Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Den lass ich gleich an

Kein Single-Roman

Nimm zwei!
Die alleinerziehende Fotografin Lulu hat völlig vergessen, wie es sich anfühlt, nicht nur Mutter, sondern Frau zu sein. Und dann mischt sich auch noch ihre Mutter ein und bucht für Lulu und ihre Tochter Lotte ungefragt einen Urlaub in einem Pauschalparadies auf Mallorca: für Familien ein Traum, für eine Mutter mit Kind ohne Mann leider die Hölle. Hier lernt sie Alex kennen, der es wert scheint der Männerwelt noch eine letzte Chance zu geben - und dem sie sicherheitshalber vorenthält, dass es sie nur im Paket mit Lotte gibt. Aber was stimmt nicht mit Alex, dass er in den besten Momenten immer verschwindet? Verbirgt er etwas vor ihr? Und wie zum Teufel verheimlicht man eine achtjährige Tochter?
Portrait
Ellen Berg, geboren 1969, studierte Germanistik und arbeitete als Reiseleiterin und in der Gastronomie. Heute schreibt und lebt sie mit ihrer Tochter auf einem kleinen Bauernhof im Allgäu.
Ihre bisherigen Romane "Du mich auch. Ein Rache-Roman", "Das bisschen Kuchen. (K)ein Diät-Roman", "Den lass ich gleich an. (K)ein Single-Roman", "Ich koch dich tot. (K)ein Liebesroman" und "Gib's mir Schatz. (K)ein Fessel-Roman" waren große Erfolge. Ihr neuer Roman "Zur Hölle mit Seniorentellern. (K)ein Rentner-Roman" erscheint im Frühjahr 2014.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.12.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783841200884
Verlag Aufbau
Dateigröße 4594 KB
Verkaufsrang 6892
eBook
eBook
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Wer einfach was zum Abschalten und Schmunzeln sucht , wird diesen Roman lieben.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Turbulente Ereignisse im Mallorca Urlaub. Witzig, rasant geschrieben Geschichte. Nicht nur als Urlaubslektüre geeignet.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
8
4
2
0
1

von einer Kundin/einem Kunden aus Lemgo am 22.01.2018
Bewertet: anderes Format

Kurzweiliger, lustiger Roman über Liebe, Lügen und Missverständnisse. Das Ende ist sehr vorhersehbar, was der Geschichte jedoch keinen Abbruch tut.

Reisegruppe Sonnenschein oder einfach ein Märchen?
von peedee am 12.09.2016

Die Fotografin Lulu Kleefeld ist stolze Mutter der achtjährigen Lotte. Beruflich ist die Auftragslage… na ja, sagen wir mal ausbaufähig. Und auf privater Ebene herrscht in puncto Männer totale Flaute. Auch das Onlinedating bringt Lulu nicht wirklich weiter. Da mischt sich ihre Mutter Gill ein und schenkt ihr und Lotte einen Mall... Die Fotografin Lulu Kleefeld ist stolze Mutter der achtjährigen Lotte. Beruflich ist die Auftragslage… na ja, sagen wir mal ausbaufähig. Und auf privater Ebene herrscht in puncto Männer totale Flaute. Auch das Onlinedating bringt Lulu nicht wirklich weiter. Da mischt sich ihre Mutter Gill ein und schenkt ihr und Lotte einen Mallorca-Urlaub, damit sie auf andere Gedanken kommt. Prompt lernt sie dort ihren Traummann kennen, dem sie aber vorderhand ihre Tochter verschweigt: Alex, der in den schönsten Momenten jedoch immer verschwindet. Welches Geheimnis verbirgt er? Und wie sagt sie ihm am besten, dass es sie nur zu zweit gibt? Erster Eindruck: Die Ellen-Berg-Covers gefallen mir wirklich sehr gut; sehr detailreich; ein hoher Wiedererkennungswert. „Lulu“ heisst eigentlich Marie-Luise, „Lotte“ ist die Charlotte und Oma „Gill“ ist Gisela. Mir gefällt es nicht so, wenn man die Namen so abändert, obwohl Lulu meint „Die Abkürzungen sind Familientradition.“ Na denn. Das Verhältnis von Gill und ihrer Enkelin ist zu Beginn ziemlich durchwachsen, denn Gill weist Lotte bei jeder Gelegenheit darauf hin, dass sie nicht „Oma“ genannt werden wolle. Aber wie dem auch sei, aus dem ursprünglichen Urlaub zu zweit (Mutter und Tochter) wird plötzlich „Reisegruppe Sonnenschein“, denn nebst Oma Gill reisen noch andere aus Lulus Umfeld an. Lotte findet im Familienhotel schnell Anschluss und hat kein Interesse daran, viel Zeit mit ihrer Mutti zu verbringen. Mallorca scheint Lulu privat und beruflich Glück zu bringen, denn sie findet nicht nur Alex, der sich zuweilen geheimnisvoll verhält, sondern sie erhält auch einen tollen Auftrag. Von den Nebendarstellern hat mir Sabrina, Lulus Freundin, am besten gefallen. Eine wirklich tolle Freundin! Mir haben z.B. diese Aussagen sehr gut gefallen: - „Auf dem Highway der Herzen war sie eine Geisterfahrerin.“ - „Ab einem gewissen Alter waren Männer ohne Macken so selten wie Maiglöckchen zu Weihnachten.“ - „Du bist hübsch, aber leider strengst du dich ziemlich an, dass man’s nicht sieht.“ Dies war mein siebtes Buch von Ellen Berg und ich habe erwartet, dass diese Geschichte witzig und auch überzeichnet ist, wie von den anderen Büchern gewohnt. Doch dieses Sarkastisch-Überzeichnete hat mir vielfach gefehlt, zudem war die Geschichte etwas stark vorhersehbar. Mein Romantikerherz kam stattdessen auf seine Kosten, aber das Ende war für mich etwas zu viel der guten Fügung, ein bisschen zu viel Märchen. Das Buch war im Nu ausgelesen – 3 Sterne.

von einer Kundin/einem Kunden aus Cuxhaven am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Der Schreibstil ist einfach zu lesen, entspannend und perfekt für den Feierabend. Die Geschichten sind nicht aus der Luft gegriffen oder unrealistisch und enden immer schön