Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Isola

(58)
Zwölf Jugendliche, drei Wochen allein auf einer einsamen Insel vor Rio de Janeiro - als Darsteller eines Films, bei dem nur sie allein die Handlung bestimmen. Doch bald schon wird das paradiesische Idyll für jeden von ihnen zu einer ganz persönlichen Hölle. Und am Ende müssen die Jugendlichen erkennen, dass die Lösung tief in ihnen selbst liegt.
Portrait
Isabel Abedi, geb. 1967 in München, ist in Düsseldorf aufgewachsen. Nach ihrem Abitur verbrachte sie ein Jahr in Los Angeles als Aupairmädchen und Praktikantin in einer Filmproduktion und liess sich anschliessend in Hamburg zur Werbetexterin ausbilden. In diesem Beruf hat sie dreizehn Jahre lang gearbeitet. Abends am eigenen Schreibtisch schrieb sie Geschichten für Kinder und träumte davon, eines Tages davon leben zu können. Dieser Traum hat sich erfüllt. Inzwischen ist Isabel Abedi Kinderbuchautorin aus Leidenschaft. Isabel Abedi lebt heute mit ihrem Mann und zwei Töchtern in Hamburg.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 328 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 12
Erscheinungsdatum 01.06.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783401800035
Verlag Arena Verlag
Dateigröße 293 KB
Verkaufsrang 45.767
eBook
7,99
bisher 9,99 * Befristete Preissenkung des Verlages

Sie sparen: 20 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Frankfurt

Spannendes Jugendbuch für Fans von Thrillern und Reality-Shows. Spannendes Jugendbuch für Fans von Thrillern und Reality-Shows.

Kevin Mele, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Ein spannendes Jugendbuch mit vielen Wendungen.
Eine Insel, zwölf Jugendliche, 21 Tage und unzählige Kameras. Daraus soll der nächste Filmhit werden, bis alles aus dem Ruder läuft.
Ein spannendes Jugendbuch mit vielen Wendungen.
Eine Insel, zwölf Jugendliche, 21 Tage und unzählige Kameras. Daraus soll der nächste Filmhit werden, bis alles aus dem Ruder läuft.

„Big Brother is watching you; Aus Gameshow wird Mord. “

Michelle Kasel, Thalia-Buchhandlung Kaiserslautern

Ein atemberaubender Jugendkrimi. Man kann es nicht mehr aus der Hand legen.
Es hat mich in seiner einfachen und doch spannenden Geschichte total beeindruckt.
Ein atemberaubender Jugendkrimi. Man kann es nicht mehr aus der Hand legen.
Es hat mich in seiner einfachen und doch spannenden Geschichte total beeindruckt.

Jennifer Pereira, Thalia-Buchhandlung Bonn

Es ist mir wohl noch nie passiert, dass ich mich gleich zwei Mal gefragt hab, wer der „Mörder“ ist. Absolut spannend und klasse geschrieben und definitiv weiterzuempfehlen! Es ist mir wohl noch nie passiert, dass ich mich gleich zwei Mal gefragt hab, wer der „Mörder“ ist. Absolut spannend und klasse geschrieben und definitiv weiterzuempfehlen!

Anke Klos, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Big Brother is watching you ...
Natürlich war sich dessen jeder der 12 Teilnehmer bewusst.
Ist ja alles nur für einen Film, oder?

Für Leser ab 14 Jahren.
Big Brother is watching you ...
Natürlich war sich dessen jeder der 12 Teilnehmer bewusst.
Ist ja alles nur für einen Film, oder?

Für Leser ab 14 Jahren.

S. Metz, Thalia-Buchhandlung Wetzlar

Zwölf Jugendliche, ein Film, eine Insel und tausend Lügen... Woher weißt du, wem du trauen kannst, in einem Haufen von Fremden, die du für Freunde hältst? Isabel Abedis Meisterwerk Zwölf Jugendliche, ein Film, eine Insel und tausend Lügen... Woher weißt du, wem du trauen kannst, in einem Haufen von Fremden, die du für Freunde hältst? Isabel Abedis Meisterwerk

Spannende Atmosphäre, dramatische Liebesgeschichte - ein echter Pageturner! Ein toller Thriller für Fans von Arno Strobel oder Krystyna Kuhn. Ich habe ihn an einem Stück gelesen! Spannende Atmosphäre, dramatische Liebesgeschichte - ein echter Pageturner! Ein toller Thriller für Fans von Arno Strobel oder Krystyna Kuhn. Ich habe ihn an einem Stück gelesen!

Carolin Bühler, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Isabel Abedi erzählt eine Geschichte die an Big Brother erinnern lässt.
Aber was passiert wirklich auf dieser Insel?
Unglaublich packend!
Isabel Abedi erzählt eine Geschichte die an Big Brother erinnern lässt.
Aber was passiert wirklich auf dieser Insel?
Unglaublich packend!

„Super“

Natalie Sommer, Thalia-Buchhandlung Vechta

Mein persönlicher Liebling von Isabel Abedi. Mich hat das Buch von der ersten bis zur letzten Seite richtig gepackt. Ich hab es gar nicht mehr weggelegt und bin von einer wilden Theorie zur nächsten gesprungen, während ich gelesen habe. Ein echtes Muss für alle, die etwas richtig Spannendes lesen wollen, das einen bis in den Schlaf verfolgt. Mein persönlicher Liebling von Isabel Abedi. Mich hat das Buch von der ersten bis zur letzten Seite richtig gepackt. Ich hab es gar nicht mehr weggelegt und bin von einer wilden Theorie zur nächsten gesprungen, während ich gelesen habe. Ein echtes Muss für alle, die etwas richtig Spannendes lesen wollen, das einen bis in den Schlaf verfolgt.

Olga Zermal, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Mal wieder eine schöne Idee von Isabel Abedi perfekt umgesetzt. Dramatisch und emotional mit einer Romanze. Vollkommen empfehlenswert! Mal wieder eine schöne Idee von Isabel Abedi perfekt umgesetzt. Dramatisch und emotional mit einer Romanze. Vollkommen empfehlenswert!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Isola ist ein absolut mitreißendes Buch. Die Charaktere sind vielseitig und gut beschrieben. Zum Ende hin wird es sehr spannend. Isola ist ein absolut mitreißendes Buch. Die Charaktere sind vielseitig und gut beschrieben. Zum Ende hin wird es sehr spannend.

L.V Teichert, Thalia-Buchhandlung Hagen

Isabel Abedi versteht Ihr Handwerk perfekt.Die Inselgeschichte mit Big Brother Charme zieht den Leser bis zur letzten Seite in den Bann.Ein Sog den man sich nicht entziehen kann! Isabel Abedi versteht Ihr Handwerk perfekt.Die Inselgeschichte mit Big Brother Charme zieht den Leser bis zur letzten Seite in den Bann.Ein Sog den man sich nicht entziehen kann!

Silvana Milstein, Thalia-Buchhandlung Hagen

Großartig. Gänsehaut garantiert! Ich hatte zig verschiedene Ideen was auf der Insel vor sich geht und wurde immer wieder belehrt, dass ich keine Ahnung hatte. Großartig. Gänsehaut garantiert! Ich hatte zig verschiedene Ideen was auf der Insel vor sich geht und wurde immer wieder belehrt, dass ich keine Ahnung hatte.

Susanne Brückner, Thalia-Buchhandlung Bonn

Unglaublich spannender Castingthriller vor idyllischer Inselkulisse, kaum aus der Hand zu legen Unglaublich spannender Castingthriller vor idyllischer Inselkulisse, kaum aus der Hand zu legen

Tina Wels, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Eine Gruppe jugendlicher wird für eine Show auf Isola ausgesetzt. Doch dann passieren seltsam Dinge und Leute verschwinden. Wer oder was steckt dahinter? Eine Gruppe jugendlicher wird für eine Show auf Isola ausgesetzt. Doch dann passieren seltsam Dinge und Leute verschwinden. Wer oder was steckt dahinter?

Katja Steuer, Thalia-Buchhandlung Wolfsburg

Ein toller Jugendkrimi, der schön geschrieben ist und die verschiedensten Charaktere aufzeigt. An manchen Stellen eventuell etwas vorhersehbar aber das ist nicht weiter schlimm Ein toller Jugendkrimi, der schön geschrieben ist und die verschiedensten Charaktere aufzeigt. An manchen Stellen eventuell etwas vorhersehbar aber das ist nicht weiter schlimm

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hagen

Eine sehr spannende Geschichte, die mich vollständig in ihren Bann gezogen hat. Beängstigend und auch beklemmend, aber mit unerwarteten Wendungen. Absoluter Pageturner! Eine sehr spannende Geschichte, die mich vollständig in ihren Bann gezogen hat. Beängstigend und auch beklemmend, aber mit unerwarteten Wendungen. Absoluter Pageturner!

Rebecca Lehnhardt, Thalia-Buchhandlung Schwerin

Sehr spannend und mysteriös. Ein Paradies auf Erden und mitten drin erfährt man phänomenale Einblicke in das Leben der Hauptprotagonisten. Sowohl skurril als auch ergreifend. Sehr spannend und mysteriös. Ein Paradies auf Erden und mitten drin erfährt man phänomenale Einblicke in das Leben der Hauptprotagonisten. Sowohl skurril als auch ergreifend.

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Toll! Ich lese Abedi sehr sehr gerne, und dieses ist eines der richtig guten Romane von ihr. Ließe sich super verfilmen. Toll! Ich lese Abedi sehr sehr gerne, und dieses ist eines der richtig guten Romane von ihr. Ließe sich super verfilmen.

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Hilden

Voller psychologischer Spannung und durchweg gelungen. Gegen Ende hin richtig actionreich mit überraschenden Wendungen! Voller psychologischer Spannung und durchweg gelungen. Gegen Ende hin richtig actionreich mit überraschenden Wendungen!

A. Tesch, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein unglaublich packendes Jugendbuch für Mädchen und Jungen ab 12 Jahren. Ein unglaublich packendes Jugendbuch für Mädchen und Jungen ab 12 Jahren.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Eine neue Fernsehproduktion, Jugendliche, eine einsamen Insel und eigentlich keine wirklichen Regeln... Das kann nicht gut gehen! Geht es auch nicht - aber das macht es spannend! Eine neue Fernsehproduktion, Jugendliche, eine einsamen Insel und eigentlich keine wirklichen Regeln... Das kann nicht gut gehen! Geht es auch nicht - aber das macht es spannend!

Friederike Foerster, Thalia-Buchhandlung Bonn

Big Brother auf einer Südseeinsel. Spannend und in einem Band. Big Brother auf einer Südseeinsel. Spannend und in einem Band.

Angelika Lanaras, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Die Geschichte weist eine spannende Thematik auf, ist überaus gut geschrieben und überrascht mit unerwarteten Plot-Twists! Die Geschichte weist eine spannende Thematik auf, ist überaus gut geschrieben und überrascht mit unerwarteten Plot-Twists!

Isabel Abedi hat es wieder geschafft! Ein toller Jugendroman, der unter die Haut geht und sehr spannend geschrieben ist. Isabel Abedi hat es wieder geschafft! Ein toller Jugendroman, der unter die Haut geht und sehr spannend geschrieben ist.

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Superspannend und idealerweise in einem Rutsch zu lesen. Mir gefiel besonders die Thematik der Dauerbeobachtung, aber auch alle anderen Handlungsstränge sind unglaublich gut. Superspannend und idealerweise in einem Rutsch zu lesen. Mir gefiel besonders die Thematik der Dauerbeobachtung, aber auch alle anderen Handlungsstränge sind unglaublich gut.

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ein Experiment, ein Spiel, ein Mord...eine spannende Sozialstudie wandelt sich zum genialen Krimi! Ein Experiment, ein Spiel, ein Mord...eine spannende Sozialstudie wandelt sich zum genialen Krimi!

Sabine Leschinski, Thalia-Buchhandlung Solingen

I. Abedi versteht es wie kaum eine andere Jugendbuchautorin aus Alltagssituationen heraus eine perfide Spannung aufzubauen. Die Geschichte fängt harmlos an, aber dann...!
I. Abedi versteht es wie kaum eine andere Jugendbuchautorin aus Alltagssituationen heraus eine perfide Spannung aufzubauen. Die Geschichte fängt harmlos an, aber dann...!

Bianka Greif, Thalia-Buchhandlung Wildau

Spannung pur... Spannung pur...

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

12Jugendliche verbringen 3Wochen auf eine Insel um einen Film zu drehen.Sie entscheiden über das Drehbuch.Es verläuft ganz und gar nicht gut 12Jugendliche verbringen 3Wochen auf eine Insel um einen Film zu drehen.Sie entscheiden über das Drehbuch.Es verläuft ganz und gar nicht gut

Monika Heinrich, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Aus einem Aufenthalt auf einer Trauminsel wird ein mörderisches Spiel. Die Mischung aus Mystery, Krimi und Liebesgeschichte hält einen bis zur letzten Seite in atemloser Spannung. Aus einem Aufenthalt auf einer Trauminsel wird ein mörderisches Spiel. Die Mischung aus Mystery, Krimi und Liebesgeschichte hält einen bis zur letzten Seite in atemloser Spannung.

Andrea Falk, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Zwölf Jugendliche auf einer einsamen Insel beobachtet von Kameras sollen ein Spiel spielen. Geniales Reality-Format, welches in einem absoluten Horror-Trip endet. Nervenkitzel pur! Zwölf Jugendliche auf einer einsamen Insel beobachtet von Kameras sollen ein Spiel spielen. Geniales Reality-Format, welches in einem absoluten Horror-Trip endet. Nervenkitzel pur!

„Das Grauen lauert im Paradies“

Nancy Jarisch, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Isola – so heißt die abgelegene Insel von Rio de Janeiro, auf die 12 gecastete Jugendliche reisen, um an neuem Reality-Format teilzunehmen. Zusammen sollen sie das Inselleben meistern und dabei von dutzenden versteckenden Kameras beobachtet werden. Was zunächst nach Ferienspaß klingt, endet in einem Horrortrip. Kurz nach der Ankunft der Jugendlichen verkünden die Produzenten der Show, dass die 12 an einem Spiel teilnehmen müssen, bei dem einer von ihnen als „Mörder“ täglich einen der Mitspieler aus dem Verkehr ziehen soll, der daraufhin die Insel verlässt. Bald entsteht eine düstere Atmosphäre aus Angst und Misstrauen und das erste Blut fließt.
Eine tolle Mischung aus Thriller, Liebesgeschichte und Verhaltensstudie, welche durch eine düstere Atmosphäre, überraschende Wendungen und eine Heldin, die über sich hinauswächst, zu überzeugen weiß. Mein Ferientipp für Leser ab 14 Jahren!
Isola – so heißt die abgelegene Insel von Rio de Janeiro, auf die 12 gecastete Jugendliche reisen, um an neuem Reality-Format teilzunehmen. Zusammen sollen sie das Inselleben meistern und dabei von dutzenden versteckenden Kameras beobachtet werden. Was zunächst nach Ferienspaß klingt, endet in einem Horrortrip. Kurz nach der Ankunft der Jugendlichen verkünden die Produzenten der Show, dass die 12 an einem Spiel teilnehmen müssen, bei dem einer von ihnen als „Mörder“ täglich einen der Mitspieler aus dem Verkehr ziehen soll, der daraufhin die Insel verlässt. Bald entsteht eine düstere Atmosphäre aus Angst und Misstrauen und das erste Blut fließt.
Eine tolle Mischung aus Thriller, Liebesgeschichte und Verhaltensstudie, welche durch eine düstere Atmosphäre, überraschende Wendungen und eine Heldin, die über sich hinauswächst, zu überzeugen weiß. Mein Ferientipp für Leser ab 14 Jahren!

„Isola“

Julia Obermaier, Thalia-Buchhandlung Rosenheim

Ein berühmter Regisseur hat eine neue Filmidee: 12 Jugendliche auf einer einsamen Insel werden 24 Stunden am Tag von Kameras überwacht. Erst später erfahren sie, dass das nicht alles ist, denn sie werden aufgefordert, ein "Mörderspiel" zu spielen. Doch bald läuft die Aktion aus dem Ruder und etwas Schreckliches geschieht. Tolle, sehr spannende Geschichte, leider nur drei Sterne, da mir die musikalische "Untermalung" bereits nach einer cd auf die Nerven ging. Ein berühmter Regisseur hat eine neue Filmidee: 12 Jugendliche auf einer einsamen Insel werden 24 Stunden am Tag von Kameras überwacht. Erst später erfahren sie, dass das nicht alles ist, denn sie werden aufgefordert, ein "Mörderspiel" zu spielen. Doch bald läuft die Aktion aus dem Ruder und etwas Schreckliches geschieht. Tolle, sehr spannende Geschichte, leider nur drei Sterne, da mir die musikalische "Untermalung" bereits nach einer cd auf die Nerven ging.

„Spannend und mitreißend“

Maike Hiltmann, Thalia-Buchhandlung Jena

Isabel Abedi, die Meisterin des Jugendkriminalromans, hat mit ihrem Roman "Isola" den Kern der Zeit getroffen. Heutzutage sind Überwachung, Angst, Unsicherheit sowie das Gefühl, beobachtet zu werden kaum jemandem mehr fremd. Das Inselprojekt "Isola" spielt genau mit diesen Urängsten. Ein aufwendiges Filmprojekt: 12 Jugendliche sollen für drei Wochen auf einer einsamen Insel von tausenden von Kameras überwacht werden. Hinzu kommt ein Spiel: "Mord im Dunkeln" wurde es einst genannt. Doch etwas läuft schief und plötzlich werden Spieler und Spielleiter zu Spielbällen eines neuen unbekannten Mitspielers. Andreas Fröhlich und Jessica Schwarz lesen spannend und mitreißend, so dass man schnell süchtig wird. Sehr zu empfehlen für Jugendliche und jung gebliebene Thrillerliebhaber. Isabel Abedi, die Meisterin des Jugendkriminalromans, hat mit ihrem Roman "Isola" den Kern der Zeit getroffen. Heutzutage sind Überwachung, Angst, Unsicherheit sowie das Gefühl, beobachtet zu werden kaum jemandem mehr fremd. Das Inselprojekt "Isola" spielt genau mit diesen Urängsten. Ein aufwendiges Filmprojekt: 12 Jugendliche sollen für drei Wochen auf einer einsamen Insel von tausenden von Kameras überwacht werden. Hinzu kommt ein Spiel: "Mord im Dunkeln" wurde es einst genannt. Doch etwas läuft schief und plötzlich werden Spieler und Spielleiter zu Spielbällen eines neuen unbekannten Mitspielers. Andreas Fröhlich und Jessica Schwarz lesen spannend und mitreißend, so dass man schnell süchtig wird. Sehr zu empfehlen für Jugendliche und jung gebliebene Thrillerliebhaber.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
58 Bewertungen
Übersicht
39
16
3
0
0

Insel-Big-Brother mit Folgen...
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz Zentrale am 24.08.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Isabel Abedi hat hier einen absolut spannenden Jugendthriller kreiert, der sich vor seinem überraschenden Ende mit aktuellen und umstrittenen Themen wie z. B. den Grenzen von Reality Shows auseinandersetzt. Man kann sich sehr gut in die jugendlichen Protagonisten, die auf einer brasilianischen Insel für ein Filmexperiment isoliert sind, hineinversetzen... Isabel Abedi hat hier einen absolut spannenden Jugendthriller kreiert, der sich vor seinem überraschenden Ende mit aktuellen und umstrittenen Themen wie z. B. den Grenzen von Reality Shows auseinandersetzt. Man kann sich sehr gut in die jugendlichen Protagonisten, die auf einer brasilianischen Insel für ein Filmexperiment isoliert sind, hineinversetzen und wird des Öfteren darauf zurückgeworfen, ob man sich selbst für ein derartiges Projekt entschieden und wie man in den beschriebenen Situationen gehandelt hätte. Selbst für Liebhaber romantischer Pflänzchen (ohne garantierte Happy-End-Erwartung) hat ein Teil der Geschichte etwas zu bieten. Kein Wunder, dass "Isola" öfters in einem Atemzug mit "Saeculum" von Ursula Poznanski genannt wird - ein ebenso fesselnder Thriller, den ich wärmstens empfehlen kann!

Anfang super, schwaches Ende
von einer Kundin/einem Kunden aus Rodgau am 22.08.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dies war eines der wenigen Bücher, die ich mir auf der Buchmesse gekauft habe und war ganz aufgeregt, es zu lesen. Schon allein das Cover war mega, aber der Klappentext war genauso überzeugend. Zudem habe ich nur gute Bücher von Isabel Abedi gelesen und habe dementsprechend viel erwartet. Das erste... Dies war eines der wenigen Bücher, die ich mir auf der Buchmesse gekauft habe und war ganz aufgeregt, es zu lesen. Schon allein das Cover war mega, aber der Klappentext war genauso überzeugend. Zudem habe ich nur gute Bücher von Isabel Abedi gelesen und habe dementsprechend viel erwartet. Das erste was mir ins Auge sprang sozusagen, war die große Schrift, die mich stutzen ließ. Es hat zwar das Lesen sehr erleichtert, aber ich brauchte ein wenig Zeit, um das Image eines Kinderbuches abzulegen. Schon allein die Tatsache, dass die Protagonisten nur drei Dinge mit auf die Insel nehmen durften, hat mich ins Grübeln gebracht. Was würde ich mitnehmen? Handys waren verboten. Schon allein die Gegenstände haben auf wundersame Weise die Charakter ziemlich gut getroffen. Die Beschreibung mit dazu haben sie sehr greifbar gemacht. Man erfährt nur langsam etwas von Vera, die ein sehr trauriges Geheimnis hütet, das man schon am Anfang erahnen kann. Nur langsam erfährt man ein wenig mehr über sie und ihre Geschichte, wie sie nach Deutschland kam und warum. Ich muss zugeben, die Auflösung des ganzen Rätsels hat mich überrascht, aber das Ende war mir nicht spannend genug. Zuvor konnte das Buch immer mit tollen Beschreibungen punkten und Spannung, wer denn nun beim Spiel die "Mörderkarte" gezogen hat. Bis zum Ende hätte es ein richtig toller Thriller sein können. Doch das Ende hat die Spannung verpuffen lassen. Das lag vor allem an der Person Quint Tempelhoff, um den immer so ein Geheimnis gemacht wurde und am Ende war er aus meiner Perspektive ein nichtssagender Charakter. Ein ganz normaler Mensch, der eine dumme Entscheidung getroffen hatte. Er hatte nicht wie die anderen Charakter das gewisse Etwas. Keine Tante Käthe, die mich total zum Grinsen gebracht hatte. Keine Macke. Nichts. Ja gerade aus dem Grund, dass er mit seiner "Normalität" so aus dem Rahmen fiel, hätte er interessant sein können, aber das war er nicht.

von Melanie Maucher aus Ulm am 06.03.2017
Bewertet: anderes Format

Isola- ein äußerst fesselnder Jugend-Thriller, überzeugt auf allen Ebenen - spannende Handlung, realitätsnahe Charaktere, und sprachlich super geschrieben.