Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

The Lies of Locke Lamora

The Gentleman Bastard Sequence, Book One

Gollancz

(5)

They say that the Thorn of Camorr can beat anyone in a fight. They say he steals from the rich and gives to the poor. They say he's part man, part myth, and mostly street-corner rumor. And they are wrong on every count.

Only averagely tall, slender, and god-awful with a sword, Locke Lamora is the fabled Thorn, and the greatest weapons at his disposal are his wit and cunning. He steals from the rich - they're the only ones worth stealing from - but the poor can go steal for themselves. What Locke cons, wheedles and tricks into his possession is strictly for him and his band of fellow con-artists and thieves: the Gentleman Bastards.

Together their domain is the city of Camorr. Built of Elderglass by a race no-one remembers, it's a city of shifting revels, filthy canals, baroque palaces and crowded cemeteries. Home to Dons, merchants, soldiers, beggars, cripples, and feral children. And to Capa Barsavi, the criminal mastermind who runs the city.

But there are whispers of a challenge to the Capa's power. A challenge from a man no one has ever seen, a man no blade can touch. The Grey King is coming.

A man would be well advised not to be caught between Capa Barsavi and The Grey King. Even such a master of the sword as the Thorn of Camorr. As for Locke Lamora ...

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 544 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.09.2008
Sprache Englisch
EAN 9780575086005
Verlag Orion
Dateigröße 656 KB
eBook
5,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Einfach nur genial.
von René Herrmann-Zielonka aus Regensburg (Donau EKZ) am 27.08.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

"The Lies of Locke Lamora" ist mit Abstand einer der besten Fantasyromane der letzten Jahre. Der Debütroman von Scott Lynch ist flott geschrieben mit einer anspruchsvollen Story, teilweise derben Sprüchen und einer manchmal sehr vulgären Sprache. Aber genau das macht den Reiz aus. Es geht um eine Gruppe jugendlicher... "The Lies of Locke Lamora" ist mit Abstand einer der besten Fantasyromane der letzten Jahre. Der Debütroman von Scott Lynch ist flott geschrieben mit einer anspruchsvollen Story, teilweise derben Sprüchen und einer manchmal sehr vulgären Sprache. Aber genau das macht den Reiz aus. Es geht um eine Gruppe jugendlicher Ganoven, in der Locke Lamora der Anführer ist. Im Herzen sind sie Gentlemen-Ganoven und berauben nur die Reichen der Stadt. Dies natürlich ohne Genehmigung und Wissen der Diebesgilde. Locke und seine Freunde denken sie sind unschlagbar, bis der Graue König auftaucht und die Unterwelt in Angst und Schrecken versetzt. Fantasy der Extraklasse...

Erfrischend anders, erfrischend neu und durch und durch sympathisch
von einer Kundin/einem Kunden am 24.11.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Hauptpersonen der Geschichte sind eine Gruppe Diebe - nein, keine einfachen Diebe, sondern regelrechte Trickbetrüger, die mit Mühe und Einfallsreichtum ihre Coups durchziehen. Aber es wäre ja zu einfach, wenn es immer glatt läuft... Die Geschichte wird in zwei Handlungssträngen erzählt - der eine beschreibt den aktuellen Geniestreich der Gentleman... Hauptpersonen der Geschichte sind eine Gruppe Diebe - nein, keine einfachen Diebe, sondern regelrechte Trickbetrüger, die mit Mühe und Einfallsreichtum ihre Coups durchziehen. Aber es wäre ja zu einfach, wenn es immer glatt läuft... Die Geschichte wird in zwei Handlungssträngen erzählt - der eine beschreibt den aktuellen Geniestreich der Gentleman Bastards um ihren Anführer Locke Lamora, der andere erzählt in kurzen Rückblenden, wie Locke als Kind zur Gruppe kam. "The Lies of Locke Lamora" ist eine Fundgrube voller Tricks, cleveren Ideen und Spannung, flüssig zu lesen und flott erzählt. Den Leser erwarten sympathische Charaktere, eine geheimnisvolle, nicht von Menschen erbaute Stadt, viel Witz und auch eine Spur Tragik. Wer dieses Buch mag, dem wird sicher auch die Fortsetzung "Red Seas under Red Skies" gefallen.

Thieves World
von Thomas Schüller aus Mannheim am 15.03.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dies sind die Abenteuer des Locke Lamoras und seines besten Freundes Jean Tannen. Ein Dieb und Ganove den man sofort ins Herz schließt. Ein etwas anderer Fantasyroman. Ein Stadtabenteuer der ganz besonderen Art. Man verbinde eine Lagunenstadt im Stile Venedigs, eine Gangsterwelt wie die Gammorrah und garniere dies mit... Dies sind die Abenteuer des Locke Lamoras und seines besten Freundes Jean Tannen. Ein Dieb und Ganove den man sofort ins Herz schließt. Ein etwas anderer Fantasyroman. Ein Stadtabenteuer der ganz besonderen Art. Man verbinde eine Lagunenstadt im Stile Venedigs, eine Gangsterwelt wie die Gammorrah und garniere dies mit einer fantastischen Welt voller Magie. Dazu gibt man eine ordentliche Prise Sarkasmus und schwarzem Humor und schon hat man einen Fantasyroman der herausragt aus all den "Herr der Ringe-Klonen" der Gegenwart. Scott Lynchs Fantasydebüt ist großartige Fantasy und damit reiht er sich ein in die kleine Schar der Erneuerer der Fantasyliteratur um George R.R. Martin, Steven Erikson und Joe Abercrombie. Unbedingt lesen!