Berthold Beitz

Die Biographie

(13)
Berthold Beitz war an der Spitze des Krupp-Konzerns über Jahrzehnte einer der einflussreichsten Männer der deutschen Wirtschaft. Dabei betonte er stets seine soziale Verantwortung und setzte sich für Zwangsarbeiter-Entschädigungen und die neue Ostpolitik ein. Erst spät wurde bekannt, dass er während des Krieges Hunderten polnischen Juden das Leben gerettet hat – eine Tat, für die er in Yad Vashem als »Gerechter unter den Völkern« geehrt wurde. Beitz´ mutiges Leben dient zum Verständnis eines vergangenen Jahrhunderts und als Vorbild für kommende Generationen.
Portrait
Joachim Käppner ist Redakteur und Autor bei der Süddeutschen Zeitung. Der promovierte Historiker veröffentlichte u.a. »Erstarrte Erinnerung. Der Holocaust im Spiegel der DDR-Geschichtswissenschaft« (1999) und ist Herausgeber und Mitautor von »Die letzten 50 Tage: 1945 – als der Krieg zu Ende ging« (2005) und »Befreit, besetzt, geteilt. Deutschland 1945–1949« (2006). Im Berlin Verlag erschienen von ihm »Die Familie der Generäle. Eine deutsche Geschichte« (2007) und »Berthold Beitz« (2010). Joachim Käppner lebt in München.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 624
Altersempfehlung 25 - 100
Erscheinungsdatum 13.08.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-30346-0
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 18,7/12,1/4,6 cm
Gewicht 520 g
Verkaufsrang 80.792
Buch (Taschenbuch)
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Berthold Beitz

Berthold Beitz

von Joachim Käppner
(13)
Buch (Taschenbuch)
14,00
+
=
Bilal

Bilal

von Fabrizio Gatti
(6)
Buch (Taschenbuch)
11,99
+
=

für

25,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Andreas Koch, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Er sorgte dafür, dass der Krupp-Konzern überlebte und sich auf seine soziale Verantwortung zurückbesann. Eine außerordentliche Biographie über einen beachtlichen Mann. Er sorgte dafür, dass der Krupp-Konzern überlebte und sich auf seine soziale Verantwortung zurückbesann. Eine außerordentliche Biographie über einen beachtlichen Mann.

„Ein ganz besonderes Leseerlebnis“

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Joachim Käppner schildert das Leben von Berthold Beitz, der in den fünfziger Jahren Generalbevollmächtigter von Krupp wurde. Dieses Buch ist ein ganz tolles Beispiel für eine gut erzählte Biographie. Ein Stück Zeit- und Wirtschaftsgeschichte verständlich und fesselnd, immer nah an der Person Berthold Beitz. Joachim Käppner schildert das Leben von Berthold Beitz, der in den fünfziger Jahren Generalbevollmächtigter von Krupp wurde. Dieses Buch ist ein ganz tolles Beispiel für eine gut erzählte Biographie. Ein Stück Zeit- und Wirtschaftsgeschichte verständlich und fesselnd, immer nah an der Person Berthold Beitz.

Sebastian Schuy, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Die sehr gut lesbare, spannende und gleichzeitig kurzweilige Biographie über die Lichtgestalt der deutschen Nachkriegsmanager. Krupp-Beitz-Käppner: eine gelungene Kombination! Die sehr gut lesbare, spannende und gleichzeitig kurzweilige Biographie über die Lichtgestalt der deutschen Nachkriegsmanager. Krupp-Beitz-Käppner: eine gelungene Kombination!

„Beeindruckendes Zeitdokument“

Rosemarie Röhrig, Thalia-Buchhandlung Hürth

Ich habe mir diese Biografie gekauft, weil mich die Person Berthold Beitz interessierte, insbesondere seine Zeit bei Krupp.
Aber fast noch beeindruckender war sein Einsatz,sein Mut und seine Menschlichkeit gegenüber den Juden im Dritten Reich, für den er auch in der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem als "Gerechter unter den Völkern" geehrt wurde.
Gleichzeitig ist dieses Buch aber auch ein wichtiges Zeitdokument über die geschichtliche und wirtschaftliche Entwicklung der Bundesrepublik Deutschland.

...und passt als ebook in jede Handtasche!!
Ich habe mir diese Biografie gekauft, weil mich die Person Berthold Beitz interessierte, insbesondere seine Zeit bei Krupp.
Aber fast noch beeindruckender war sein Einsatz,sein Mut und seine Menschlichkeit gegenüber den Juden im Dritten Reich, für den er auch in der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem als "Gerechter unter den Völkern" geehrt wurde.
Gleichzeitig ist dieses Buch aber auch ein wichtiges Zeitdokument über die geschichtliche und wirtschaftliche Entwicklung der Bundesrepublik Deutschland.

...und passt als ebook in jede Handtasche!!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
12
1
0
0
0

Wissenswert
von einer Kundin/einem Kunden am 05.09.2013

Vor kurzem starb, fast hundert Jahre alt geworden, Berthold Beitz. Sein Name wird meist mit seiner Funktion als Vorsitzender des Krupp-Konzerns in Verbindung gebracht. Ein Big Player der Wirtschaft. Dass dieser Mann, auch ein Gerechter unter den Völkern war, welcher hunderte Juden vor den Nazischergen gerettet hat, ist weitgehend... Vor kurzem starb, fast hundert Jahre alt geworden, Berthold Beitz. Sein Name wird meist mit seiner Funktion als Vorsitzender des Krupp-Konzerns in Verbindung gebracht. Ein Big Player der Wirtschaft. Dass dieser Mann, auch ein Gerechter unter den Völkern war, welcher hunderte Juden vor den Nazischergen gerettet hat, ist weitgehend unbekannt. Dank des Autors bleibt dies nicht so. Spannende Zeitgeschichte.

eine gelungene Biographie
von Segler und Bücherfan am 09.08.2012
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Bisher wusste ich von Herrn Beitz nur, dass er Generalbevollmächtigter von Krupp war und Vorsitzender der Krupp Stiftung ist. Dass Beitz den Krupp Konzern, durch alle Höhen und Tiefen geschickt gelenkt hat und den Konzern wie ein Eigentümer im Sinne von Alfried Krupp gelenkt hat, war mir schon länger... Bisher wusste ich von Herrn Beitz nur, dass er Generalbevollmächtigter von Krupp war und Vorsitzender der Krupp Stiftung ist. Dass Beitz den Krupp Konzern, durch alle Höhen und Tiefen geschickt gelenkt hat und den Konzern wie ein Eigentümer im Sinne von Alfried Krupp gelenkt hat, war mir schon länger aufgefallen. Neu war für mich seine Rolle im Dritten Reich, wo er als junger Mann im damaligen Generalgouvernement in Polen hunderte todgeweihte Juden rettete und dabei sein eigenes Leben riskierte. Der Reiz der Biographie, die von Joachim Käppner genauestens recherchiert wurde, sind die vielen Details über die Deutsche Geschichte und vor allem auch der jüngeren Geschichte. Insbesondere hat mich fasziniert, warum die Deutsche Ostpolitik mit Polen, der DDR und der Sowjetunion so gelaufen ist, wie sie gelaufen ist. Da ich viele Entscheidungen, der Politiker selbst noch miterlebt und durch die Biographie erst erklärt bekommen habe, bin ich teilweise erschüttert, wie die Politiker uns die Entscheidungen damals verkauft haben und wie es aus der Sicht von Berthold Beitz eigentlich (richtig?) war. Vor allen welchen positiven Einfluss auf die Politik Berthold Beitz durch seine Wirtschaftkontakte -trotz der Rückschläge- immer wieder wahrgenommen hat, ist für mich sehr beeindruckend. Ich kann die Biographie nur als sehr gelungen bezeichnen, habe mich bei der Lektüre des Buches keine Sekunde gelangweilt und kann sie nur weiterempfehlen.

Deutsche Geschichte des 20. Jahrhunderts
von einer Kundin/einem Kunden am 28.12.2011
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich habe ja schon eine ganze Menge Biographien insbesondere über Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts gelesen. Aber diese ist eine der allerbesten! Sie ist eine Lehrstunde über die deutsche Geschichte vom Ende der Weimarer Republik über die Jahre des Nazi-Regimes und der Nachkriegszeit bis zu Honecker und bis zur Gegenwart.... Ich habe ja schon eine ganze Menge Biographien insbesondere über Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts gelesen. Aber diese ist eine der allerbesten! Sie ist eine Lehrstunde über die deutsche Geschichte vom Ende der Weimarer Republik über die Jahre des Nazi-Regimes und der Nachkriegszeit bis zu Honecker und bis zur Gegenwart. Das Ganze liest sich sehr flüssig und ich hatte teilweise Mühe, zwischendurch mal aufzuhören. Wirklich toll geschrieben! Und was ein edler Mensch! Kann das wirklich alles so sein ? Man glaubt es kaum! Wenn das alles so stimmt, einer der größten Industriellen der deutsche (Nachkriegs-) Geschichte!