Meine Filiale

Johann Wolfgang von Goethe 'Faust - Der Tragödie erster Teil'

Interpretationshilfen / Johann Wolfgang von Goethe: Faust I

Claudia Müller-Völkl, Michael Völkl

(13)
Schulbuch (Taschenbuch)
Schulbuch (Taschenbuch)
6,95
6,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 6,95 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 9,29 €

Accordion öffnen
  • Das Tagebuch der Anne Frank

    1 CD (2004)

    Lieferbar in 1 - 2 Wochen

    9,29 €

    1 CD (2004)
  • Goethe: Faust. Der Tragödie Er

    2 CD (2014)

    Sofort lieferbar

    11,89 €

    2 CD (2014)

Hörbuch-Download

ab 7,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Die Bände der Reihe EinFach Deutsch … verstehen beziehen sich auf traditionelle und moderne literarische Werke, die häufig in der Schule gelesen werden und auch für Prüfungen von Bedeutung sind. 

Sie richten sich vor allem an Schülerinnen und Schüler, aber auch an andere interessierte Leserinnen und Leser, die Material suchen, um den Leseprozess zu begleiten, zu entlasten und zu optimieren.

Im Einzelnen zeichnet sich die Reihe durch folgende Elemente aus


  • ein Anschreiben an die Leserin und den Leser, welches zur Auseinandersetzung mit dem  jeweiligen Werk motivieren soll

  • ein Schaubild zur Personenkonstellation

  • eine gegliederte und mehrfach grafisch aufbereitete Inhaltszusammenfassung mit ersten Deutungsakzenten, die den Verstehensprozess initiieren und leiten

  • Hintergrundinformationen zur Entstehung des Werks, zu biografischen, kunsttheoretischen und ideengeschichtlichen Aspekten sowie zur Rezeption

  • modellhafte Charakterisierungen der Hauptfiguren

  • exemplarische Analysen zentraler Szenen

  • Übersichten zur möglichen Vernetzung mit anderen Werken

  • Hinweise zu weiterführender Literatur und zu Internetadressen


Für die Schule in besonderer Weise relevante Aufsatzformen wie die Charakterisierung und die Analyse (Beschreibung und Deutung) ausgewählter Textstellen werden dabei nicht einfach vorgegeben, sondern durch entsprechende systematische Hinweise eingeführt oder in Erinnerung gerufen.

EinFach Deutsch ... verstehen ersetzt nicht den Interpretationsprozess, die Bände der Reihe fordern den aktiven Leser und die aktive Leserin!

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 150
Erscheinungsdatum 20.03.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-14-022477-2
Reihe EinFach Deutsch ... verstehen. Interpretationshilfen
Verlag Schöningh Verlag im Westermann Schulbuchverlag
Maße (L/B/H) 19/12,3/1 cm
Gewicht 158 g
Abbildungen einige Abbildungen
Schulformen Gesamtschule, Gymnasium, Sekundarschule, Sekundarstufe II
Klassenstufen 10. Lernjahr, 11. Lernjahr, 12. Lernjahr, 13. Lernjahr
Unterrichtsfächer Deutsch
Bundesländer Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen

Dazu passende Produkte

Buchhändler-Empfehlungen

Unser Urteil ist gefragt!

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Ferdinand von Schirachs Theaterstück bewegt. Gleichermaßen schockierend wie bewundernswert wird der Leser/die Leserin zum Juristen in diesem Stück und reflektiert über die schwierige Fragen von Schuld und Sühne – Verbrechen und Strafe. Zwangsläufig führt es zu einer kontroversen Diskussion über geltendes Recht und moralische Wertvorstellungen unserer Gesellschaft. Ein Werk, für alle Altersgruppen, welches Potential zur Diskussion garantiert. Ein Thema was alle berührt und sicher für rege Kommunikation im Unterricht und danach sorgt.

G. Leuschner, Thalia-Buchhandlung Görlitz

Anspruchsvoll, Spannung und viel Gefühl findet man in diesem Roman.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
9
1
2
0
1

Irrtum, kein Buch.
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Nauheim am 14.12.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Statt Roman/Erzählung bekommt man nur einen Kommentar... Ja, doch, mit Brillen sieht man besser, dass es um "Verstehen" ging, und nicht um Roman.

Die lebendige Umsetzung des Originals ermöglicht schon jüngeren Lesern das Eintauchen in Annes Welt
von einer Kundin/einem Kunden aus Siegburg am 22.02.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die Komposition aus Text und Illustration gewährt dem Leser einen sehr lebendigen Zugang zu Annes Gedanken - und Gefühlswelt. Das Leben im Hinterhaus läuft wie ein Film vor den Augen ab. Meine Hochachtung für Ari Folman und David Polansky, die uns Annes vielschichtigen Charakter so greifbar gemacht haben. "Das Tagebuch der Ann... Die Komposition aus Text und Illustration gewährt dem Leser einen sehr lebendigen Zugang zu Annes Gedanken - und Gefühlswelt. Das Leben im Hinterhaus läuft wie ein Film vor den Augen ab. Meine Hochachtung für Ari Folman und David Polansky, die uns Annes vielschichtigen Charakter so greifbar gemacht haben. "Das Tagebuch der Anne Frank" als Graphic Novel ist eine fesselnde Umsetzung des Originals, die ich in diesem Format schon jüngeren Lesern in die Hand drücken kann.

Bewegend
von Faltine am 27.01.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Meine Meinung: Das Cover ist wunderschön, es gibt schon mal einen ersten Einblick darauf, wie es gestaltet und gezeichnet wird. Als erstes werden die Figuren mit Bild vorgestellt und dann startet auch schon die Geschichte – sie ist aufgebaut wie ein Comic und enthält Annes komplette Geschichte. Die Zeichnungen sind sehr gelunge... Meine Meinung: Das Cover ist wunderschön, es gibt schon mal einen ersten Einblick darauf, wie es gestaltet und gezeichnet wird. Als erstes werden die Figuren mit Bild vorgestellt und dann startet auch schon die Geschichte – sie ist aufgebaut wie ein Comic und enthält Annes komplette Geschichte. Die Zeichnungen sind sehr gelungen und passen auch perfekt zur Art und Zeit der Geschichte. Die Texte sorgen dann dafür, dass man vollkommen eingenommen wird und auch wenn man die dramatische Geschichte von ihr schon kennt – hier entdeckt man noch mal viel neues und man sieht manches noch mal aus einem anderen Blickwinkel. Zwischendurch gibt es immer wieder die Einträge von Anne, die nach der bildlichen Darstellung noch dramatischer und eindringlicher sind. Zum Schluss erfährt man dann noch mal, wie es weiter ging und die Autoren geben noch ein Nachwort...über Anne Frank selbst brauche ich, glaube ich erstmal nichts mehr sagen, außer das sie für ihr Alter unglaublich tapfer und bewundernswert war. Es gab zwar viele solcher Schicksale, doch sie steht stellvertretend für sie alle und ich hoffe und bete, dass es in unserer heutigen Zeit, nicht noch mal zu so einer menschenverachtenden Tragödie kommt. Doch leider wirkt das unter einem Trump und einer immer stärker werdenden Afd nicht mehr ganz so unmöglich, weshalb es umso wichtiger ist, sich Anne Frank und die vielen Opfer der Nazis noch mal ins Gedächtnis zu rufen. Wir sollten die Arme offen halten und nicht alles und jeden verteufeln, der uns fremd ist und nicht vor jeder schwierigen Situation davon laufen – sondern sie angehen. Meine Meinung ;)


  • Artikelbild-0