Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Kopf schlägt Kapital

Die ganz andere Art, ein Unternehmen zu gründen - Von der Lust, ein Entrepreneur zu sein

(6)
Viele glauben zu wissen, wie es geht. Wenige tun es wirklich. Noch weniger sind damit erfolgreich. Etwas ist falsch an der Art, wie wir versuchen Unternehmen zu gründen.

Dabei geht es auch ganz anders: Ein Ideen-Kunstwerk schaffen und das eigene Unternehmen aus vorhandenen, jedermann zugänglichen Komponenten zusammensetzen. Den Kopf freihalten für die wichtigen Fragen. Den Horizont im Auge behalten, statt in den Alltagsanforderungen unterzugehen.

Nur ein schöner Traum? Keineswegs. Wer heute erfolgreich gründen will, muss sogar so vorgehen. Günter Faltin zeigt an vielen Beispielen, wie jeder ganz praktisch an eigenen Ideen arbeiten kann, sie wie ein Puzzle kombiniert und daraus etwas Neues schafft - das eigene Unternehmen. Je unkonventioneller man denkt, um so besser!

Buchhaltung und Rechnungswesen? Sollte ein Gründer denen überlassen, die das schnell, zuverlässig und zu niedrigen Preisen erledigen. Versand, Verpackung und Logistik? Auch dafür gibt es Profis.

Günter Faltin lehrt seine Methode seit vielen Jahren - und ist damit sehr erfolgreich: Die von ihm gegründete "Teekampagne" funktioniert nach diesem Modell: Sie hat mehr als 180.000 Kunden, ist das größte Teeversandhaus Deutschlands und der größte Importeur von Darjeeling-Tee weltweit. Eine ganze Reihe weiterer Unternehmen, die im Umfeld des Hochschullehrers entstanden, wenden seine Prinzipien erfolgreich an.

Dieses Buch ist die Chance für Menschen mit Ideen, die engagiert sind, die etwas verbessern wollen.
Portrait
Günter Faltin ist Professor an der Freien Universität Berlin und hat dort den Arbeitsbereich Entrepreneurship aufgebaut. Durch seine praktischen Erfahrungen in der Gründung von Unternehmen kann er den Bogen von der Theorie zur selbst gelebten Praxis schlagen. Mit der Idee der "Teekampagne" ist er seit 1995 Marktführer im Teeversandhandel in Deutschland. Faltin ist als Business Angel und Coach verschiedener Start-Ups tätig, errichtete 2001 die "Stiftung Entrepreneurship" und ist Initiator und Sponsor des Wiederaufforstungsprojekts des World Wide Fund for Nature (WWF) für Darjeeling/Indien.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Erscheinungsdatum 19.11.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783446435797
Verlag Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
Dateigröße 6966 KB
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Kopf schlägt Kapital

Kopf schlägt Kapital

von Günter Faltin
eBook
9,99
+
=
Das 4-Stunden-Startup

Das 4-Stunden-Startup

von Felix Plötz
eBook
14,99
+
=

für

24,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Andreas Koch, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Faltin gründete den weltweit größten Darjeeling-Importeur. Wie man mit wenig Geld, aber Enthusiasmus und Kreativität Unternehmensideen umsetzen kann. Faltin gründete den weltweit größten Darjeeling-Importeur. Wie man mit wenig Geld, aber Enthusiasmus und Kreativität Unternehmensideen umsetzen kann.

„Eine echte Chance“

Michael Rademacher, Thalia-Buchhandlung Eisenach

Am Anfang einer jeden erfolgreichen Gründung steht eine gute Idee.
Doch was passiert, wenn diese in Gesprächen mit Banken oder Investoren
in den Hintergrund gedrängt wird?
Faltin beweist, dass es auch anders geht. In seinem Buch beschreibt er eine Vorgehensweise, in der die Idee und das kreative Arbeiten des Gründers immer im Vordergrund stehen.
Anhand der von ihm gegründeten Teekampagne und vielen ähnlichen Beispielen
seiner Studenten zeigt er, dass es auf die Idee ankommt. Für die vielen
bereiche der Verwaltung gibt es Spezialisten, die die Aufgabe professioneller, schneller und günstiger erledigen können.
Das Buch animiert regelrecht, mit einer guten Idee ein eigenes Unternehmen zu
gründen und ein erfolgreicher Entrepreneur zu werden.
Am Anfang einer jeden erfolgreichen Gründung steht eine gute Idee.
Doch was passiert, wenn diese in Gesprächen mit Banken oder Investoren
in den Hintergrund gedrängt wird?
Faltin beweist, dass es auch anders geht. In seinem Buch beschreibt er eine Vorgehensweise, in der die Idee und das kreative Arbeiten des Gründers immer im Vordergrund stehen.
Anhand der von ihm gegründeten Teekampagne und vielen ähnlichen Beispielen
seiner Studenten zeigt er, dass es auf die Idee ankommt. Für die vielen
bereiche der Verwaltung gibt es Spezialisten, die die Aufgabe professioneller, schneller und günstiger erledigen können.
Das Buch animiert regelrecht, mit einer guten Idee ein eigenes Unternehmen zu
gründen und ein erfolgreicher Entrepreneur zu werden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
6
0
0
0
0

Eines der 10 wertvollsten Bücher für Gründer !
von Otto Löffler aus Österreich am 18.09.2017
Bewertet: Taschenbuch

Gründerberatung, so wie sie aktuell angeboten wird, könnte Ihre Unternehmens-Idee schon zerstören, noch bevor Sie an den Start gehen. Warum? - Weil einfach die falschen Fragen gestellt werden. Das ganze Modell dieser Neugründer-Beratungen basiert nämlich auf Voraussetzungen wie sie bereits im 19. Jahrhundert gefordert wurden. ... Gründerberatung, so wie sie aktuell angeboten wird, könnte Ihre Unternehmens-Idee schon zerstören, noch bevor Sie an den Start gehen. Warum? - Weil einfach die falschen Fragen gestellt werden. Das ganze Modell dieser Neugründer-Beratungen basiert nämlich auf Voraussetzungen wie sie bereits im 19. Jahrhundert gefordert wurden. Wer Heute sein neues Business gründen möchte, muss etwas völlig anderes bieten und findet völlig andere Rahmenbedingungen vor als im 19. oder 20 Jhdt. Längst überholte Voraussetzungen, wie erhebliche finanzielle Mittel für eine hauseigene Produktion, mit einer möglichst langen, eigenen Wertschöpfungskette sind nicht mehr zeitgemäß. Heute sind praktisch sämtliche Nebenleistungen, und das bei bester Qualität auslagerbar. Selbst Kernbereiche wie Produktion und Vertrieb können zugekauft werden. Damit ist es dem Neugründer möglich, Kostenvorteile zu generieren, wie sie bis vor wenigen Jahren, nur den Großkonzernen vorbehalten waren. Damit reduziert sich auch das erforderliche Kapital und die Abhängigkeit von Banken ganz wesentlich. Ein Businessplan, einschließlich einer konservativen 3-Jahres-Planung, wie er meist gefordert wird, hat ohnehin keine Aussagekraft. Dr.Faltin beschreibt das sehr treffend so: ?Können Sie voraussagen was in einem Fußballspiel in der 57. Minute passieren wird? Natürlich können Sie das nicht, wer kann das schon, obwohl die Regeln, die Spielfläche, die Anzahl der Spieler und viele weitere Bedingungen, genau bestimmt sind. - Bei einer Unternehmensgründung ist aber weder die Spielfläche (der Markt) noch die Anzahl der Spieler (Marktteilnehmer) vorhersehbar noch sind die Regeln sicher (Gesetze und andere Rahmenbedingungen)?. Der Businessplan kann also niemals, auch nur für den nächsten Tag, verbindlich sein ! Ängstliche Banker mag ein solches Papier vielleicht beruhigen, als Gründer sollten Sie möglichst nicht darauf setzen. Die Zukunft wird immer anders sein, als zuvor berechnet ... Statt dem veralteten Papierkram und dem Regelwerk der beamteten Förderstellen sollten wir uns besser um unsere schlagkräftige Geschäftsidee kümmern. An ihr feilen, machen und tun, bis sie so plausibel wie einfach ist, dass sie möglichst jeder versteht und gerne unser neuer Kunde werden möchte. Prof. Dr. Günter Faltin schenkt uns in diesem Buch sowohl sein enormes Wissen als auch seinen großen persönlichen Erfahrungsschatz. Als Professor für Entrepreneurship an der Freien Universität Berlin hat er mit seinen Studenten oftmals, praktisch umgesetzt, was er lehrt. Beispielhaft sei hier die extrem erfolgreiche Tee-Kampagne genannt. Als neuer Marktteilnehmer, in einen konventionell durchorganisierten Markt einzudringen, den (bis dato noch fremden) Kunden den besten Darjeeling-Tee zu einen viel besseren Preis zu liefern. Den Herstellern einen weitaus besseren Preis zu garantieren, dabei profitabel zu bleiben und letztendlich zum weltweit größten Darjeeling-Teeimporteur zu werden, ist wirklich eine reife Gründer-Leistung ! Das hoch motivierende Buch wurde in der Erst-Version bereits über 150.000 mal gekauft und nun vom Autor für die Neuausgabe 2017 durchgehend aktualisiert. Die zeitnahen und erfolgreichen Beispiel-Storys sind genauso wertvoll wie die vielen Adressangaben. Ich wünsche Ihnen viel Spaß und spannende Erkenntnisse beim Studium des Buches und maximalen Erfolg für Ihr eigenes Projekt !

Ein wunderbares Buch
von einer Kundin/einem Kunden am 12.08.2010
Bewertet: gebundene Ausgabe

Wenn das Konzept stand hält, so braucht es weder viel Geld, noch einen MBA um eine Geschäftsidee zum Erfolg zu bringen. Das erklärt der Autor in knapper und unterhaltsamer Form anhand zahlreicher Beispiele. Die sieben Techniken zur Ausarbeitung eines Entrepreneurial Designs klingen auf Anhieb fast etwas banal. Aber genau... Wenn das Konzept stand hält, so braucht es weder viel Geld, noch einen MBA um eine Geschäftsidee zum Erfolg zu bringen. Das erklärt der Autor in knapper und unterhaltsamer Form anhand zahlreicher Beispiele. Die sieben Techniken zur Ausarbeitung eines Entrepreneurial Designs klingen auf Anhieb fast etwas banal. Aber genau das ist wahrscheinlich ihr Geheimnis. „Kopf schlägt Kapital“ ist ein Buch, welches gelesen und wieder gelesen wird.

Unternehmensgründung einmal anders...
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 15.06.2010
Bewertet: gebundene Ausgabe

Ich habe schon zahlreiche Bücher zum Thema Gründung gelesen und muss sagen: Dieses ist anders als die meisten und half mir v.a. damit, das Unternehmenskonzept von einem anderen Standpunkt aus zu betrachten: Wie kann ich eine Geschäftsidee generieren, sodass mein Produkt oder meine Dienstleistung nicht nur "hipp" ist, sondern... Ich habe schon zahlreiche Bücher zum Thema Gründung gelesen und muss sagen: Dieses ist anders als die meisten und half mir v.a. damit, das Unternehmenskonzept von einem anderen Standpunkt aus zu betrachten: Wie kann ich eine Geschäftsidee generieren, sodass mein Produkt oder meine Dienstleistung nicht nur "hipp" ist, sondern den Kunden auch allein aus ökonomischer Sichtweise heraus dazu bringt, BEI MIR zu kaufen. Auch fokussiert es klar die Leistung des Entrepreneurs, dessen Aufgabe es ist, die tragfähige Geschäftsidee immer weiter zu entwickeln und die "Stränge" in der Hand zu haben. Der "gute" Entrepreneur ist nicht unbedingt der, der selbst Produkte verpackt und die Abrechnung macht, sondern vielmehr der, der eine Idee hat und ausbaut und dann das Gesamtkonzept mit unterschiedlichen Akteuren gestaltet. Der Unternehmer als "Kreateur" und nicht "Verwalter"... Ein wirklich hilfreiches und inspirierendes Buch für alle - auch NEBENBEI-Gründer!