Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Goldmarie auf Wolke 7

Eine himmlische Liebesgeschichte

(2)
Marie schwebt auf Wolke 7, als sie einen Job im Laden Traumzeit ergattert. Traumhaft ist vor allem auch der Ire Dylan, den sie dort kennen lernt. Dann geschehen plötzlich viele magische Dinge, die Marie sich nicht erklären kann. Die mysteriöse Nives spinnt ihre Schicksalsfäden und im Leben von Marie und ihrer Stiefschwester Lykke ist bald nichts mehr, wie es einmal war.
Portrait
Die gebürtige Münchnerin Gabriella Engelmann entdeckte in Hamburg ihre Freude am Schreiben. Nach Tätigkeiten als Buchhändlerin, Lektorin und Verlagsleiterin genießt sie die Freiheit des Daseins als Autorin von Romanen, Kinder- und Jugendbüchern. Märchen stand sie bisher skeptisch gegenüber - was sich mit "Weiß wie Schnee, rot wie Blut, grün vor Neid" schlagartig geändert hat.

Foto: © by Peter Wolff Fotodesign
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 12
Erscheinungsdatum 15.01.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783401802466
Verlag Arena Verlag
Dateigröße 4746 KB
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Goldmarie auf Wolke 7

Goldmarie auf Wolke 7

von Gabriella Engelmann
eBook
9,99
+
=
Küss den Wolf

Küss den Wolf

von Gabriella Engelmann
(6)
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Macht richtig Spaß :)
von einer Kundin/einem Kunden aus dem Saarland am 30.10.2012
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Rezension: Bei Gabriella Engelmanns “Goldmarie auf Wolke 7? handelte es sich um den ersten Band, den ich aus dieser Jugendbuchreihe lesen durfte, die aber bereits 5 Bände umfasst und in der die Autorin altbekannte Märchen in unsere Zeit ‘umsetzt’. Der Schreibstil hat mich von Anfang an mitgerissen, und das obwohl er... Rezension: Bei Gabriella Engelmanns “Goldmarie auf Wolke 7? handelte es sich um den ersten Band, den ich aus dieser Jugendbuchreihe lesen durfte, die aber bereits 5 Bände umfasst und in der die Autorin altbekannte Märchen in unsere Zeit ‘umsetzt’. Der Schreibstil hat mich von Anfang an mitgerissen, und das obwohl er nicht durchgehend gleich bleibt. Er ist in drei unterschiedliche Textarten aufgeteilt. Zum einen wird in der dritten Person aus einer Art anderen Dimension erzählt, zum anderen – und das nimmt übrigens den Großteil ein – wird die Geschichte aus Sicht der Protagonistin Marie erzählt. Außerdem finden sich dazwischen immer wieder einzelne Kapiteln, die von Maries Stiefschwester Lykke als Tagebucheinträge verfasst wurden und mir richtig gut gefallen haben, da sie so authentisch wirken. Die Charaktere fand ich allgemein sehr sympathisch, selbst die griesgrämige Lykke, die ihre Stiefschwester zu Anfang offensichtlich regelrecht hasst. Versetzt man sich aber in ihre Lage, kann man sie durchaus verstehen, wie ich finde. Marie hingegen ist eine richtige Frohnatur und das obwohl ihr im Leben soviel schlechtes wiederfahren ist. Eine große Rolle spielen außerdem noch Maries beste Freundin, die flippige Julia und Nives, die Chefin des Ladens “Traumzeit”, in dem Marie zu arbeiten beginnt. Obwohl Dylan wohl eigentlich der Traummann im Buch sein sollte, hat mich seine Präsenz eher kalt gelassen. Man erfährt von ihm irgendwie zu wenig, um sich mit ihm ‘anzufreunden’ und die Tatsache, dass er Marie größtenteils traurig macht, trägt auch nicht sonderlich dazu bei. Ein wenig beeindruckt hat mich die Ortsbeschreibung. Die Geschichte spielt in Hamburg, der Stadt in der die Autorin lebt, und durch die detaillierten Beschreibungen, wo sich was befindet, hatte ich den Eindruck mich ein wenig zurechtzufinden, obwohl ich noch nie in dieser Stadt war. Ob es die beschriebenen Läden und genannten Straßen wirklich gibt, weiß ich zwar nicht, aber ich könnte es mir gut vorstellen – eben wegen der Details. Ich war also mit meinem ersten Märchenroman von Gabriella Engelmann richtig zufrieden und kann mir durchaus vorstellen, auch nach und nach die Vorgänger zu lesen. Meiner Meinung nach sind die Bücher für Jugendlich und gleichermaßen für Erwachsene geeignet – den ein bisschen Märchen und Magie schadet nie im Leben, ganz egal wie alt man ist. Fazit: Bekannte Märchencharaktere in ganz neuen und doch glaubwürdigen Rollen – macht richtig Spaß : ).

märchenhafte Unterhaltung pur
von Favola am 02.10.2012
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Goldmarie auf Wolke 7" ist erst mein zweites Märchenbuch von Gabriella Engelmann und auch dieses startet mit einem Personenregister vorneweg. Dies scheint ein tolles Wiedererkennungszeichen der Autorin zu sein und dem Leser verschafft es auf eine gelungene und witzige Art einen ersten Überblick über die Protagonisten im Buch. Dieses Mal... "Goldmarie auf Wolke 7" ist erst mein zweites Märchenbuch von Gabriella Engelmann und auch dieses startet mit einem Personenregister vorneweg. Dies scheint ein tolles Wiedererkennungszeichen der Autorin zu sein und dem Leser verschafft es auf eine gelungene und witzige Art einen ersten Überblick über die Protagonisten im Buch. Dieses Mal wurde das Märchen Frau Holle in unsere Zeit adaptiert. Nur schon die Namen der beiden Stiefschwestern Marie Goldt und Lykke Pechstein ist sehr gut gewählt und lassen erst einmal keinen Zweifel übrig, wer hier die Pechmarie ist. Doch in den klassischen Märchen gibt es nur gut oder böse. Die Bösen werden bestraft und die Guten leben glücklich bis an ihr Lebensende. Für Kinder ist das sehr wichtig und darum erscheinen uns Erwachsenen Märchen im Nachhinein so brutal. Gut also, dass Gabriella Engelmann, die Märchen für Jugendlich in ein modernes Gewand steckt und wir so nicht nur Schwarz und Weiss, sondern auch Grau erleben, denn Marie und Lykke sind nicht ein gute und eine böse Schwester. Erst bekommt man zwar ein bisschen diesen Eindruck, doch durch die Tagebuchtexte von Lykke lernt man diese besser kennen und kann hinter ihre Fassade schauen. Diese Passagen des Buches haben mir beinahe am besten gefallen. Sie lockern die Geschichte, die sonst aus der Sicht von Marie geschildert wird, super auf. Lykke macht im Laufe des Buches eine beachtliche Entwicklung durch und ich muss sagen, dass sie mir am Ende mehr ans Herz gewachsen ist als ihre Schwester. Einzig Dylan und Maries Stiefmutter waren mir nicht so sympathisch. Dylan war mir persönlich einfach zu glatt und zu perfekt: gut aussehend, mit super toller Familie, erfolgreicher Musiker und dann noch kreativ begabt . . . Und Kathrin Pechstein erschien mir am Anfang wirklich wie die böse Stiefmutter, die ihre eigene Tochter Lykke total bevorzugt, aber das hat sich dann etwas gar schnell etwas relativiert . . . Wirklich toll fand ich, dass ich alte Bekannte wieder traf, die die Autorin gekonnt in die aktuelle Geschichte miteingebaut hat. So lernt Marie die Zwergen-WG kennen und auch andere Figuren aus den Engelmannschen Märchen haben ihren Gastauftritt. Die Geschichte liest sich locker - flockig, denn Gabriella Engelmann hat einen sehr flüssigen Schreibstil und fokussiert auf das Wesentliche. Die drei verschiedenen Perspektiven lockern die Geschichte auf. Wir erleben die Geschichte aus der Sicht beider Stiefschwestern und die Kapitel um die Feenkönigin geben dem Buch noch einen märchenhafteren Anstrich. Schön auch, dass sie sich formal voneinander unterscheiden, so dass man sicher immer weiss, bei wem man gerade verweilt. Die Gestaltung des Buches ist wirklich himmlisch und passt perfekt zu einem Märchen. Die filigranen Wolken und glänzenden Goldsterne haben es mir vor allem angetan. Fazit: Mit "Goldmarie auf Wolke 7" bringt uns Gabriella Engelmann das Märchen Frau Holle auf eine unterhaltsame und moderne Art näher. Ich für meinen Teil muss nun noch die mir fehlenden drei Märchenbücher lesen, denn ich möchte herausfinden, wer noch alles einen Gastauftritt hatte.