Die dritte Jungfrau

Kriminalroman

Adamsberg Band 6

Fred Vargas

(18)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

11,00 €

Accordion öffnen
  • Die dritte Jungfrau

    Aufbau TB

    Sofort lieferbar

    11,00 €

    Aufbau TB

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Adamsberg hat ein altes, kleines Haus mitten in Paris erworben. Doch in dem Haus spukt es, sagt der Nachbar. Der Schatten einer männermordenden Nonne aus dem 18. Jahrhundert schlurft des nachts über den Dachboden. Gehört hat der Kommissar das schon, aber was macht ihm das aus, wo er es doch mit viel gegenwärtigeren, furchtbaren Schatten zu tun hat. Einem zum Beispiel, der in einer Pariser Vorstadt zwei kräftigen Männern mit einem Skalpell die Kehle durchgeschnitten hat. Was keiner außer ihm sieht: Beide haben Erde unter den Fingernägeln. Wonach haben sie gegraben, das sie das Leben kostete? ... Vargas' neues Buch ist nicht nur, wie immer, ein überaus spannender, hochdramatischer Kriminalroman - er ist reine Literatur.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 474 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 03.12.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783841201102
Verlag Aufbau Verlage GmbH
Originaltitel Dans les Bois Eternels
Dateigröße 2272 KB
Übersetzer Julia Schoch
Verkaufsrang 12462

Weitere Bände von Adamsberg

Buchhändler-Empfehlungen

Ulrike Müller, Thalia-Buchhandlung Fulda

Vargas schreibt die besten modernen Gothic Novels...Adamsberg ist einfach großartig!

Anja Werner, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Ein weiterer brillanter Krimi aus der Adamsberg-Reihe. Für alle Leser, denen ein simpler Mord zu wenig ist und die die feinen Skurrilitäten des Lebens lieben.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
15
1
2
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021

In der Pariser Vorstadt werden zwei kräftige Männer tot aufgefunden, mit durchschnittener Kehle und Erde unter den Fingernägeln. Kommissar Adamsberg steht vor einem Rätsel. Er glaubt einfach nicht an eine Abrechnung unter Drogendealern. Nur fehlen ihm die Beweise. Immer mehr Puzzleteile gilt es zusammenzufügen. Ein Reliquienbuch... In der Pariser Vorstadt werden zwei kräftige Männer tot aufgefunden, mit durchschnittener Kehle und Erde unter den Fingernägeln. Kommissar Adamsberg steht vor einem Rätsel. Er glaubt einfach nicht an eine Abrechnung unter Drogendealern. Nur fehlen ihm die Beweise. Immer mehr Puzzleteile gilt es zusammenzufügen. Ein Reliquienbuch aus dem 17. Jahrhundert, grausam abgeschlachtete Hirsche und eine heldenhafte Katze machen diesen Fall mehr als außergewöhnlich. Ganz nebenbei muss Adamsberg sich eigenen Dämonen stellen. Nicht genug, dass es in seinem neu erworbenen Haus spuken soll. Es taucht sogar jemand aus der Vergangenheit auf, der es auf Adamsbergs Dauerliebe Camille abgesehen hat und auch in der Brigade criminelle für Aufregung sorgt. Mit ihrem neuesten Roman ist F. Vargas wieder ein Meisterwerk gelungen. Spannend und intelligent zugleich, versprüht er auch jede Menge Witz. Vor allem die extrem unkonventionellen Ermittlungsmethoden sind ein echtes Erlebnis.

von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Man muss Vargas einfach lieben (und ihrem Helden Adamsberg)! Kaum eine Autorin weiss so filigran Sprache mit Witz in einen Kriminalroman einzubinden. Ein Muss für Krimifans!

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Schön verschrobene Figuren, die Handlung ebenfalls. Wunderbar geschrieben und eine schön gruselige Stimmung. Ich bin begeistert.


  • Artikelbild-0