Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Mörderische Nachsaison

(2)
Nachsaison auf Amrum. Die Insel stellt sich auf ruhigere Zeiten ein. Aber Mord kennt keine Saison. Eine unbekannte Tote in einem Hotelzimmer löst die fieberhafte Suche nach dem Mörder aus, der sich bestens auf der Insel auszukennen scheint. Während Kripo und Inselpolizei ihm eine Falle stellen, hat er schon die nächsten Opfer in seine Gewalt gebracht.
In seinem dritten Kriminalroman vereinigt der Autor, selbst Polizeibeamter, seine Fachkenntnisse mit der Leidenschaft für Amrum. Das Ergebnis ist ein spannender Inselkrimi mit gut beobachtetem Lokalkolorit und sympathisch-lebensechten Figuren.
Portrait
Der Autor unseres Alpenkrimis Fressen ihn die Raben und der Amrum Krimis Mörderische Nachsaison, Grab ohne Meerblick und Das Geheimnis des Strandvogts wurde 1961 im westfälischen Soest geboren. Nach seiner Ausbildung zum Polizisten durfte er in Köln seinen Dienst versehen. Die Domstadt wurde schnell zur Wahlheimat, über die er inzwischen auch einen Stadtführer geschrieben hat. Volker Streiter bezeichnet sich selbst als ständig hungrigen Bücherfresser, er wandert gerne und ist von der Bergwelt wie von den Friesischen Inseln gleichermaßen begeistert. Volker Streiter lebt und arbeitet natürlich in Köln, in seinem Gartenteich schwimmen sieben Goldfische.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 216 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.11.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783954750276
Verlag Prolibris
Dateigröße 1534 KB
Verkaufsrang 25.120
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Wer Amrum kennt, wird diesen Krimi mögen“

Ulrike Ackermann, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Ist man Fan der Insel Amrum, muss man diesen soliden Krimi unbedingt lesen!

Es macht Spaß, mit dem Fahrrad zusammen mit den Protagonisten am Deich entlang zu fahren, durch Norddorf, Nebel oder Wittdün zu laufen oder schön Essen zu gehen bei Likkedeler oder im Seefahrerhus.

Natürlich fiebert man auch bei der Mördersuche kräftig mit.

Für mich ein Lesevergnügen der besonderen Art!
Ist man Fan der Insel Amrum, muss man diesen soliden Krimi unbedingt lesen!

Es macht Spaß, mit dem Fahrrad zusammen mit den Protagonisten am Deich entlang zu fahren, durch Norddorf, Nebel oder Wittdün zu laufen oder schön Essen zu gehen bei Likkedeler oder im Seefahrerhus.

Natürlich fiebert man auch bei der Mördersuche kräftig mit.

Für mich ein Lesevergnügen der besonderen Art!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Mord auf Amrum
von einer Kundin/einem Kunden aus Schmallenberg am 22.11.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Mörderische Nachsaison von Volker Streiter aus dem Prolibris Verlag Nachsaison auf Amrum. Aktuell wird eine Tote Frau aufgefunden, welche sich später als bekannte Persönlichkeit herausstellt. Lange wird nach dem Täter gesucht. Parallel dazu gibt es einen ganz alten Fall, welcher sich um ein ermordetes Mädchen dreht. Gibt es zwischen beiden... Mörderische Nachsaison von Volker Streiter aus dem Prolibris Verlag Nachsaison auf Amrum. Aktuell wird eine Tote Frau aufgefunden, welche sich später als bekannte Persönlichkeit herausstellt. Lange wird nach dem Täter gesucht. Parallel dazu gibt es einen ganz alten Fall, welcher sich um ein ermordetes Mädchen dreht. Gibt es zwischen beiden Fällen Zusammenhänge? Schliesslich konnte der Mörder des Mädchens nie gefasst werden. Persönliche Meinung: Da ich bereits auf Amrum war, kenne ich auch ein wenig die Gegebenheiten dort. Die Beschreibung war so gut, daß ich mich wieder völlig nach Amrum versetzt gefühlt habe. In Norddorf und am Schullandheim bin ich auch gewesen. So fühlte ich mich bei den Ermittlungen anwesend. Volker Streiter beschreibt wunderbar in der Geschichte, wie der Mordfall aufgeklärt wird, da er selbst Polizeibeamter ist. Sehr realistisch. Der Schreibstil hat mir besonders gut gefallen. Sehr fesselnd und spannend gehalten bis zum Schluss. Das Cover hat mir von Beginn an gefallen. Die Dünen und der Leuchtturm haben mir auf Amrum besonders gefallen. So sprach mich auch das Farbenfrohe und dennoch mystische Cover sofort an. Von mir gibt es eine Kaufempfehlung und 5*****