Stimmklang und Freiheit

Zur auditiven Wissenschaft des Körpers

Die Stimme ist das Instrument, das uns den ganzen Tag zur Verfügung steht - Sprechen und Singen sind tief verwoben in unsere Alltagsgewohnheiten. In diesem Buch prägt Ulrike Sowodniok die körperlich-klangliche Spur der Stimme - den Stimmklang - als wissenschaftlichen Begriff. Mit dem Anspruch einer auditiven Wissenschaft, die auch die anderen Sinne mit einbezieht, verbindet sie ihre eigene Praxistheorie auf der Grundlage der »Lichtenberger angewandten Stimmphysiologie nach Gisela Rohmert« mit Fragestellungen der Kulturen des Performativen, Sound Studies, Psychologie, historischen Anthropologie u.a. Im Zentrum steht dabei die Selbstwahrnehmung der stimmlichen Freiheit und ihrer Vernetzungen.
Portrait

Ulrike Sowodniok (M.A.) lehrt angewandte Stimmanthropologie am Zentralinstitut für Weiterbildung der Universität der Künste Berlin. Als Sängerin und Stimmpädagogin forscht sie am Stimmklang in Theorie und Praxis, mit künstlerischen und wissenschaftlichen Methoden.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 258
Erscheinungsdatum April 2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8376-2317-8
Reihe Lettre
Verlag Transcript Verlag
Maße (L/B/H) 22,6/15,2/2,2 cm
Gewicht 405 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
29,80
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Stimmklang und Freiheit

Stimmklang und Freiheit

von Ulrike Sowodniok
Buch (Taschenbuch)
29,80
+
=
Improvisation und Musiktherapie

Improvisation und Musiktherapie

von Fritz Hegi
Buch (Taschenbuch)
24,80
+
=

für

54,60

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.