Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Das Lied der Lüge

Roman

(1)
London 1906: Lady Lavinia Callington verzweifelt an ihrem unerfüllten Kinderwunsch. Doch als sie sich das Leben nehmen will, wird sie von Susan, die in ärmlichen Verhältnissen lebt und ungewollt schwanger ist, gerettet.
In den beiden Frauen reift ein ungeheuerlicher Plan heran, der ihrer beider Leben auf immer verändern wird …
Portrait
Ricarda Martin wurde 1963 in Süddeutschland geboren und lebt als freie Autorin im schwäbischen Raum. Bereits in früher Jugend wurde ihre Leidenschaft für England und britische Geschichte geweckt. Seit sie die Insel 1984 zum ersten Mal bereist hat, zieht es sie jedes Jahr mehrmals nach Großbritannien. Nachdem sie in verschiedenen Berufen gearbeitet hat, widmet sich Ricarda Martin seit einigen Jahren nur noch dem Schreiben und einer ehrenamtlichen Tätigkeit im Tierschutzverein im Bereich der Katzenhilfe, denn Tiere sind neben Büchern ihre zweite Leidenschaft.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 736 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.02.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783426415498
Verlag Knaur eBook
Dateigröße 1007 KB
Verkaufsrang 4.136
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Streifzug durch die Zeit um 1910, spannend und berührend
von Sursulapitschi am 08.08.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

London, 1906, Susan, eine junge Frau aus ärmsten Verhältnissen, rettet Lady Lavinia das Leben. Beide haben existenzielle Probleme. Während Susan, schwanger durch Vergewaltigung, das Schlimmste befürchtet, sobald ihr Mann die Schwangerschaft bemerkt, glaubt Lavinia von ihrem Ehemann verstoßen zu werden, sobald er erfährt, dass sie unfruchtbar ist. Sie schließen... London, 1906, Susan, eine junge Frau aus ärmsten Verhältnissen, rettet Lady Lavinia das Leben. Beide haben existenzielle Probleme. Während Susan, schwanger durch Vergewaltigung, das Schlimmste befürchtet, sobald ihr Mann die Schwangerschaft bemerkt, glaubt Lavinia von ihrem Ehemann verstoßen zu werden, sobald er erfährt, dass sie unfruchtbar ist. Sie schließen einen unglaublichen Handel ab... "Das Lied der Lüge" erzählt Susans wechselvolle Geschichte spannend und eindringlich. Frauen haben zu dieser Zeit keinerlei Rechte, sind Spielball männlicher Willkür. Susan muss viel kämpfen und erleiden bis sich ihr Schicksal zum Guten wendet. Nebenher bietet dieses Buch einen Streifzug durch viele historische Ereignisse dieser Zeit. Man schnuppert Theaterluft und lernt Sarah Bernhardt kennen, erlebt den Untergang der Titanic hautnah mit, landet mitten im Kampf der Suffragetten und vieles mehr. Dieses wirklich dicke Buch garantiert einige kurzweilige Lesestunden und hält den Leser in Atem. Ständig passiert Unerwartetes. Man beendet es mit einer Träne im Knopfloch. Vielleicht passieren gelegentlich etwas sehr günstige Zufälle. Aber Zufälle passieren nun mal, oder?