Warenkorb
 

Todesspur / Kommissar Völxen Bd.4

Kriminalroman

Kommissar Völxen 4

(5)
Ein scheinbar leichter Fall – im schlechtesten Viertel Hannovers wird die Leiche eines 15-Jährigen aus gutem Hause gefunden. Doch spätestens mit dem Auftauchen einer zweiten Leiche wird klar, dass es sich nicht um einen einfachen Raubmord handelt. Kommissar Bodo Völxen folgt den verzweigten Fährten, die sich zwischen den Kneipen des Steintorviertels und den Luxusvillen Waldhausens zu verlieren scheinen. Jede Minute ist kostbar, denn der Täter hat sein drittes Opfer bereits im Visier.
Portrait
Susanne Mischke wurde 1960 in Kempten geboren und lebt heute bei Hannover. Sie war mehrere Jahre Präsidentin der »Sisters in Crime« und erschrieb sich mit ihren fesselnden Kriminalromanen eine große Fangemeinde. Für das Buch »Wer nicht hören will, muß fühlen« erhielt sie die »Agathe«, den Frauen-Krimi-Preis der Stadt Wiesbaden. Ihre zuletzt erschienenen Hannover-Krimis haben über die Grenzen Niedersachsens hinaus großen Erfolg.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 11.06.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-30318-7
Reihe Hannover-Krimis (Piper) 4
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 18,8/12/2,5 cm
Gewicht 238 g
Buch (Taschenbuch)
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Kommissar Völxen

  • Band 1

    18772187
    Der Tote vom Maschsee / Kommissar Völxen Bd.1
    von Susanne Mischke
    (5)
    Buch
    9,99
  • Band 2

    32160017
    Tod an der Leine / Kommissar Völxen Bd.2
    von Susanne Mischke
    Buch
    8,99
  • Band 3

    32160021
    Totenfeuer / Kommissar Völxen Bd.3
    von Susanne Mischke
    Buch
    9,99
  • Band 4

    33810605
    Todesspur / Kommissar Völxen Bd.4
    von Susanne Mischke
    Buch
    11,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 5

    45165506
    Einen Tod musst du sterben / Kommissar Völxen Bd.5
    von Susanne Mischke
    (6)
    Buch
    11,00

Buchhändler-Empfehlungen

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Da kommt einem die eigenen Nachbarschaft argwöhnisch fremd vor! - Nachdenklich machender Fall; gekonnter Spagat zwischen Krimi & "zwischenmenschlicher" Entwicklungsgeschichte. Da kommt einem die eigenen Nachbarschaft argwöhnisch fremd vor! - Nachdenklich machender Fall; gekonnter Spagat zwischen Krimi & "zwischenmenschlicher" Entwicklungsgeschichte.

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Was zunächst so einfach aussieht, entwickelt sich zu einem spannenden, wenn gleich auch vorhersehbaren Fall. Ein solider Krimi, angenehm zu lesen, lädt zum Mitraten ein! Was zunächst so einfach aussieht, entwickelt sich zu einem spannenden, wenn gleich auch vorhersehbaren Fall. Ein solider Krimi, angenehm zu lesen, lädt zum Mitraten ein!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
2
1
0
0

Mörderisches Hannover
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 25.10.2011
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein scheinbar klarer Fall.Ein reicher Junge wird in einem miesen Viertel der niedersächsischen Stadt gefunden.Zuerst scheint alles völlig klar.Underdogs rächen sich für vermeintliche Schmach an Jungen aus liberalen Elternhaus.Doch die Fassade bröckelt und keine Welt scheint eine heile zu sein.Nichts ist so wie es scheint.Wunderbar packend geschriebener Milieukrimi.

Heißes Pflaster Hannover
von Silke Schröder aus Hannover am 04.10.2011
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem sich Susannes Mischkes letzter Krimi "Totenfeuer" mit dem Landleben beschäftigte und Kommissar Völksen einen Hund bescherte, spielt der neue Fall mitten zwischen den sozialen Brennpunkten und den besten Vierteln Hannovers - neuerdings ja laut Statistik, man höre und staune, eine der lautesten und gefährlichsten Großstädte Deutschlands. Dabei besticht... Nachdem sich Susannes Mischkes letzter Krimi "Totenfeuer" mit dem Landleben beschäftigte und Kommissar Völksen einen Hund bescherte, spielt der neue Fall mitten zwischen den sozialen Brennpunkten und den besten Vierteln Hannovers - neuerdings ja laut Statistik, man höre und staune, eine der lautesten und gefährlichsten Großstädte Deutschlands. Dabei besticht Mischke wieder mit hervorragenden Ortskenntnissen, einem profunden Wissen über die hannoversche Geschichte, genauer Beobachtungsgabe und einem guten Gespür für ungewöhnliche oder auch ganz alltägliche Situationen. Neben ihrem klassisch-routiniert angelegten Kriminalfall geht sie auch immer wieder auf aktuelle gesellschaftliche Probleme ein, wie etwa jugendliche Straftäter oder das Schicksal illegaler Flüchtlinge. Die Darstellung des Ermittlerteams kommt dabei in einem fast dokumentarischen Stil daher, und wie schon in "Der Tote vom Maschsee", "Tod an der Leine" und "Totenfeuer" gibt sie dem Privatleben ihrer Figuren jede Menge Raum zur Entfaltung. Genau diese Mischung macht Susanne Mischkes neuen Krimi "Todesspur" so lesenswert - auch für Menschen, denen Hannovers Pflaster im echten Leben viel zu heiß ist.

Spannend wie immer
von einer Kundin/einem Kunden am 28.09.2011
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Prostituierte Stella, die ihre besten Jahre bereits hinter sich hat, beobachtet mitten in der Nacht auf dem Weg nach Hause ein Auto auf einem abgelegenen Weg. Am nächsten Tag wird in der Nähe die Leiche des Jugendlichen Olaf gefunden, erschlagen. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren, dann taucht eine... Die Prostituierte Stella, die ihre besten Jahre bereits hinter sich hat, beobachtet mitten in der Nacht auf dem Weg nach Hause ein Auto auf einem abgelegenen Weg. Am nächsten Tag wird in der Nähe die Leiche des Jugendlichen Olaf gefunden, erschlagen. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren, dann taucht eine zweite Leiche auf, die für die Ermittler auf den ersten Blick scheinbar wenig mit dem Mord von Olaf zutun hat... Auch Susanne Mischkes vierter Band der Krimi-Reihe rund um Kommissar Bodo Völxen ist der Autorin sehr gut gelungen und durchgehend spannend geschrieben. Schade ist nur, dass die Privatleben der Ermittler im Vergleich zu den anderen drei Bänden, ein wenig zu kurz treten und sich Susanne Mischke hauptsächlich auf die Mordfälle konzentriert. Deshalb nur vier der fünf Sterne.