Meine Filiale

Sommer in Maine

Roman

J. Courtney Sullivan

(31)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

19,90 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Sommer in Maine

    ePUB (Zsolnay)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Zsolnay)

Beschreibung

Ein Sommer in Maine, vier Frauen und ihre Abgründe: Alice, die oft streng und unnahbar wirkt, würde alles dafür geben, eine einzige tragische Nacht in ihrem Leben ungeschehen zu machen, aber auch Tochter Kathleen, Enkelin Maggie und die scheinbar so perfekte Schwiegertochter Ann Marie, die am liebsten Puppenhäuser bastelt, haben panische Angst davor, dass ihre dunklen Geheimnisse ans Licht kommen könnten. Doch die Wogen gehen hoch zwischen den ungleichen Frauen, und die Fassaden bröckeln ... Eine meisterhaft erzählte Familiengeschichte in der Tradition der großen amerikanischen Romanciers.

J. Courtney Sullivan, Autorin und Journalistin, lebt in New York und schreibt u.a. für New York Times, Chicago Tribune, Elle und Men's Vogue. Ihr Roman Maine, der 2013 unter dem Titel Sommer in Maine bei Deuticke erschien, war in den TOP 10 der besten Bücher 2011 des Time Magazines. Außerdem bei Deuticke erschienen: die Romane Die Verlobungen (2014) und All die Jahre.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 512 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.01.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783552062184
Verlag Zsolnay
Originaltitel Maine
Dateigröße 3834 KB
Übersetzer Henriette Heise
Verkaufsrang 25712

Buchhändler-Empfehlungen

Lieblingsautorin!

Gaby Knollmann-Wachsmuth, Thalia-Buchhandlung Bad Salzuflen

Ich lese J. Courtney Sullivan sehr gerne. Familiengeschichte mit einem Hauch Dramatik. Sehr schwer aus der Hand zu legen!

Literatur für die Sommermonate

Franziska Lauszus, Thalia-Buchhandlung Göttingen

Das Strandhaus von Alice ist jedes Jahr der Familientreff für drei Generationen. Im Mittelpunkt stehen die vier willensstarken, teils gescheiterten, aber trotz allem mutigen Frauen. Ganz im Sinne von "Magnolien aus Stahl" wird gestritten, geliebt, gelitten und Geheimnisse gehütet. Aber am Ende steht immer der Zusammenhalt über Allem. Auf 500 Seiten kommt jede der vier Frauen im Wechsel zu Wort. Dadurch sind wir gefühlsmäßig direkt dabei. In stimmungsvollen Bildern bringt uns die Autroin jede der Frauen näher und nicht nur gedanklich blättern wir durch alte Fotoalben. 6 Jahrzehnte lang hat Alice, als älteste, den Sommer in Maine erlebt. Und genau das tun wir auch. Wir erleben einen literarischen Lesesommer in Neuengland Falls man nur einen Familienroman im Urlaub lesen möchte, dann sollte es nach wie vor, "Sommer in Maine" sein.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
31 Bewertungen
Übersicht
24
6
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein Ferienhaus in Maine und das Zusammentreffen unterschiedlicher Familienmitglieder, die alle ihre Geheimnis mitbringen. Spannende Unterhaltung!

von Wildner Laura aus Rastatt am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Eine typische amerikanische Familiensaga. Ein absoluter Page-Turner!

Sommer in Maine
von I. Schneider aus Mannheim am 15.03.2013

Alice, das 83-jährige herrische und kalte Oberhaupt der Kellehers, hat beschlossen, nach ihrem Tod das Sommerhaus mit Grundstück direkt am Strand von Maine, der Katholischen Kirche vor Ort zu vererben. Ihren drei Kindern Kathleen, Clare und Patrick hat sie davon keinen Ton gesagt. Als sich alle in diesem Sommer dort nacheinander... Alice, das 83-jährige herrische und kalte Oberhaupt der Kellehers, hat beschlossen, nach ihrem Tod das Sommerhaus mit Grundstück direkt am Strand von Maine, der Katholischen Kirche vor Ort zu vererben. Ihren drei Kindern Kathleen, Clare und Patrick hat sie davon keinen Ton gesagt. Als sich alle in diesem Sommer dort nacheinander versammeln, kommt es durch Zufall heraus und jeder ist entsetzt: Maggie, die schwangere Enkelin, verlassen vom kindlichen Kindsvater und auf der Suche nach einem neuen Leben, ist immer gerne nach Maine gekommen. Auch ihre Mutter Kathleen, die sich nie mit Alice vertragen hat, kommt nach Maine um Maggie bei ihrer Entscheidung beizustehen. Am schlimmsten gertoffen hat es Alice Sohn Patrick und dessen Frau Ann, die sich schon als neue Besitzer des wunderbar gelegenen Grundstückes gesehen haben und Alices Entscheidung maßlos ärgert. Eine mitreissende Familiengeschichte mit starken Charakteren und immer neuen Erlebnissen. Psychogramm einer Familie

  • Artikelbild-0