortragssammlung "Potentialities: Collected Essays in Philosophy", die 1999 von der Stanford University Press gedruckt und von Daniel Heller-Roazen zusammengestellt und herausgegeben wurde. Das Buch war großartig zu lesen. Kurz zuvor – genau genommen: vier Jahre zuvor,... Eines der ersten Bücher, das ich von Agamben las, war die Aufsatz- und Vortragssammlung "Potentialities: Collected Essays in Philosophy", die 1999 von der Stanford University Press gedruckt und von Daniel Heller-Roazen zusammengestellt und herausgegeben wurde. Das Buch war großartig zu lesen. Kurz zuvor – genau genommen: vier Jahre zuvor, 1995 – erschien schon in der Meridian-Reihe der Stanford University Press Agambens "Homo sacer". Ebenso von Daniel Heller-Roazen herausgegeben. Nun hat der Fischer Verlag auf der Grundlage des Buches "Potentialities" ein Buch zusammengestellt, das um einige weitere Aufsätze und Vorträge ergänzt wurde. Mit dieser Ausgabe werden nun nicht nur wichtige Texte von Agamben publiziert, vielmehr erschließt sich der Leserin durch die Lektüre der Texte ein Zugang zu grundlegenden Begrifflichkeiten, die Agamben in diesen zum Teil frühen Texten entwickelt hat und im "Homo sacer"-Projekt zur Anwendung kamen, wozu z.B. die Begriffe der Potenzialität und des Beispiels gehören.