Meine Filiale

ABC und Tintenklecks

Gedichte für Kinder

Reclams Universal-Bibliothek Band 19076

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
4,00
4,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Kleine Geschichten, spannende Rätsel und Spiele in Gedichtform.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Ursula Remmers, Ursula Warmbold
Seitenzahl 99
Altersempfehlung 6 - 8 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 15.03.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-15-019076-0
Verlag Reclam, Philipp
Maße (L/B/H) 14,7/9,6/0,9 cm
Gewicht 56 g
Abbildungen mit Illustrationen
Illustrator Andreas Röckener
Verkaufsrang 109480

Weitere Bände von Reclams Universal-Bibliothek

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • ABC und Tintenklecks
    Anonym: ABC-Verslein – Otto Scholz: Ein neues ABC – Josef Guggenmos: Das ABC im Rückwärtsgang – James Krüss: Das Räuber-ABC – Anonym: Abc, die Katze lief im Schnee, Ich bin ein Kind des Überflusses – Anonym: Ich bin ein Kind des Überflusses – Josef Guggenmos: Eine Fliegengeschichte – Anonym: Die ABC-Schützen – Josef Guggenmos: Buchstabensuppe – Philipp Günther: Buchstabier-Verse – Anonym: Ein Knabe und ein Mädchen – Hans Georg Lenzen: ANNA versteckt sich – Heinrich Hannover: Der Xaver und die Xenia, Das Ypsilon – Josef Guggenmos: Es las ein Bär ein Buch im Bett – Anonym: Das nenn’ ich doch ein seltsam Wesen! – Georg Bydlinski: Ratschlag – Rudolf Löwenstein: Was die Tiere alles lernen – Frantz Wittkamp: Wie gut, daß ein Hase nicht lesen kann – Paul Richter: Wichtelmänner finden eine Schulmappe – Adolf Hauert: Püppchen lernt schreiben – Frantz Wittkamp: Eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben – Johann Peter Hebel: Mein Körper ist aus Holz – Regina Schwarz: Keine Freundschaft – Ernst Jandl: bibliothek.

    Klassenzimmer, Pausenhof
    August Heinrich Hoffmann von Fallersleben: Schuleifer – Fritz Koegel / Emily Koegel: Die Schule – Dieter Mucke: Ist es schwer in der Schule? – Anonym: Eins zwei drei vier fünf sechs sieben – U. W. Ullmann: Mal rechnen wir – Georg Bydlinski: Ausreden in der Schule – Christine Nöstlinger: Rechenaufgabe unter Tränen – Alfons Schweigert: Zeugnisnotensommerschlußverkauf – Gottfried Herold: Klassenspiegel – Franz Sales Sklenitzka: Gar nicht einfach – Siggi Gesell: Große Pause – Christine Koller: Trampolin – Anonym: Unter Mädchen, Abzählreim, Eins, zwei, drei – Alfred Könner: Hopselied – Heinrich Seidel: Ferien.

    Um die Wette, 1, 2, 3
    Gerdt von Bassewitz: Käfertanzlied – Irmgard von Faber du Faur: Käferstreit – August Kopisch: Die Büsumer – Josef Guggenmos: Schafe-zählen, Ein Hase, der gern Bücher las.. – Heinz Janisch: Beim Geschirrabtrocknen – Anonym: Achtung jetzt, und eins – zwei – drei – Josefa Metz: Wettschlafen – Josef Guggenmos: Susi Sausewind – Jürgen Spohn: Rechnen – Christian Morgenstern: Das Perlhuhn – Michael Ende: Das Schnurpseneinmaleins – Ernst Jandl: zahlen – Kurt Schwitters: Zwölf – Anonym: Stellst du mich zur linken Hand, Kettenreim, eins zwei drei vier fünf sechs sieben.

    Vogelhochzeit, Wandertag
    Max Barthel: Vogelhochzeit – Peter Hacks: Wiese, grüne Wiese – Hans Stempel / Martin Ripkens: Mäusemarsch – Josef Guggenmos: Zilpzalp – August Heinrich Hoffmann von Fallersleben: Frohe Botschaft – Heinrich Seidel: Das Eichhörnchen – Adolf Holst: Rehkitzchen – Abraham Emanuel Fröhlich: Ellengröße – Hans Baumann: Gepappel – Anonym: Versteckspiel – Rudolf Bambach: Der Holzwurm – Anonym: Wetterboten – Karlhans Frank: Wanderlied – Heinz Kahlau: Die Klette – Friedl Hofbauer: Was ist eine Wiese? – Paula Dehmel: Mückebold – Albert Sergel: Das Vogelnest – August Heinrich Hoffmann von Fallersleben: Das Lied der Vögel – Ludwig Hölty: Mailied – Anonym: Tanzlied, Es singt wie eine Amsel.

    Zugabe für Leser und Dichter
    James Krüss: Das Sommer-Abc.