Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Die kompetente Familie

Neue Wege in der Erziehung. Das familylab-Buch

(1)

Wie verwandeln wir liebevolle Gefühle in liebevolles Verhalten? Denn einander zu lieben, bedeutet nicht automatisch, dass Eltern und Kinder gut miteinander auskommen.

Verantwortung und Gleichwürdigkeit, die Umsetzung persönlicher Werte im Familienalltag - »Die kompetente Familie« bietet die Quintessenz der langjährigen Erfahrung Jesper Juuls. Der bekannte Familientherapeut bietet Orientierung und konkrete Hilfestellung - eine solide Basis für alle, die ihre eigene Rolle als Eltern und Partner finden wollen.
»Kinder, die angeblich ihre Grenzen austesten, suchen nach der wahren Persönlichkeit ihrer Eltern. Sie wollen wissen, wer ihre Eltern eigentlich sind und wofür sie stehen.« Jesper Juul
»Moderat im Ton, klug in der Sache, klar in der Sprache.« Psychologie heute

Portrait
Das Markenzeichen von Jesper Juul ist sein 'gelassener Optimismus' (Der Spiegel). Dass Eltern nicht perfekt sein müssen, um ihre Kinder dennoch gut zu erziehen, ist seine Botschaft. Seine Bücher sind Bestseller und wurden in viele Sprachen übersetzt.Seit über 40 Jahren arbeitet der Däne mit Familien und ist längst einer der bedeutendsten und innovativsten Familientherapeuten Europas. Seine respektvolle, gleichwürdige Art, mit Menschen umzugehen, beeindruckt Fachleute und Eltern immer wieder neu. Jesper Juul ist Gründer des familylab, das mit Elternkursen und Schulungen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und 19 weiteren Ländern in Europa und Übersee aktiv ist. Er hat einen Sohn und zwei Enkelsöhne und lebt in Dänemark.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Mathias Voelchert
Seitenzahl 174
Erscheinungsdatum 03.11.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-407-22937-3
Verlag Beltz
Maße (L/B/H) 20,5/13,1/1,2 cm
Gewicht 246 g
Originaltitel Die kompetente Familie. Neue Wege in der Erziehung. Das familylab-Buch
Auflage 6. Auflage
Übersetzer Knut Krüger
Verkaufsrang 8.449
Buch (Taschenbuch)
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Unbedingt lesenswert für alle die mit Kindern zu tun haben
von Frau G. aus Dresden am 29.05.2010
Bewertet: gebundene Ausgabe

In überschaubaren und in sich abgeschlossenen Kapiteln behandelt Jesper Juul, dänischer Familientherapeut, alle grundlegenden Themen, die in Familien häufig zu Fragen oder auch Problemen und Krisen führen. So z.B. Grenzen setzen oder der Umgang mit Aggressionen. Man kann das Buch somit an jeder Stelle aufschlagen und nachlesen ohne es... In überschaubaren und in sich abgeschlossenen Kapiteln behandelt Jesper Juul, dänischer Familientherapeut, alle grundlegenden Themen, die in Familien häufig zu Fragen oder auch Problemen und Krisen führen. So z.B. Grenzen setzen oder der Umgang mit Aggressionen. Man kann das Buch somit an jeder Stelle aufschlagen und nachlesen ohne es von vorn bis hinten durcharbeiten zu müssen. Das ist praktisch, da oft etwas Bestimmtes grade Thema in der Familie ist. Juul gibt dabei keine allgemeingültigen Tipps, die angeblich in jeder Situation helfen sollen, vielmehr weist er auf grundlegende Beziehungsmuster und deren Folgen hin. Er betont die Einzigartigkeit jeder Familie und ermutigt Eltern, die eigene Rolle zu hinterfragen und das "althergebrachte" Verständnis von Erziehung über Bord zu werfen. Es ist Zeit dafür, Kinder ernst zu nehmen und die "Erwachsenenrolle" abzulegen. Juul hat keine "Methode" parat, sein Hauptaugenmerk liegt auf den Beziehungen zwischen Erwachsenen und Kindern. Ich fand das Buch unglaublich bereichernd und empfehle es jedem, der in irgendeiner Form mit Kindern zu tun hat! Es ist Zeit für grundlegende Veränderungen in unserer Sicht auf Kinder.