Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Der Duft des Sommers

Roman

(3)
Die Liebesgeschichte des Jahres

Eine Kleinstadt in New Hampshire: Adele, liebenswert, sensibel und seit ihrer Scheidung todunglücklich, lebt mit ihrem 13-jährigen Sohn Henry völlig zurückgezogen in einem kleinen Haus, das sie nur selten verlässt. Bis Henry sie zu einem Einkaufstrip überredet, der ihrer beider Leben für immer verändern wird. Denn im Supermarkt wird Henry von einem Mann angesprochen, der offensichtlich verletzt ist. Er bittet um Hilfe, und Adele nimmt ihn mit nach Hause. Dort stellt sich heraus, dass Frank, ihr überaus höflicher und rücksichtsvoller Besucher, ein entflohener Sträfling ist. Für ein langes, heißes Septemberwochenende gewähren die beiden ihm Zuflucht. Und während Henry in Frank den lange vermissten Vaterersatz findet, entwickelt sich zwischen Frank und Adele eine zarte, innige Liebe. Eine Liebe, für die sie einen hohen Preis zahlen werden ...

Rezension
„,Der Duft des Sommers' ist ein Liebesroman der tiefschürfenden Art, ohne Kitsch oder Glamour steht nur die Essenz der Begegnung im Raum."
Portrait
Joyce Maynard war Reporterin bei der New York Times und arbeitet noch heute als freie Journalistin für verschiedene große Magazine. Ihre Kolumnen und Artikel erscheinen in zahlreichen US-Zeitschriften. Mit ihren Erinnerungen an die gemeinsame Zeit mit dem Schriftsteller J.D. Salinger schrieb sie einen internationalen Bestseller. Die Autorin ist Mutter dreier erwachsener Kinder und lebt in Kalifornien und Lake Atitlan, Guatemala.
Zitat
"Joyce Maynards Geschichte über den jungen Henry, seine alleinerziehende Mutter Adele und den geflohenen Sträfling Frank ist zätlich, mutig und voller tiefer Gefühle"
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 31.01.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783641106379
Verlag Goldmann
Originaltitel Labor Day
Übersetzer Sibylle Schmidt
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Der Duft des Sommers

Der Duft des Sommers

von Joyce Maynard
eBook
7,99
+
=
So klingt dein Herz

So klingt dein Herz

von Cecelia Ahern
eBook
8,99
+
=

für

16,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Poetisch, Mitfühlend, Ungewöhnlich“

Nicole Mentz, Thalia-Buchhandlung Sulzbach (Taunus)

Henry, 13, mitten in der Pubertät, lebt mit seiner Mutter Adele, alleinerziehend, geschieden mit gebrochenem Herzen und zutiefst traurig, sehr zurückgezogen in einem kleinen Häuschen. Ihre zerbrechliche kleine Welt steht vor einer dramatischen Veränderung, als Henry im Supermarkt von Frank angesprochen wird, der um Hilfe bittet und den Adele kurzentschlossen mit nach Hause nimmt. Frank ist verletzt und erzählt unverblümt, dass er sich diese Verletzungen bei der Flucht aus dem Gefängnis zugezogen hat. Nun ist nichts mehr wie zuvor. Adeles Welt beginnt sich zu verändern, nicht so plötzlich wie man erwarten würde, sondern langsam, Schritt für Schritt, während sie eine Beziehung zu Frank aufbaut.
Joyce Maynard erzählt dies aus dem stets liebevollen Blickwinkel von Henry, der seit sein Vater die Familie verlassen hat, der einzige Mann im Haus war. Sie entfaltet eine Geschichte um Liebe, Vertrauen, ungeahnte Bedürfnisse und letztlich Eifersucht & Verrat, mitfühlend und mitreißend. In feinen Nuancen beschreibt sie wie sich Adeles und damit auch Henrys Leben durch Franks Einfluss entwickelt und schließlich in einem lebensverändernden Ereignis gipfelt. Spannend und außergewöhnlich!
Henry, 13, mitten in der Pubertät, lebt mit seiner Mutter Adele, alleinerziehend, geschieden mit gebrochenem Herzen und zutiefst traurig, sehr zurückgezogen in einem kleinen Häuschen. Ihre zerbrechliche kleine Welt steht vor einer dramatischen Veränderung, als Henry im Supermarkt von Frank angesprochen wird, der um Hilfe bittet und den Adele kurzentschlossen mit nach Hause nimmt. Frank ist verletzt und erzählt unverblümt, dass er sich diese Verletzungen bei der Flucht aus dem Gefängnis zugezogen hat. Nun ist nichts mehr wie zuvor. Adeles Welt beginnt sich zu verändern, nicht so plötzlich wie man erwarten würde, sondern langsam, Schritt für Schritt, während sie eine Beziehung zu Frank aufbaut.
Joyce Maynard erzählt dies aus dem stets liebevollen Blickwinkel von Henry, der seit sein Vater die Familie verlassen hat, der einzige Mann im Haus war. Sie entfaltet eine Geschichte um Liebe, Vertrauen, ungeahnte Bedürfnisse und letztlich Eifersucht & Verrat, mitfühlend und mitreißend. In feinen Nuancen beschreibt sie wie sich Adeles und damit auch Henrys Leben durch Franks Einfluss entwickelt und schließlich in einem lebensverändernden Ereignis gipfelt. Spannend und außergewöhnlich!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
3
0
0
0

New Hampshire 1980
von Doris Lesebegeistert am 15.05.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Henry lebt mit seiner Mutter seit der Scheidung eher abgekapselt. Beim Einkaufen werden sie von einem Mann um Hilfe gebeten der verwundet ist. Er ist ein Sträfling und wird von den zwei mitgenommen. Sie werden fast zu einer kleinen Familie. Doch Frank ist ein Schwerverbrecher… Der Duft des Sommers... Henry lebt mit seiner Mutter seit der Scheidung eher abgekapselt. Beim Einkaufen werden sie von einem Mann um Hilfe gebeten der verwundet ist. Er ist ein Sträfling und wird von den zwei mitgenommen. Sie werden fast zu einer kleinen Familie. Doch Frank ist ein Schwerverbrecher… Der Duft des Sommers ist gefühlvoll und sehr schön zu lesen.

Der Duft des Sommers
von Kati Wascher aus Bad Zwischenahn am 18.03.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Henry ist 13 und lebt seit der Scheidung der Eltern bei seiner Mutter. Während sich sein Vater ein neues Leben mit einer neuen Familie aufgebaut hat, zieht seine Mutter sich immer mehr zurück und verlässt kaum noch das Haus. Umso mehr schätzt Henry die Fahrten zum Supermarkt. Bei einem... Henry ist 13 und lebt seit der Scheidung der Eltern bei seiner Mutter. Während sich sein Vater ein neues Leben mit einer neuen Familie aufgebaut hat, zieht seine Mutter sich immer mehr zurück und verlässt kaum noch das Haus. Umso mehr schätzt Henry die Fahrten zum Supermarkt. Bei einem dieser Ausflüge treffen sie einen offensichtlich verletzten Mann und nehmen ihn mit nach Hause. Eine Entscheidung, die ihrer aller Leben entscheidend beeinflussen wird. Eine Geschichte über Liebe, Vertrauen und Verrat. Bewegend!