Warenkorb
 

Iranian Voices - "Republik der Verrückten"

Nominiert für den Deutschen Hörbuchpreis 2014 in der Kategorie »Bestes Hörspiel«

Das Hörspiel verwebt dokumentarisches Material aus dem heutigen Iran mit dem persischen Epos Laila und Madjnun.

Jasmin Tabatabai und ein Ensemble postmigrantischer Sprecherinnen und Sprecher zeichnen ein Bild vom groben Alltag unter dem islamischen Regime vor einem zerklüfteten Hintergrund von Soundscapes iranischer und Berliner Musiker.

Iranian Voices ist ein internationales Hörspielprojekt, das vom schwedischen Riksteatern initiiert und in vier Ländern umgesetzt wurde.
Portrait
Oliver Kontny, geboren 1974 in Dortmund, studierte u. a. Iranistik und arbeitete in London, Oxford und Istanbul für Theater und Film. Bis 2011 war er Dramaturg und Autor am Ballhaus Naunynstraße, das für sein postmigrantisches Theater bekannt wurde. Er lebt als freier Autor und Dozent für Theaterwissenschaft in Berlin.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Jasmin Tabatabai, Maryam Zaree, Bijan Zamani
Erscheinungsdatum März 2013
Sprache Deutsch
EAN 9783868471250
Verlag Audiopool Hoerbuchverlag
Spieldauer 55 Minuten
Hörbuch (CD)
12,99
bisher 15,99

Sie sparen: 18 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.