Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

The Desert Spear (The Demon Cycle, Book 2)

HarperVoyager

(2)

Continuing the impressive debut fantasy series from author Peter V. Brett, The Desert Spear is book two of the Demon Cycle, pulling the reader into a world of demons, darkness and heroes.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 800 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.04.2010
Sprache Englisch
EAN 9780007301904
Verlag HarperCollins
Dateigröße 1082 KB
eBook
5,89
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Teil 2 in der Dämonen Trilogie“

Hendrik Sadowski, Thalia-Buchhandlung Hamm

Als ich mich nach langem Zögern entschloss, das Lied der Dunkelheit zu lesen, war ich begeistert. Und zwar so sehr, dass ich bis zum 2. Teil nicht warten konnte. Deshalb habe ich mich dafür entschieden, es mit dem englischen Original zu versuchen.
Kurz gesagt, meine Erwartungen wurden übertroffen. Die Stärke des Buches liegt, meiner Meinung nach, in der Stimmung, die der Autor erzeugt. Ich kann nur empfehlen, es mit Peter V. Brett zu versuchen. Selten hat mir eine Fantasy-Welt auf anhieb so gefallen.
Als ich mich nach langem Zögern entschloss, das Lied der Dunkelheit zu lesen, war ich begeistert. Und zwar so sehr, dass ich bis zum 2. Teil nicht warten konnte. Deshalb habe ich mich dafür entschieden, es mit dem englischen Original zu versuchen.
Kurz gesagt, meine Erwartungen wurden übertroffen. Die Stärke des Buches liegt, meiner Meinung nach, in der Stimmung, die der Autor erzeugt. Ich kann nur empfehlen, es mit Peter V. Brett zu versuchen. Selten hat mir eine Fantasy-Welt auf anhieb so gefallen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Bitte mehr davon!
von René Herrmann-Zielonka aus Regensburg (Donau EKZ) am 14.10.2011
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Nach dem sensationellen Auftaktroman „Painted Man“ von Peter V. Brett, schafft er mit „The Desert Speart“ einen würdigen Fortsetzungsroman und kommt in der Riege der besten Fantasyautoren endgültig an. Zwar geht die Geschichte etwas langsam los und die Handlung setzt auch nicht direkt am Ende der ersten Romans an,... Nach dem sensationellen Auftaktroman „Painted Man“ von Peter V. Brett, schafft er mit „The Desert Speart“ einen würdigen Fortsetzungsroman und kommt in der Riege der besten Fantasyautoren endgültig an. Zwar geht die Geschichte etwas langsam los und die Handlung setzt auch nicht direkt am Ende der ersten Romans an, aber je weiter die Geschichte geht, desto fesselnder und vielschichtiger wird sie. Die Geschichte beginnt mit dem Leben von Jardir dem Wüstensohn, welche sich selbst als den Erlöser ansieht und der Arlen im ersten Teil zum Sterben in der Wüste liegen lassen hat. Man erfährt von seiner Ausbildung und seinem Weg an die Macht. Nach ca. 300 Seiten ist man an einem bekannten Punkt der Geschichte angekommen und die Handlung wird weiter geführt und Arlen und seine Freunde treten in den Vordergrund. Nach der Geschichte um Jardir, welche spannend ist (trotz vieler Eigennamen), geht es wieder etwas ruhiger weiter und man braucht ein paar Seiten um wieder gefangen zu werden. Aber auch hier, ist es nur eine kurze Phase und man giert nach mehr Infos und Handlung. Alles in allem wird die Geschichte immer tiefer, die Charaktere bekommen immer mehr Leben und es treten auch neue Personen in den Vordergrund. Man kann gespannt sein, wie es weitergeht und am liebsten möchte man sofort den nächsten Roman von Peter V. Brett in die Hand nehmen. Einfach nur Wahnsinn!!!!!!!