Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Der Wald

Eine Entdeckungsreise

(6)
Der Wald ist noch nicht übern Berg

Gegenstand romantischer Kunst und Dichtung, Rückzugs- und Erholungsort, aber vor allem Symbol unberührter Natur: Das ist für uns der Wald. Doch was wir für unberührt halten, ist es schon lange nicht mehr. Ein Förster berichtet aus der Praxis: von den Schäden, die Holzindustrie und Jäger anrichten, warum Bioenergie aus Holz falsch verstandener Klimaschutz ist und wie wir das fragile Ökosystem Wald vor dem Kollaps bewahren können. Danach wird man den Wald mit anderen Augen sehen.

Peter Wohllebens jahrzehntelange Erfahrung als Förster hat ihn gelehrt, dass Wälder am besten ohne menschliche Eingriffe gedeihen. Tatsächlich gibt es jedoch kaum mehr einen Wald, den der Mensch nicht nach seinen Bedürfnissen geformt hat. Die Freizeitindustrie und die Jägerlobby, eine am Profit orientierte Holz- und Forstwirtschaft und die boomende Bioenergiebranche schaden ihm nicht weniger als der saure Regen in den 80ern. Wohlleben zeigt in seinem Buch auch, wie es anders gehen könnte: Er bewirtschaftet in der kleinen Eifel-Gemeinde Hümmel einen ökologischen Vorzeigewald, in dem er konsequent auf heimische Buchen setzt, auf Pflanzenschutzmittel verzichtet und Besucher für die Belange der Bäume sensibilisiert. Anschaulich vermittelt er alles Wissenswerte und Überraschende über das Leben und Zusammenleben der Bäume. – Eine spannende Lektüre mit vielen Aha-Erlebnissen.

Rezension
Peter Wohllebens Buch ist ein Warnruf.
Portrait
Peter Wohlleben, Jahrgang 1964, wollte schon als kleines Kind Naturschützer werden. Er studierte Forstwirtschaft und war über zwanzig Jahre lang Beamter der Landesforstverwaltung. Um seine ökologischen Vorstellungen umzusetzen, kündigte er und leitet heute einen umweltfreundlichen Forstbetrieb in der Eifel. Dort arbeitet er an der Rückkehr der Urwälder. Er ist Gast in zahlreichen TV-Sendungen, hält Vorträge und Seminare und ist Autor von Büchern zu Themen rund um den Wald und den Naturschutz. Mit seinen Bestsellern Das geheime Leben der Bäume und Das Seelenleben der Tiere hat er Menschen auf der ganzen Welt begeistert.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 04.03.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783641091279
Verlag Ludwig Buchverlag
Dateigröße 1277 KB
Verkaufsrang 30.910
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Der Wald

Der Wald

von Peter Wohlleben
eBook
9,99
+
=
Engel und die neue Zeit

Engel und die neue Zeit

von Jana Haas
eBook
8,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Christel Cader, Thalia-Buchhandlung bonn

Kaum einer kennt sich so gut mit der Befindlichkeit unserer Natur aus!
Spannend recherchierte Naturbeschreibungen vermitteln, wie vernetzt das System unserer Wälder funktioniert.
Kaum einer kennt sich so gut mit der Befindlichkeit unserer Natur aus!
Spannend recherchierte Naturbeschreibungen vermitteln, wie vernetzt das System unserer Wälder funktioniert.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Nach dieser Lektüre sehen Sie den Wald bei Ihrem nächsten Spaziergang mit anderen Augen. Interessant und stellenweise provokativ, aber auf jeden Fall lesenwert! Nach dieser Lektüre sehen Sie den Wald bei Ihrem nächsten Spaziergang mit anderen Augen. Interessant und stellenweise provokativ, aber auf jeden Fall lesenwert!

„Wie geht es unserem Wald?“

Eva Baumgärtel, Thalia-Buchhandlung Bautzen

Der eigenwillige Förster Peter Wohlleben erzählt in diesem Buch von seinen persönlichen Erfahrungen im deutschen Forstwesen. Er erklärt die derzeit gängige Bewirtschaftung der Wälder und dokumentiert die daraus resultierenden, kaum wiedergutzumachenden Schäden des Bodens, das Kränkeln der Bäume und das Leiden der Fauna.
Das macht das Lesen recht deprimierend, wäre da nicht sein alles in den Schatten stellendes, spürbares
Verständnis von Bäumen als Lebewesen!
Die großartige Darstellung von Natur als Gegenentwurf zu Kultur, die nicht bedrohlich ist,
sondern bereichert und wirtschaftlich sein kann, lässt hoffen!
Verschiedene Handlungsansätze aus der Praxis werden vorgestellt:Plenterwälder, naturgemäße Waldwirtschaft, Schutzgebiete, Friedwälder.
Alle zusammen bedürfen aber eines Ansatzpunktes:Verzicht und Umdenken jedes einzelnen werden eingefordert.Insofern kann man das Buch getrost als Streitschrift ansehen- es ist keine bequeme Nachtlektüre!
Dafür entschädigt wird man in seinem Buch "Das geheime Leben der Bäume"- das Leben der Riesen wird im Detail geschildert und das ist so interessant, dass es die Stimmung heben dürfte.
Zu bemerken ist außerdem der schöne Einband beider Bücher- unter dem Schutzumschlag verbirgt sich
Holzmaserung!
Der eigenwillige Förster Peter Wohlleben erzählt in diesem Buch von seinen persönlichen Erfahrungen im deutschen Forstwesen. Er erklärt die derzeit gängige Bewirtschaftung der Wälder und dokumentiert die daraus resultierenden, kaum wiedergutzumachenden Schäden des Bodens, das Kränkeln der Bäume und das Leiden der Fauna.
Das macht das Lesen recht deprimierend, wäre da nicht sein alles in den Schatten stellendes, spürbares
Verständnis von Bäumen als Lebewesen!
Die großartige Darstellung von Natur als Gegenentwurf zu Kultur, die nicht bedrohlich ist,
sondern bereichert und wirtschaftlich sein kann, lässt hoffen!
Verschiedene Handlungsansätze aus der Praxis werden vorgestellt:Plenterwälder, naturgemäße Waldwirtschaft, Schutzgebiete, Friedwälder.
Alle zusammen bedürfen aber eines Ansatzpunktes:Verzicht und Umdenken jedes einzelnen werden eingefordert.Insofern kann man das Buch getrost als Streitschrift ansehen- es ist keine bequeme Nachtlektüre!
Dafür entschädigt wird man in seinem Buch "Das geheime Leben der Bäume"- das Leben der Riesen wird im Detail geschildert und das ist so interessant, dass es die Stimmung heben dürfte.
Zu bemerken ist außerdem der schöne Einband beider Bücher- unter dem Schutzumschlag verbirgt sich
Holzmaserung!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
0
1
0
0

Wundervolle Lektüre
von einer Kundin/einem Kunden am 15.07.2018
Bewertet: Taschenbuch

Peter Wohllebens Element ist der Wald. Und er schreibt so erfrischend und nachvollziehbar über seine Entdeckungsreise durch die Natur. Lesenswert!

sehr erfischend
von einer Kundin/einem Kunden aus Graz am 28.08.2015
Bewertet: gebundene Ausgabe

Jeder der gerne in der Natur ist, sollte dieses Buch lesen.

Mut und Ehrlichkeit
von einer Kundin/einem Kunden aus Flawil am 10.06.2014
Bewertet: gebundene Ausgabe

Ich finde es mutig, dass Peter Wohlleben einfach "mal auf den Tisch legt" wie es so in den Forstämtern läuft. Danke!