Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Untot mit Biss

Roman

(64)
Cassandra Palmer kennt die Toten und Untoten besser, als einer jungen Frau lieb sein kann. Da Cassie in die Zukunft sehen und mit Geistern sprechen kann, sind die übernatürlichen Geschöpfe ihr seit jeher auf der Spur. Während die Toten nur nerven – sie reden einfach zu viel –, stellen die Untoten eine echte Gefahr dar. Als Cassie von einem Blutsauger aufgespürt wird, der mit ihr noch eine Rechnung offen hat, muss sie sich an den mächtigen Vampirsenat wenden und um Schutz bitten. Doch den gibt es nicht umsonst, und um sich dem dunklen Gegner zu stellen, muss Cassie sich ausgerechnet mit einem äußerst attraktiven Vampir verbünden …
Portrait
Karen Chance lebte in Frankreich, Großbritannien und Hongkong, kehrte aber stets wieder zurück in ihre amerikanische Heimat. Derzeit hat sie sich in Orlando, Florida, niedergelassen. Bisher erschienen bei Piper fünf Bände um die Seherin Cassie Palmer: »Untot mit Biss«, »Hinreißend untot«, »Für immer untot«, »Unwiderstehlich untot« sowie »Verlockend untot«. Um die sexy Halbdämonin Dorina geht es in ihrer zweiten Serie, von der bislang »Dämonisch verführt« und »Dämonisch ergeben« erschienen sind.
Zitat
»Dieses Buch und seine toughe, sexy Heldin saugen dich an und lassen dich nicht mehr los.« Patricia Briggs, Autorin von »Ruf des Mondes«
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.01.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783492962162
Verlag Piper ebooks
Dateigröße 1570 KB
Übersetzer Andreas Brandhorst
Verkaufsrang 56.331
eBook
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Untot mit Biss“

S. Lamberty, Thalia-Buchhandlung Köln

Cassie Palmer hat die Gabe der Hellseherei und kann mit Geistern kommunizieren. Als Kind wurde sie an den Hof des Vampir-Mafiosi Tony verkauft, der sich ihre Gabe für seine blutigen Geschäfte zu Nutze machte. Eines Tages gelang ihr die Flucht und seitdem lebt sie versteckt im Untergrund. Doch dann wird sie wieder aufgespürt und ist seitdem auf der Flucht. Aber Tonys Schergen lauern überall und so verbündet sie sich mit dem Senat der Vampire, der ihr Schutz zu sichert. Aber auch dort will man ihrer Gabe habhaft werden, bald weiß Cassie nicht mehr wer Freund und wer Feind ist...
"Untot mit Biss" ist der erste Band rund um die Abenteuer von Cassie Palmer. Er führt in eine komplexe, einfallsreiche Welt und bietet jede Menge Action und interessante Charaktere!
Cassie Palmer hat die Gabe der Hellseherei und kann mit Geistern kommunizieren. Als Kind wurde sie an den Hof des Vampir-Mafiosi Tony verkauft, der sich ihre Gabe für seine blutigen Geschäfte zu Nutze machte. Eines Tages gelang ihr die Flucht und seitdem lebt sie versteckt im Untergrund. Doch dann wird sie wieder aufgespürt und ist seitdem auf der Flucht. Aber Tonys Schergen lauern überall und so verbündet sie sich mit dem Senat der Vampire, der ihr Schutz zu sichert. Aber auch dort will man ihrer Gabe habhaft werden, bald weiß Cassie nicht mehr wer Freund und wer Feind ist...
"Untot mit Biss" ist der erste Band rund um die Abenteuer von Cassie Palmer. Er führt in eine komplexe, einfallsreiche Welt und bietet jede Menge Action und interessante Charaktere!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
64 Bewertungen
Übersicht
10
14
21
14
5

Furios und unterhaltsam
von A. Karlovcec aus Heidenheim an der Brenz am 31.03.2012
Bewertet: Taschenbuch

Karen Chance hat mit „Untot mit Biss“ eine Reihe begonnen, die ich jedem Interessierten nur ans Herz legen kann. Dieses Buch ist rasant, amüsant und einfach genial! Es dreht sich um die junge Cassandra Palmer, einer Hellseherin, die als Waise unter den Fittichen eines Vampir-Mafiabosses aufwächst, der sich... Karen Chance hat mit „Untot mit Biss“ eine Reihe begonnen, die ich jedem Interessierten nur ans Herz legen kann. Dieses Buch ist rasant, amüsant und einfach genial! Es dreht sich um die junge Cassandra Palmer, einer Hellseherin, die als Waise unter den Fittichen eines Vampir-Mafiabosses aufwächst, der sich ihrer Fähigkeiten bedient. Seit ihr eines Tages die Flucht von dort glückt, ist sie auf der Hut vor seinen Schergen. Doch wie es scheint, hat sie auf einmal das Glück verlassen, denn sie wird von seinen Handlangern aufgespürt und kann nur mit knapper Not und ein wenig Hilfe entkommen. So kommt es, dass sie sich gezwungenermaßen der „Hilfe“ des Vampirsenats fügen muss, denn nicht nur ihr ehemaliger Herr, sondern auch der Senat und andere finsterere Gestalten zeigen plötzlich Interesse an ihr und ihren Fähigkeiten. Wer also ist Freund und wer ist Feind?

Untot ohne Biss
von Nefret am 18.03.2011
Bewertet: Taschenbuch

Voller Erwartungen hatte ich mich auf Karen Chances ersten Teil der Reihe um Cassie Palmer gestürzt. Die Inhaltsangabe klang vielversprechend und das Cover versprach einen düsteren Fantasy-Roman. Doch anstelle von Spannung erwartete mich eine Geschichte, die mich verwirrt und zum Schluss auch gelangweilt zurück ließ. Ein Problem ist, dass Karen Chance... Voller Erwartungen hatte ich mich auf Karen Chances ersten Teil der Reihe um Cassie Palmer gestürzt. Die Inhaltsangabe klang vielversprechend und das Cover versprach einen düsteren Fantasy-Roman. Doch anstelle von Spannung erwartete mich eine Geschichte, die mich verwirrt und zum Schluss auch gelangweilt zurück ließ. Ein Problem ist, dass Karen Chance einfach zu viel will. So tauchen bekannte historische Figuren wie z.B. Dracula, Casanova oder Jack the Ripper als Vampire auf. Diese Idee wäre toll gewesen, wenn sie entsprechend umgesetzt worden wäre. Aber diese Chance nutzt die Autorin nicht. Dann kommen noch Geister, Werwölfe und was weiß ich hinzu. Als Cassie schließlich auch noch durch die Zeit reiste, war das eindeutig zu viel für mich.

Naja...
von Yvonne aus Göttingen am 29.10.2010
Bewertet: Taschenbuch

Ich bin ein bißchen verwirrt. Ich kann mich nicht so recht entscheiden, ob es mir gefallen hat oder nicht. Der Leser wird genau wie die Protagonisten über den größten teil des Buches hinweg vollkommen im Unklaren gelassen, was sie ist oder ihre Fähigkeiten bewirken. Erst in den letzten 2... Ich bin ein bißchen verwirrt. Ich kann mich nicht so recht entscheiden, ob es mir gefallen hat oder nicht. Der Leser wird genau wie die Protagonisten über den größten teil des Buches hinweg vollkommen im Unklaren gelassen, was sie ist oder ihre Fähigkeiten bewirken. Erst in den letzten 2 Kapiteln kommt wirklich Schwung in die Handlung, die "Auflösung" ist allerdings sehr verworren und lässt viele Fragen offen. Wenn man x-beliebig in der Zeit herumreisen kann, wieso kann man dann nicht auch alles verhindern oder so einrenken, wie es einem gefällt? Tomes Treuebruch ist unglaubwürdig, außerdem bleiben viele Fragen offen: Was wird jetzt aus dem Schwarzen Kreis, hat Myra nun auch Pythia-Kräfte und wie kommt Mircea zurück, wenn Cassie alleine verschwindet?