Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Silo 3

Roman

(1)
Dies ist Teil 3 von SILO: Hugh Howeys verstörende Zukunftsvision ist rasanter Thriller und Gesellschaftsroman in einem. Silo handelt von Lüge und Verrat, Menschlichkeit und der großen Tragik unhinterfragter Regeln.
Rezension
»Intensiv und spannend.«, gamecaptain.de
Portrait
Hugh Howey, Jahrgang 1975, verdiente sein Geld als Skipper, Bootsbauer, Dachdecker und Buchhändler, bevor er als Romanautor erfolgreich wurde. Mit seinem großen Endzeitthriller »Silo«, der als Erzählung angelegt war und so überwältigend viele Leser fand, dass schließlich, ein Roman daraus wurde, gelang ihm der internationale Durchbruch. Inzwischen verkaufte sich die Trilogie weltweit mehr als 3 Mio. mal. Hugh Howey lebt mit seiner Frau in Jupiter, Florida.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 92 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.01.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783492961455
Verlag Piper ebooks
Dateigröße 3919 KB
Übersetzer Johanna Nickel, Gaby Wurster
eBook
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Jules!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 05.04.2013

Im dritten Teil von "Silo" wird das Geschehen durch Juliette - Jules - erzählt, die in ihrem neuen Job als Sheriff des Silos hart auf die Probe gestellt wird. Ihr Vorgänger und seine Entscheidung nach "Draußen" zu gehen, fühlen sich eigenartig an und Jules beginnt seine Dateien und Aufzeichnungen... Im dritten Teil von "Silo" wird das Geschehen durch Juliette - Jules - erzählt, die in ihrem neuen Job als Sheriff des Silos hart auf die Probe gestellt wird. Ihr Vorgänger und seine Entscheidung nach "Draußen" zu gehen, fühlen sich eigenartig an und Jules beginnt seine Dateien und Aufzeichnungen durchzusehen. Dass sie damit einen Stein ins rollen bringt, der nicht mehr aufzuhalten ist, merkt sie erst, als es schon viel zu spät ist. Bei "Silo" blättern sich die Seiten wie von selbst und oft wird man als Leser von entscheidenden Ereignissen überrascht. Gesellschaftliche Umbrüche, revolutionäre Ideen, mutige Charaktere - ein echt gelungenes Werk, von dem ich überhaupt nicht absehen kann in welche Richtung es gehen wird. Hugh Howey traue ich mittlerweile alles zu!