Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Inselstolz

Zwischen Strandkorb und Sturmflut - 25 Leben in der Nordsee

Sie leben an der Schnittstelle zwischen Land und Meer. Dort, wo der Wind wohnt und der Blick endlos ist. Wo morgens die Dünen glühen und abends kein Schiff mehr geht. Wie von einer Laune der Natur hingetupft liegen die norddeutschen Inseln und Halligen in der Gischt. Ihre Bewohner leben fernab von der Hektik der modernen Welt. Und sind doch mit ihr verbunden durch Schifffahrt, Handel und Tourismus.Es ist ein Leben, das geprägt wird von den Launen der Natur, der Faszination des Meeres und einer bewegten Historie. Lassen Sie sich diese Geschichten erzählen von Sylts Austernprinzessin, Borkums singendem Wattführer und Helgolands Robbenvater. Folgen Sie dem Chronisten von Amrum in die Zeit der Strandräuber, dem fliegenden Koch von Baltrum in die Lüfte und einem Schatztaucher in die geheimnisvollen Tiefen der Nordsee. Begleiten Sie Memmerts Vogelwart, Hooges Krankenpfleger und Pellworms Postboten, der für zwei Empfänger bis Süderoog geht. Und erfahren Sie, wie ein Bauer auf Langeneß die verheerende Sturmflut von 1962 erlebte, der Inselwirt von Neuwerk seine Gäste durch einsame Nächte begleitet und ein junger Musiker aufbricht nach Los Angeles, an der Filmmusik für Baywatch mitwirkt und doch nicht loskommt von Föhr.
Portrait
Uwe Bahn, geboren 1958, stammt aus einer Schifferfamilie. Sein Großvater fuhr Versorgungsschiffe und Eisbrecher auf der Elbe, sein Vater entwickelte Schiffsmotoren. Nach Kindheit in Lauenburg/Elbe und Lehramtsstudium in Lüneburg wechselte Uwe Bahn 1984 zum NDR und wurde einer der bekanntesten Moderatoren. Durch seine vielen TV-Sendungen im Norden lernte er die Nordseeinseln und ihre Bewohner kennen. Als Kreuzfahrtautor schreibt er für namhafte Zeitungen und Zeitschriften und gibt jedes Jahr den "Kreuzfahrt Guide" heraus. Er lebt mit Familie in Hamburg und auf See.

Gerhard Waldherr (geb. 1960 in Bad Tölz) war Redakteur der Süddeutschen Zeitung, Reporter beim stern und von 1996 bis 2004 freier Korrespondent in New York. Seine Reportagen wurden in allen führenden deutschsprachigen Printmedien veröffentlicht. Diverse Preise, unter anderem nominiert für den Egon-Erwin-Kisch-Preis 2002.

Alexander Babic, geboren 1974 in Bielefeld, absolvierte eine Ausbildung zum Werbefotografen und studierte dann Visuelle Kommunikation mit Schwerpunkt Fotografie. Er arbeitet als freier Fotograf redaktionell für diverse Magazine sowie für Werbekunden. Alexander Babic lebt in Hamburg.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Uwe Bahn
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 01.05.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-940138-47-7
Verlag Ankerherz
Maße (L/B/H) 22,6/16,9/2,5 cm
Gewicht 695 g
Abbildungen zahlreiche farbige Fotos und Illustrationen
Auflage 1. Auflage (1., Originalausgabe)
Fotografen Alexander Babic
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
29,90
29,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Entführt einen in eine besondere Welt
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 29.06.2013

Wenn man bereits eine der Insel besucht hat, fühlt man sich sofort dorthin entführt. Sollte man die Inseln noch nicht kennen, packt einen sofort das Fernweh. Es sind keine Geschichten von Tourismusverbänden die alles nur beschönigen. Die Geschichten handeln von echten Menschen, die über ihr Leben und alle Vor und Nachteile eines... Wenn man bereits eine der Insel besucht hat, fühlt man sich sofort dorthin entführt. Sollte man die Inseln noch nicht kennen, packt einen sofort das Fernweh. Es sind keine Geschichten von Tourismusverbänden die alles nur beschönigen. Die Geschichten handeln von echten Menschen, die über ihr Leben und alle Vor und Nachteile eines Insellebens darlegen. Für mich ist es eine Reise nach Hause....