Die Konzilien und der Papst

Von Pisa (1409) bis zum Zweiten Vatikanischen Konzil (1962-65)

Seit das Konstanzer Konzil (1414-18) die Oberhoheit des Konzils über den Papst dekretiert hat, ist umstritten, wer in der Kirche die oberste Autorität besitzt: der Papst oder die beim Konzil versammelten Bischöfe. Die hier vorliegende neuere Konziliengeschichte arbeitet das Zusammenwirken und die Konkurrenz beider Instanzen heraus. Die chronologische Ereignisgeschichte von Pisa (1409) bis zum Vaticanum II (1962-65) bildet dabei das Grundgerüst des Buches. Es zeigt sich, dass sich die Ausbildung und der Ausbau des päpstlichen Primats und der päpstlichen Vorrechte seit dem Spätmittelalter weder geradlinig noch alternativlos, sondern in ständiger Auseinandersetzung mit der Institution des Konzils entwickelten.
Portrait
Bernward Schmidt, geb. 1977, Dr. theol., derzeit Juniorprofessor für Kirchengeschichte an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 318
Erscheinungsdatum Februar 2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-451-30636-5
Verlag Herder
Maße (L/B/H) 23,3/15,6/3 cm
Gewicht 600 g
Abbildungen mit Schwarz-Weiß- Abbildungen
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
24,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Die Konzilien und der Papst

Die Konzilien und der Papst

von Bernward Schmidt
Buch (gebundene Ausgabe)
24,99
+
=
Erbsünde

Erbsünde

von Gianluigi Nuzzi
Buch (Kunststoff-Einband)
25,00
+
=

für

49,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.