Tod auf der Weißwandhütte

Alpen-Krimi

(3)

Das Ehepaar Gatter plant eine mehrtägige Tour durch die Alpen. Doch beim letzten Abschnitt werden sie von einem Gewitter überrascht. Gerade noch rechtzeitig schaffen sie es zur Weißwandhütte. Zu ihrer Überraschung finden sie diese aber leer. Kurz darauf trifft auch das Ehepaar Patznik ein, die ebenfalls vor dem Unwetter Unterschlupf suchen. Da entdeckt Franz Gatter in der Küche einen jungen Mann tot am Boden liegen. Der Hüttenwirt wurde erschossen. Während sie noch über die Situation beratschlagen trifft der Bergführer Giacomo Brondi in der Hütte ein. Er hat auf der Suche nach dem Ehepaar Furtmann die Gegend abgesucht, diese aber nicht gefunden. Da es in der Umgebung der Weißwandhütte keinen Handyempfang gibt, müssen sie wohl oder übel mit einer Leiche in der Hütte übernächtigen. In der Nacht schlägt das Wetter wieder um und Schnee fällt. Als Franz Gatter am nächsten Tag aufwacht, macht er eine erstaunliche Entdeckung. Jemand hatte vor kurzem die Hütte verlassen. Außer den fünf Wanderern muss noch jemand in der Hütte übernachtet haben. Der Mörder.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 221
Erscheinungsdatum März 2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-902784-25-4
Verlag Federfrei Verlag
Maße (L/B/H) 18,5/12,3/3 cm
Gewicht 225 g
Verkaufsrang 53.146
Buch (Taschenbuch)
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Tod auf der Weißwandhütte

Tod auf der Weißwandhütte

von Thomas Himmelbauer
(3)
Buch (Taschenbuch)
12,90
+
=
Tod in Pannonien

Tod in Pannonien

von Thomas Himmelbauer
Buch (Taschenbuch)
11,60
+
=

für

24,50

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Abwechslungsreicher Alpen-Krimi
von einer Kundin/einem Kunden am 03.02.2015

Ein spannender, abwechslungsreicher Alpen-Krimi zwischen Italien und Österreich, verknüpft mit falschen Liebesschwüren und grenzenloser Habgier. Empfehlenswert!

Alpen Krimi
von Patrick Nagl aus Wien am 23.07.2013

Wunderbar inszenierter, im österreichisch-italienischen Grenzgebiet spielender Alpen-Krimi des österreichischen Autors Thomas Himmelbauer. Lokalkolorit, gute Recherche der Örtlichkeit und ein hoher Spannungsfaktor geben diesem Austro-Krimi die richtige Würze.

Eine Arie auf eine Hüttenwirtin und ihre wilde Umgebung
von Belinda Wiesbauer aus Steyr am 02.07.2013

Wie man sich wohl fühlt, wenn man am Morgen erkennt, dass nicht nur eine Leiche sondern offensichtlich auch der Mörder in der einsamen Berghütte war, in der man übernachtet hat? Na, also ich muss es nicht unbedingt wissen, aber darüber zu lesen ist dafür umso spannender und genau da... Wie man sich wohl fühlt, wenn man am Morgen erkennt, dass nicht nur eine Leiche sondern offensichtlich auch der Mörder in der einsamen Berghütte war, in der man übernachtet hat? Na, also ich muss es nicht unbedingt wissen, aber darüber zu lesen ist dafür umso spannender und genau da knüpfe ich jetzt auch an. Dieser Titel ist wirklich spannend geschrieben und zum Glück nicht seicht wie so manch anderer Alpen-Krimi, selbst von namhaften Autoren. Eine gut konstruierte Geschichte; wunderbar lebhaft erläutert der Autor die Umgebung und die handelnden Personen, so dass man sich wirklich ein gutes Bild von allem machen kann. Besonders der Neffe des vermissten Hr. Furtmann’s hat es mir angetan, weil er ganz ein normaler junger Mann ist, der auch erst beim zweiten hin schauen erkennt wer ‚gut’ und wer ‚böse’ ist. Mein Resümee: ein spannender und unterhaltsamer Alpen-Krimi der Lust auf mehr von Hr. Himmelbauer’s Werken macht!