Meine Filiale

Blackout

Thriller

Alice Gabathuler

(16)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,00
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

11,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Carla ist weg. Spurlos verschwunden. Und Nick soll schuld sein. Klar, das würde ja auch passen: Er, der nach Drogengeschichten und einem verpatzten Autodiebstahl eine letzte Chance erhalten hatte. Der sich an nichts erinnern kann. Doch er ist sich sicher: Das hätte er seiner Cousine niemals angetan! Nick beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln. Was er herausfindet, lässt ihn immer mehr zweifeln. An sich selbst, vor allem aber an den Menschen, die er am besten zu kennen glaubte ...

Überarb. Ausgabe von ISBN 978-3-522-17872-3, in neuer Ausstattung

Alice Gabathuler wurde 1961 in der Schweiz geboren. Sie arbeitete als Radiomoderatorin, Werbetexterin und Englischlehrerin. Heute ist sie freiberufliche Autorin. Sie lebt mit ihrer Familie in Werdenberg, einem kleinen Ort in der Ostschweiz. Für "no_way_out" wurde sie mit dem Hansjörg-Martin-Preis 2014 für den besten Kinder- und Jugendkrimi des Jahres ausgezeichnet.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 224
Altersempfehlung 13 - 16 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 22.04.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-522-20184-1
Verlag Thienemann in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 21,3/13,4/2,7 cm
Gewicht 376 g
Auflage 6. Auflage
Verkaufsrang 120179

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
5
5
5
0
1

Blackout - Eine Kritik
von einer Kundin/einem Kunden am 02.10.2020

Zusammenfassung: Nick und seine Cousine Carla sind für drei Tage in Berlin verschwunden, als die Polizei Nick wiederfindet glauben sie er hätte etwas damit zu tun, als Nick seine Unschuld beweisen möchte, gereht er auf ein dunkles Geheimnis der Firma seines Vaters. Wie die verschiedenen Ereignisse geschehen, ist wegen des Aufbau... Zusammenfassung: Nick und seine Cousine Carla sind für drei Tage in Berlin verschwunden, als die Polizei Nick wiederfindet glauben sie er hätte etwas damit zu tun, als Nick seine Unschuld beweisen möchte, gereht er auf ein dunkles Geheimnis der Firma seines Vaters. Wie die verschiedenen Ereignisse geschehen, ist wegen des Aufbaus oft verwirrend, da es ständig von Gegenwart plötzlich in Vergangenheit wechselt. Man merkt zwar das sich Alice Gabrathuler beim Schreiben und beim Aufbau Mühe gegeben hat, da es ziemlich schnell Spannung aufbauen kann, aber es wechselt fast immer bei den interessantesten stellen zu etwas anderem, was einen verwirren, oder auch aus dem Verlauf der Geschichte bringen kann. Die Charaktere ausserhalb des Protagonisten, sind oft nur dazu da, Nick weiter in der Geschichte zu bringen. Ansonst ist die Geschichte gut und ich empfehle sie jugendlichen die gerne Krimis lesen.

Blackout
von einer Kundin/einem Kunden am 01.10.2020

Ich fand nicht so viel an diesem Buch besonders es gibt nur den einen Teil und das wäre als Nick einen Anfall hatte in der Disco. Weil für mich wird diese Scene am genausten beschrieben . Ein Teil der Klasse fand das Buch sehr spannend der andere Teil eher weniger und ich muss sagen das der Teil der Klasse der es weniger gut fan... Ich fand nicht so viel an diesem Buch besonders es gibt nur den einen Teil und das wäre als Nick einen Anfall hatte in der Disco. Weil für mich wird diese Scene am genausten beschrieben . Ein Teil der Klasse fand das Buch sehr spannend der andere Teil eher weniger und ich muss sagen das der Teil der Klasse der es weniger gut fand grösser war als der andere. Die Leute im Buch werden sehr genau beschrieben, meiner Meinung nach zum Beispiel Nick die Hauptfigur. Die Sprache ist manchmal sehr unpassend was auch mir passt, mit dem meine ich Fluchwörter.Das Buch hat eher weniger auf mich Gewirkt weil es nicht so meins ist, ich lese viel lieber Comedy Bücher. Für mich war das Buch Ziemlich schwer zu lesen weil ich nicht so ein Regelmässiger Leser bin. Aber ich würde das Buch an Jugendliche empfehlen die erst starten grössere Bücher zu lesen.

Buchempfehlung Black Out
von einer Kundin/einem Kunden am 01.10.2020

Nick war mit seiner Cousine Carla, 3 Tage in Berlin. Carla verschwindet, Nick erinnerte sich an nichts. Jeder gab Nick die Schuld, sie glaubten, dass er etwas mit Carlas Verschwunden zutun hätte. Er wollte ihnen beweisen, dass er nichts gemacht hat und dass er mit Drogen aufgehört hat. Mithilfe von seiner Cousin Finn und Carla... Nick war mit seiner Cousine Carla, 3 Tage in Berlin. Carla verschwindet, Nick erinnerte sich an nichts. Jeder gab Nick die Schuld, sie glaubten, dass er etwas mit Carlas Verschwunden zutun hätte. Er wollte ihnen beweisen, dass er nichts gemacht hat und dass er mit Drogen aufgehört hat. Mithilfe von seiner Cousin Finn und Carlas Freundin Kristen, konnte beweisen das er nichts mit dem Verschwinden von Carla zutun hat. Es gab ein Verdächtiger, Nicks Vater, Albert Bergamin war Nick fing an Carla zu suchen, es gab keine Spur von Carla. Nick hat nie mit der Suche aufgegeben. Schlussendlich stellte sich heraus, dass Simon Foster Carla in Berlin entführt hatte. Nick hat Carla gefunden. Ich finde das Black Out ein gutes Buch ist, es ist sehr spannend. Es gab viele Verdächtige, das Buch sollte man bis zu dem Ende lesen, damit man weiss wer der Täter ist. Was mir nicht so gefallen hat, dass es oft in die Vergangenheit ändert, deswegen habe ich es am Anfang nicht verstanden. Ich würde das Buch an 13-16-Jährigen empfehlen.


  • Artikelbild-0