Meine Filiale

Mutter bei die Fische

Ein Küsten-Roman

Ein Heisterhoog-Roman Band 2

Marie Matisek

(20)
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Es geht rund auf Heisterhoog! Falk Thomsen, Strandkorbvermieter wider Willen, freut sich auf seine zweite Saison auf der schönen Nordseeinsel. Doch dann kommt seine Mutter zu Besuch. Sie will den ganzen Sommer bleiben. Schon bald bandelt sie heftig mit Piet vom Fischimbiss an. Da taucht unerwartet Falks verschollener Vater auf, der bisher nie etwas von seiner Familie wissen wollte. Nun will er Versöhnung. Falk flüchtet zwischen seine Strandkörbe. Und Zeit für seine große Liebe Gina hat er auch nicht mehr. Das Drama ist perfekt, und Falk wünscht sich, er wäre adoptiert worden.

"Die perfekte Unterhaltung für all diejenigen, die beim Lesen gern schmunzeln.", Elmshorner Nachrichten, 16.08.2013

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 272 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.04.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783843704229
Verlag Ullstein Verlag
Dateigröße 2840 KB
Verkaufsrang 46960

Weitere Bände von Ein Heisterhoog-Roman

Buchhändler-Empfehlungen

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Witzige Familienkomödie zwischen Strandkörben und Krabben - unterhaltsam und humorvoll.

Moin Moin

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Ettlingen

Die Saison auf Heisterhoog hat noch nicht begonnen, da überschlagen sich auch schon die Ereignisse. Ein Windpark soll gebaut werden und die Saison scheint auf Grund der Stornierungen auszufallen ehe sie richtig begonnen hat. Wäre da nicht Falk - ein Zugereister - der als Aushilfe im Tourismusbüro und durch Kontakte mit seinem Kumpel Berti eine Filmcrew auf die Insel bringt. Doch dann geht das muntere Ferienabenteuer erst los. Schließlich gibt es da auch noch Grit - Falks Mutter, Bratfisch Piet und all die anderen liebenswerten Heisterhooger. Liebenswerte Charaktere und eine spritzige Handlung - genau die richtige Lektüre für Urlaub an der Küste.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
7
7
6
0
0

Leider enttäuschend
von KerstinTh am 25.12.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Falk Thomsen arbeitet als Strandkorbvermieter auf Heisterhoog. Vor Saisonbeginn hilft er bei der örtlichen Kurverwaltung aus. Eines Tages erscheint in der Zeitung eine Falschmeldung: Angeblich soll vor der Insel ein Offshorewindpark gebaut werden. Die Heisterhooger Unternehmer machen sich Sorgen um ihre Sommereinnahmen, als scho... Falk Thomsen arbeitet als Strandkorbvermieter auf Heisterhoog. Vor Saisonbeginn hilft er bei der örtlichen Kurverwaltung aus. Eines Tages erscheint in der Zeitung eine Falschmeldung: Angeblich soll vor der Insel ein Offshorewindpark gebaut werden. Die Heisterhooger Unternehmer machen sich Sorgen um ihre Sommereinnahmen, als schon die ersten Stornierungen eintreffen. Just in diesem Moment meldet sich Falks bester Freund Bertie, der für eine Filmproduktion arbeitet, bei ihm. Leider kann die Produktion eines Films über den D-Day, die Invasion der Normandie, nicht wie geplant auf Mallorca gedreht werden, nun müssen sie in ein Filmstudio ausweichen. Da hat Falk den Geisterblitz, die Produktion nach Heisterhoog zu verlegen. Wenige Tage später rückt die gesamte Filmcrew an. Dem nicht genug. Plötzlich taucht auch Falks Mutter Grit auf Heisterhoog auf – für vier Wochen. Stellenweise musste ich mich tatsächlich zum Weiterlesen zwingen. Der Funke zwischen Buch und mir ist leider nicht übergesprungen. Für meinen Geschmack war das Buch zu wenig lustig. Es fehlte mir an Unterhaltung und Witz. Ich hätte mir gewünscht, dass durch den Überraschungsbesuch von Falk Mutter etwas Schwung in die Geschichte kommt. Oder spätestens als Falks verschollener Vater auftaucht. Aber auch hier zieht sich die Erzählung sehr. Von mir leider ein nicht sehr positives Urteil.

Mutter bei die Fische
von einer Kundin/einem Kunden aus Mönchengladbach am 27.04.2016
Bewertet: Taschenbuch

Falk Thomsen lebt auf Heisterhoog und führt dort den von seinem Onkel Sten geerbten Strandkorbverleih weiter. Ebenfalls "geerbt" hat er seine Hilfskraft Nille, einen liebenswerten kindlichen Gehilfen. Da Falk in der letzten Saison große Verluste erlitten hat, muß er sich mit diversen Hilfsjobs rumschlagen. Als er als Mutterschaf... Falk Thomsen lebt auf Heisterhoog und führt dort den von seinem Onkel Sten geerbten Strandkorbverleih weiter. Ebenfalls "geerbt" hat er seine Hilfskraft Nille, einen liebenswerten kindlichen Gehilfen. Da Falk in der letzten Saison große Verluste erlitten hat, muß er sich mit diversen Hilfsjobs rumschlagen. Als er als Mutterschaftsurlaubsvertretung im Tourismusbüro aushilft, überträgt ihm sein Freund und Bürgermeister Jörn Krümmel kurzerhand die Aufgabe, mehr Touristen nach Heisterhoog zu locken. Als ich sein alter Kumpel Bertie bei Falk meldet, hat dieser die Idee, eine Filmcrew nach Heisterhoog zu locken, um damit für Umsätze auf der Insel zu sorgen. Falks Leben wird dadurch gehörig durcheinandergewirbelt, und auch der Besuch seiner Mutter verkompliziert das ansonsten so einfache und geruhsame Leben. Zu kurz kommt da auch seine Beziehung zu seiner Freundin Gina, welche in Berlin als Architektin lebt und ehrgeizige Pläne für Falk hat. Bereits der Prolog führt unterhaltsam in den Roman ein, der Schreibstil ist flüssig und man fühlt sich sofort nach Heisterhoog mit seinen Bewohnern versetzt. Das Cover zeigt bereits auf, das es sich bei diesem Roman um eine humervolle Geschichte handelt. Es handelt sich bereits um den zweiten Band um Falk Thomsen, es macht jedoch nichts, wenn man den ersten Band nicht gelesen hat. Ich hoffe, die Geschichte um Falk findet noch eine Fortsetzung. Ein Buch, welches für den Strand, aber auch zu Hause zur Einstimmung auf den Urlaub unbedingt empfehlenswert ist.

von Wildner Laura aus Rastatt am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Falks Mutter kommt zu Besuch und damit ist Chaos vorprogrammiert. Kurzerhand verliebt sie sich in Piet vom Fischimbiss. Beste Unterhaltung!


  • Artikelbild-0