Meine Filiale

Schreimutter

Vierfarbiges Bilderbuch

Jutta Bauer

(6)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
6,50
6,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

6,50 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

12,90 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Einmal wird die Mutter des kleinen Pinguin so schrecklich wütend, dass sie schreien muss. Aber hinterher tut es ihr Leid. Und dann sagt sie "Entschuldigung!" - Schöner als mit diesem Bilderbuch von Jutta Bauer kann man es wirklich nicht sagen.

Pinguin-Kindern ergeht es manchmal nicht anders als Menschen-Kindern. Ihre Mutter ist wütend. "Heute Morgen hat meine Mutter so geschrien, dass ich auseinander geflogen bin", erzählt der kleine Pinguin. Der Kopf fliegt ins Weltall, sein Körper ins Meer, die Flügel verschwinden im Dschungel, der Schnabel landet in den Bergen und der Po in der Stadt. Müde vom Suchen kommen die kleinen Füße in der Wüste Sahara an. Da legt sich ein großer Schatten über sie - die Mutter des kleinen Pinguin hat alles wieder eingesammelt und zusammengenäht: "Entschuldigung", sagt sie.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 36
Altersempfehlung 3 - 6 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 28.01.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-407-76118-7
Reihe MINIMAX
Verlag Julius Beltz GmbH & Co. KG
Maße (L/B/H) 19,2/15/0,7 cm
Gewicht 110 g
Abbildungen 50 farbige Abbildungen
Auflage 6
Illustrator Jutta Bauer
Verkaufsrang 18036

Buchhändler-Empfehlungen

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Durchaus drastisch mögen manche dieses Bilderbuch finden, aber welche Mama ist so super drauf, das sie nicht auch mal losbrüllt - aus welchen Gründen auch immer...? Hier hat Schreimutter ihr zerlegtes Kind wieder zusammengefügt u.sich entschuldigt: beispielhaft für Kita+daheim !

Wow!

Ingbert Edenhofer, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Ein Pinguin-Kind reagiert auf seine schreiende Mutter, indem es auseinanderfällt und sich in der Welt verteilt. Nach und nach schafft die Mutter es, ihr Kind wieder zusammenzusetzen und entschuldigt sich. 2001 bekam das Buch den Deutschen Jugendliteraturpreis als bestes Bilderbuch, und ohne potenziell andere nominierte Bücher zu kennen: Es ist ein extrem beeindruckendes Buch. Das Gefühl des Zerbrechens, um dann mühevoll geflickt zu werden, ist eine weise Metapher für frühkindliche Psychologie, und dass die Mutter sowohl Täter als auch Retter ist, ist eine viel realistischere Aufbereitung der Welt als fröhlichere Geschichten mit eindimensional netten Elternfiguren. Eine tolle Bereicherung für jede Kinderbibliothek!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Danke
von einer Kundin/einem Kunden aus Bückeburg am 24.01.2020

Alles hat prima geklappt! Gern wieder! Das einzig Negative ist der Zwang zur ausführlichen Bewertung..... es hat bis hierhin alles gut geklappt!

Schreimutter
von Stefanie Ingenpaß aus Iserlohn am 16.05.2012
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Erinnern Sie sich noch daran, wie es war, wenn man von der Mutter so richtig angeschrien wurde? Nein? Der kleine Pinguin erzählt es uns: Man zerspringt in tausend Stücke, die durch die Welt fliegen. Gut, dass Mamas die Einzelteile wieder einsammeln und sich entschuldigen können. Ein zeitloses Bilderbuch für Kinder ab vier Jah... Erinnern Sie sich noch daran, wie es war, wenn man von der Mutter so richtig angeschrien wurde? Nein? Der kleine Pinguin erzählt es uns: Man zerspringt in tausend Stücke, die durch die Welt fliegen. Gut, dass Mamas die Einzelteile wieder einsammeln und sich entschuldigen können. Ein zeitloses Bilderbuch für Kinder ab vier Jahren.

Schreimutter
von einer Kundin/einem Kunden am 17.09.2011
Bewertet: gebundene Ausgabe

Dieses Buch ist meiner Meinung für Leseanfänger sehr geeignet. Es ist nicht zu klein geschrieben. Der Text ist kurz und einfach. Gerade bei Leseanfängern kann durch zu lange Texte schnell Frustration auftreten, weil das Lesen nicht so schnell geht. Für fortgeschrittenere Leser zu kurz. Für die 1. Klasse genau richtig. Auch da... Dieses Buch ist meiner Meinung für Leseanfänger sehr geeignet. Es ist nicht zu klein geschrieben. Der Text ist kurz und einfach. Gerade bei Leseanfängern kann durch zu lange Texte schnell Frustration auftreten, weil das Lesen nicht so schnell geht. Für fortgeschrittenere Leser zu kurz. Für die 1. Klasse genau richtig. Auch das Thema - Mutter schreit ihr Kind an - sehr gut bildlich dargestellt.


  • Artikelbild-0