Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Das Geheimnis des Kartenmachers

(5)
Augsburg, 1490: Der 16-jährige Caspar hat ein ungewöhnliches zeichnerisches Talent und ein hervorragendes Gedächtnis. Deshalb nimmt ihn der Kartenmacher Wolkenstein in seine Dienste. Schnell begreift Caspar, dass der Meister an gefährlichen Theorien arbeitet. Die Erde soll eine Kugel sein? Diese ketzerischen Gedanken rufen die Inquisition auf den Plan und bald schwebt Caspar in tödlicher Gefahr.
Portrait
Rainer M. Schröder, 1951 in Rostock geboren, in Ostberlin aufgewachsen und mit seiner Familie kurz vor dem Bau der Mauer in den Westen geflohen, absolvierte parallel zum Abitur eine dreijährige Operngesangsausbildung in Düsseldorf. Nach zwei Jahren bei der Luftwaffe und Tätigkeit als Lokalreporter bei einer Düsseldorfer Tageszeitung studierte Rainer M. Schröder Jura sowie Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften in Köln. Kurze Gastspiele als Autor für das Stadttheater in Nürnberg und als Verlagslektor folgten. Seit 1977 arbeitet er als freischaffender Schriftsteller. Nach ersten Bucherfolgen ließ sich Rainer M. Schröder 1980 mit seiner Frau Helga in den USA nieder und verbrachte die nächsten Jahre auf seiner Farm in der Halbwildnis von Süd-Virginia am Smith Mountain Lake als Autor und Hobbyfarmer. Von dort führten ihn zahlreiche Abenteuerreisen in viele Teile der Welt. Heute zählt Rainer M. Schröder zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Schriftstellern von Jugendbüchern sowie historischen Gesellschaftsromanen für Erwachsene. Sein Werk wurde vielfach ausgezeichnet - unter anderem im Oktober 2005 mit dem "Buxtehuder Bullen". Das Ehepaar Schröder lebt in Woodstock, Georgia, USA.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 432 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 12
Erscheinungsdatum 01.07.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783401801179
Verlag Arena Verlag
Dateigröße 3874 KB
eBook
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine spannende Geschichte über die Kunst der Kartografie, und das in Zeiten des finstersten Mittelalters. Schröder ist ein begnadeter Erzähler, perfekt für Jugendliche ab 13. Eine spannende Geschichte über die Kunst der Kartografie, und das in Zeiten des finstersten Mittelalters. Schröder ist ein begnadeter Erzähler, perfekt für Jugendliche ab 13.

Sabine Leschinski, Thalia-Buchhandlung Solingen

Kein anderer Jugendbuchautor versteht es so meisterhaft, geschichtliche Themen für junge Leser aufzubereiten- spannend bis zur letzten Seite! Kein anderer Jugendbuchautor versteht es so meisterhaft, geschichtliche Themen für junge Leser aufzubereiten- spannend bis zur letzten Seite!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Wasserkerker, Kartographie, Inquisition... Eine historische Meisterleistung
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2014
Bewertet: Taschenbuch

Der 16-jährige Caspar Sebald kämpft im Wasserkerker von Augsburg im Jahre 1490 um sein Leben. Wenn er keine Kraft mehr hätte, die Pedale zu treten, die das Wasser aus dem Verließ hinauspumpten, dann würde er elend ersaufen, das wusste er. Wegen eines kleines Vergehen in der Werkstätte seines Lehrmeisters,... Der 16-jährige Caspar Sebald kämpft im Wasserkerker von Augsburg im Jahre 1490 um sein Leben. Wenn er keine Kraft mehr hätte, die Pedale zu treten, die das Wasser aus dem Verließ hinauspumpten, dann würde er elend ersaufen, das wusste er. Wegen eines kleines Vergehen in der Werkstätte seines Lehrmeisters, das sich leider gegen den Domherrn wandte, wegen seiner eigenen Dummheit also, war er hier. Würde er die drei Tage im Kerker, die er zur Strafe bekommen hatte, überleben? Mit dieser Szene beginnt dieses Buch und auf keiner der über 400 Seiten wird es langweiliger, aber davon möchte ich nicht allzu viel verraten. Nur, dass es hauptsächlich von der Kartografie zu dieser Zeit und von der Inquisition handelt. Rainer M. Schröder beschreibt meisterhaft die Hauptcharaktere des Buches, den launischen, unzurechenbaren Kupferstecher Bartholomäus, der Caspar als Gehilfen einstellt, die zuerst kalte, wortkarge Magd Klara, an die Caspar sein Herz verliert und der unsichere, sich wertlos fühlende Caspar, der sich zu einem selbstbewussten, wissbegierigen jungen Mann entwickelt. Aber nicht nur die Spannung wird in diesem Buch groß geschrieben, auch die interessanten, geistreichen Gespräche die Bartholo und Caspar führen sind ein wichtiger Bestandteil, ohne den das Buch sehr viel weniger wert wäre. Ein sehr gut durchdachtes, geschriebenes und zu lesendes Buch. Obwohl das Buch mit "ab 12 Jahren" beworben wird, kann ich es jedem empfehlen, der Spannung und Historisches gerne mag.