Meine Filiale

Tanz der seligen Geister

Fischer Taschenbibliothek Band 51219

Alice Munro

(1)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 14,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

"Ich denke vor allem an die Kanadierin Alice Munro, mit der es auf diesem Planeten allenfalls eine Handvoll Schriftsteller aufnehmen kann. Ich meine, sie hat im Bereich der Kurzgeschichte Tschechow übertroffen, und der war nicht gerade ein Anfänger."
Jonathan Franzen in einem Interview in der "Zeit" auf die Frage nach möglichen nordamerikanischen Nobelpreisträgern

Tanz der seligen Geister war das Debüt der großen Meisterin der kleinen Form. Die Sammlung erschien im Original 1968 und wird nun erstmals auf Deutsch herausgegeben. Bereits hier zeigt sich Alice Munro als präzise, unsentimentale und abgründige Chronistin zeitgenössischen Alltagslebens. Stehen in ihren späteren Büchern Frauen mittleren Alters im Vordergrund, so finden sich in Tanz der seligen Geister vor allem Erzählungen vom Erwachsenwerden.

Erstmals auf Deutsch!

ALICE MUNRO, 1931 in Ontario geboren, gehört zu den renommiertesten Autorinnen der Gegenwart. Sie hat zahlreiche Erzählbände und einen Roman veröffentlicht. Für ihr umfangreiches literarisches Werk wurde sie mit unzähligen Preisen ausgezeichnet, zuletzt 2009 mit dem renommierten Man Booker International Prize. Alice Munro lebt in Ontario, Kanada.

HEIDI ZERNING übersetzt seit vielen Jahren englische und amerikanische Literatur, unter anderem Truman Capote, Steve Tesich, Virginia Woolf und eben Alice Munro, als deren "deutsche Stimme" sie gilt.

"Es gibt ein neues Alice Munro-Buch und das erleichtert uns alle in einem Punkt: Wenn wir mal gefragt werden, was man jemandem für ein Buch zu Weihnachten oder zum Geburtstag schenken kann, haben wir jetzt eine Antwort. Alice Munro kann jeder lesen. Die Frau ist einfach auf jeder Ebene genial. Ich finde, sie ist sowohl spannend als auch packend als auch unglaublich weltweise und klug. Alice Munro beantwortet uns die allerwichtigsten Fragen, sie erklärt uns, was und wie Menschen sind und wie komplex und vielschichtig die Realität ist - und das ist die Königsklasse von dem, was Dichtung kann."
[Quelle: Traudl Bünger, Literaturclub] "Ohne großes Aufheben zu machen und mit einem genauen Blick für Minderprivilegierte und Außenseiter gibt Munro den alltäglichen Tragödien auf subtile Weise Raum."
[Quelle: ORF-Bestenliste, Juli 2010] "Der Erstling der Kanadierin Alice Munro, der erst jetzt übersetzt wurde, ist ein Fund ... Das Buch ist eine starke Einstiegsdroge für alle, die Alice Munro noch nicht kennen. Aber auch wer dieser Schriftstellerin bereits verfallen ist, sollte es sich auf keinen Fall entgehen lassen."
[Quelle: Gunhild Kübler, NZZ am Sonntag] "In diesem ersten Buch ist er auf erstaunliche Weise schon da: der besondere Munro-Ton, der einen geradezu süchtig macht."
[Quelle: Manuela Reichart, rbb Kulturradio] "Sowieso die Größte, wenn es um Erzählungen geht. Zwar ist es infam, Munro als 'Frauenschriftstellerin' abzutun, andrerseits: Die Frau, die ihren Geschichten nicht verfällt, ist keine echte Leserin. ... Am besten, man liest alles, was es von Alice Munro gibt."
[Quelle: Eva Menasse, Die Welt] "Sie versteht es, aus wenigen Szenen ein ganzes Leben zu entfalten. Mehr noch: Sie zeigt das nicht gelebte Leben, die Wünsche und Sehnsüchte, die sich unter dem Alltag verbergen und die nur in besonderen Augenblicken spürbar werden."
[Quelle: Jörg Magenau, Deutschlandradio Kultur] "Munro braucht selten mehr als dreißig Seiten, um uns diese Frauen, Kinder und Männer, ihre Ängste und Träume plastisch vor Augen zu führen. Über die Klarheit und Eleganz mit denen sie Beziehungen eskalieren lässt, mit denen sie die feinen Verästelungen mehr oder weniger beschädigter Gefühle nachzeichnet, kann man nur staunen."
[Quelle: Sabine Rohlf, Berliner Zeitung]

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.11.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783908778028
Verlag Doerlemann
Dateigröße 741 KB
Übersetzer Heidi Zerning
Verkaufsrang 10026

Weitere Bände von Fischer Taschenbibliothek

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

24 Schätze aus meiner private Bibliothek...12.Türchen!
von Stefania Rubino aus Ulm am 12.12.2013
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Munros schönste Geschichten! Mehr denn je zeigt sich die Nobelpreisträgerin in diesen 15 Erzählungen, ihr Leben in Ontario, den Alltag "in einer Art kleiner Ghetto", ihre Beziehung zu ihrer an Parkinson erkrankten Mutter , wovon sie erzählt in "Der Friede von Utrecht"...Eine Geschichte die die Autorin "unbedingt schreiben mus... Munros schönste Geschichten! Mehr denn je zeigt sich die Nobelpreisträgerin in diesen 15 Erzählungen, ihr Leben in Ontario, den Alltag "in einer Art kleiner Ghetto", ihre Beziehung zu ihrer an Parkinson erkrankten Mutter , wovon sie erzählt in "Der Friede von Utrecht"...Eine Geschichte die die Autorin "unbedingt schreiben musste", genau so wie ich sie lesen musste. Danke an den Fischer Verlag für die schöne Geschenkausgabe. Erstmals ist das Buch 1968 erschienen und wurde gleich mit dem 'Governor General's Literary Award' ausgezeichnet... 2013 kam endlich den Nobelpreis.

  • Artikelbild-0