Warenkorb

Der Alchimist

Santiago, ein andalusischer Hirte, hat einen wiederkehrenden Traum: Am Fuß der Pyramiden liege ein Schatz für ihn bereit. Soll er das Vertraute für möglichen Reichtum aufgeben? Santiago ist mutig genug, seinem Traum zu folgen. Er begibt sich auf eine Reise, die ihn über die Souks in Tanger bis nach Ägypten führt, er findet in der Stille der Wüste auch zu sich selbst und erkennt, dass das Leben Schätze bereithält, die nicht mit Gold aufzuwiegen sind.

Portrait

Paulo Coelho, geboren 1947 in Rio de Janeiro, lebt heute mit seiner Frau Christina Oiticica in Genf. Alle seine Romane (insbesondere >Der Alchimist<, >Veronika beschließt zu sterben<, >Elf Minuten<, >Untreue< und zuletzt >Hippie<) sind Weltbestseller, wurden in 81 Sprachen übersetzt und über 225 Millionen Mal verkauft. Die Themen seiner Bücher und seine Reflexionen regen weltweit Leser zum Nachdenken an und dazu, ihren eigenen Weg zu suchen.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 176 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.01.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783257602524
Verlag Diogenes Verlag AG
Dateigröße 1537 KB
Übersetzer Cordula Swoboda Herzog
Verkaufsrang 1631
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Christina Kallwitz, Thalia-Buchhandlung

Klassiker! Inspirierend.

Ein Buch das zum nachdenken anregt

Milena-Chiara Mlacnik, Thalia-Buchhandlung Dallgow-Döberitz

Von Anfang bis zum Schluss hat mich das Buch in seinen Bann gezogen. Denn schon zu Beginn wird klar, dass dieses Buch in die „Tiefe“ geht. Auch wenn die Geschichte viele philosophische Zeilen enthält, hat der Autor es so vereinfacht, dass alles sehr verständlich & klar war. Coelho gibt seinen Lesern mit genau dieser Sprache wichtige Botschaften mit auf den Weg. Es geht um die Verwirklichung seiner Träume, indem man auf sein Herz hört, Mut aufbringt und den Glauben an seine eigene Stärke nicht verliert. All das hat der Autor mit Santiago verkörpert. Ein junger Hirt, der das Leben ganz nach seinen Träumen lebt. Der Hirt denkt sehr viel, spricht aber nur wenig aus. In dem Buch wird deutlich dargestellt, dass er nicht alles als selbstverständlich sieht und durch seine Bescheidenheit, vieles in seinem Kopf hinterfragt. Die Geschichte ist rasch erzählt, dennoch gibt es einem so viel auf dem eigenen Lebensweg mit. Sie hat mich völlig begeistert und nachdenklich zurückgelassen. „Erst die Möglichkeit einen Traum zu verwirklichen, macht unser Leben lebenswert“

Kundenbewertungen

Durchschnitt
63 Bewertungen
Übersicht
47
10
1
1
4

Der Alchimist
von einer Kundin/einem Kunden aus Zell am See am 20.05.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Sehr spannend und sehr gut geschrieben. Regt zum Nachdenken an und man achtet im eigenen Leben mehr auf die kleinen Dinge/ Zeichen.

von einer Kundin/einem Kunden am 14.05.2020
Bewertet: anderes Format

In diesem Buch wir die Geschichte eines Hirten erzählt, welcher sich auf eine Reise begibt. Ein lehrreiches Buch darüber, seine Träume zu verwirklichen und über sein Leben nachzudenken.

Das war daneben..
von einer Kundin/einem Kunden aus Hagen am 14.05.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Auch ich habe mich, wie offenbar viele andere, von den begeisternden Kritiken angeregt in das Buch gestürzt..und eine böse Bruchlandung erlitten: über die grundschulorientierten einfachen Sätze mit Subjekt-Prädikat-Objekt -Schema und eventuell einer zusätzlichen adverbialen Bestimmung kann ich noch hinwegsehen,dann denke ich hal... Auch ich habe mich, wie offenbar viele andere, von den begeisternden Kritiken angeregt in das Buch gestürzt..und eine böse Bruchlandung erlitten: über die grundschulorientierten einfachen Sätze mit Subjekt-Prädikat-Objekt -Schema und eventuell einer zusätzlichen adverbialen Bestimmung kann ich noch hinwegsehen,dann denke ich halt, ich lese ein Märchen. Wenn ich aber fortlaufend pseudopsychologische Kalenderweisheiten vorgesetzt bekomme, die tiefgehende Philosophie vorspiegeln sollen, dann hörts auf; und dann träumt der Protagonist wiederholt einen Traum, geht zur Taumdeuterin - Gott sei Dank ist es nicht Anna Freud - und erfährt, wer hätte das gedacht, er möge seinen Traum doch leben......irgendwo auf Seite 20-50. Da hab ich mir dann erlaubt, das Buch in den Papiercontainer zu entsorgen..... Mein lieber Scholli, was für ein esoterisches Machwerk für Heranwachsende.