Meine Filiale

Vater Mutter Geisterbahn/Hier kommen wir nicht lebendig raus/Ein Teil der Gans

Martin Heckmanns

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,00
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,00 €

Accordion öffnen
  • Vater Mutter Geisterbahn/Hier kommen wir nicht lebendig raus/Ein Teil der Gans

    Suhrkamp

    Sofort lieferbar

    14,00 €

    Suhrkamp

eBook (ePUB)

13,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Martin Heckmanns, 1971 in Mönchengladbach geboren, zählt zu den meistbeachteten Theaterautoren seiner Generation. Er gilt als Spezialist für
das Komische. Seine Figuren sind stets auf der Suche und kämpfen mit ihren Rollen und den gesellschaftlichen Zurichtungen. Romantische
Motive werden bei ihm überprüft, an der Realität gebrochen und erzeugen in der Konfrontation komische Effekte. Seine Stücke sind formal
vielgestaltig angelegte Sprachkunstwerke, in denen um gelingende Kommunikation und alternative Lebens- und Ausdrucksformen gerungen wird.

Als „Feindramatiker und Sprachmechaniker“ beschreibt ihn der Theaterkritiker Peter Michalzik. „Er ist der Sprachphilosoph unter den jüngeren
Dramatikern, seine Texte schildern nicht die Wirklichkeit, sie stellen sie in Frage“, so der Kritiker Dirk Pilz. Und Gerhard Stadelmaier
attestiert: „Wenn es so etwas gibt wie Figuren, ganz aus Kunst und Papier und Gedanken, aber durchpulst von Blut und Leben - dann sind es
die Figuren von Heckmanns.“

Dieser Band versammelt drei der in den letzten Jahren uraufgeführten Stücke von Martin Heckmanns, die einen Eindruck von der inhaltlichen
und stilistischen Bandbreite dieses originären Theaterdichters vermitteln.

Martin Heckmanns, geboren am 19. Oktober 1971 in Mönchengladbach, Studium der Komparatistik, Geschichte und Philosophie, lebt in Berlin. Mit Schieß doch, Kaufhaus! wurde er in der Theater heute-Kritikerumfrage zum Nachwuchsautor des Jahres 2002 gewählt und gewann bei den Mülheimer Theatertagen 2003 für Schieß doch, Kaufhaus! und 2004 für Kränk den Publikumspreis. 2012 wurde ihm der Margarete-Schrader-Literaturpreis der Universität Paderborn zugesprochen. Seine Stücke wurden aufgeführt u.a. am Schauspiel Frankfurt, Staatstheater Stuttgart, Düsseldorfer Schauspielhaus, Staatsschauspiel Dresden, Burgtheater Wien, Schauspielhaus Zürich und Deutschen Theater Berlin.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 151
Erscheinungsdatum 15.04.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-42379-0
Verlag Suhrkamp
Maße (L/B/H) 21,3/13,4/2 cm
Gewicht 196 g
Auflage 1

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0