Warenkorb
 

Recycling-Mode für Dummies

Aus Out mach In!

Miranda Caroligne Burns zeigt Ihnen, wie man aus alten T-Shirts und Hosen Kleider und Röcke nähen kann. Sie weist Sie daraufhin, worauf man beim Shoppen achten sollte, erklärt Ihnen, weshalb Sie Ihre alten Sachen nicht einfach wegwerfen sollten und welche Tipps und Tricks es gibt, aus einem ausgedienten Kleidungsstück ein modisches Accessoire zu machen. Die Jung-Designerin inspiriert Sie mit Ideen. So wird jedes Ihrer neuen Kleidungsstücke individuell und Sie sparen eine Menge Geld.

Portrait

Miranda Caroligne Burns ist Performance-Künstlerin und Mode-Designerin mit eigener Boutique in San Francisco. Ihre Modenschauen gelten als Events zwischen Fashion Show und Performance.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 344
Erscheinungsdatum 13.03.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-527-70903-8
Reihe für Dummies
Verlag Wiley-VCH
Maße (L/B/H) 24,4/18/2,2 cm
Gewicht 619 g
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Petra Daniels
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
19,95
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0

Sehr persönliche Ansichten
von einer Kundin/einem Kunden am 09.02.2019

In Ihrem Einführungstext bemängelt Miranda die Modeschulen, weil sie nur einen einzigen Weg aufzeigen. Das kann nur jemand schreiben, der nie unterrichtet hat. Sagt man zu einem blutigen Anfänger: "Das kannst Du so oder so oder so machen", verwirrt das denjenigen sehr. Man versucht als Lehrer dem Neuling eine... In Ihrem Einführungstext bemängelt Miranda die Modeschulen, weil sie nur einen einzigen Weg aufzeigen. Das kann nur jemand schreiben, der nie unterrichtet hat. Sagt man zu einem blutigen Anfänger: "Das kannst Du so oder so oder so machen", verwirrt das denjenigen sehr. Man versucht als Lehrer dem Neuling eine sichere Basis zu schaffen, auf der er aufbauen kann. Mehrere Varianten belasten nur unnötig. Nach einer Lehre fangen die Experimente erst an. Dann kann man verschiedene Wege ausprobieren. Aber man hat zusätzlich den Vorteil, dass man auf Altbewährtes zurückgreifen kann, wenn etwas schiefgeht. Leute um die 20, die meinen schon Alles zu wissen (und auf Kurse oder Schule verzichten zu können), werden häufig Lehrgelt zahlen müssen, das teilweise sehr teuer werden kann. Es entstehen zum Beispiel Klamotten, die im Schrank verstauben oder Teile, die nicht passen. Sie kritisiert die Aussage, dass alles schon einmal dagewesen ist und befürchtet, dass dadurch Kopierer erzogen werden. Leider sind unsere Vorgänger nunmal keine Dummköpfe gewesen und es ist reichlich ausprobiert worden. Assymmetrisch, rund, eckig bei Ausschnitt oder Saum. Ein Stück Stoff für ein Kleid wird immer rechteckig sein, egal, welchen Schnitt ich einsetze. Dabei sollte das Buch doch für ein breites Publikum geschrieben sein! Es kommt auf den Blickwinkel, den Kontext und den Charakter an. Der Eine fühlt sich mit einer strikten Anleitung wohl, der andere fängt lieber hemdsärmelig an und sieht was rauskommt. Wobei die 2. Variante sehr teuer werden kann.